erlebtes mit überzüchtetem gras

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 13:35    Titel: erlebtes mit überzüchtetem gras Antworten mit Zitat

hey yo,

hab ja früher ( so bis vor 6-7 jahren ) viel und gerne geraucht. hinterher nur noch gras. dann war irgendwann ende, weil sich dat kiffen nicht mehr mit dem codein vertragen hat. seit meiner entgifte vom codein rauch ich so 2-3 mal die woche wieder nen stick, meistens mit was zum bröseln. also nix weltbewegendes. hat bis jetzt auch alles so gewirkt wie es sollte Very Happy
am donnerstag drückt mir n bekannter n tütchen mit gras in die hand, meint er wolle es nur los werden weil ihn das so derbe geplättet hätte, sollte ihm nen kleinen stick bauen und den rest könne ich behalten...na ja dachte ich, nem geschenkten gaul usw.
dem nen stick gebaut, mir gleich mit und ab die post. samstag nach arbeit um neun uhr dat ding geraucht, war auch gras...aber wat für welches, das hat mich so wechgebrezelt, das grenzte echt schon an körperverletzung. von nem stick, also son 2blatt, falls das noch jemand kennt mit blättchen kleben.

hab früher immer die highwirkung vom gras geliebt und nicht so dat platt sein wie nach übergroßen bongs oder sowat. aber das zeug was ich da hatte...ganz ganz übel. und mein kumpel meckert mich gestern noch an er hätte extra gesagt ich sollte bloß nicht so viel da rein kloppen innen minijolly. Laughing
gibt es eigentlich noch diese highsorten wie white widow oder ist dat alles so versaut worden?

lg

real- Question flippy
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Oh yeah, womöglich hab ich aus ähnlichen Gründen vor Jahren schon meine Mengen drastisch reduzieren müssen und womöglich kommen daher auch die Panikattacken. Im Jahr 2006 hab ich mir ner Freundin mal was geraucht (wie immer) und plötzlich hat es uns aber GANZ derbe verspult und zwar LSD-mäßig. Das hatte nichts mit Gruppenhysterie zu tun, wir schauten uns an und ich fragte: "Sag mal, merkst Du das auch?" Sie merkte. Und ich machte mir ernsthaft Gedanken, ob ich am nächsten Morgen wohl arbeitsfähig sein würde.

Ich denke nicht, dass es noch viele naturbelassene Sorten gibt. Es geht ja überall um scheller - höher - weiter. So wohl auch hier.
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

es ist irgendwie zum kotzen, das die uns nicht mal das lassen. ich will, wenn ich denn mal gras rauche high sein und nicht wie n fresh fucked squirrel in der ecke liegen und sabbern.
verdammte ballerkultur...immer heftiger, stärker usw. kein wunder das die leute teilweise körperliche entzugssymptome kriegen, wenn se mit dem kiffen pause machen wollen.
das macht auch die ganze debatte um legales kiffen kaputt, wenn das so krass kommt und sich haufenweise kiddis mit hochprozentigem weed verballern.

thought I'd something more to say
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

wenn du zurueckschaust in die 70er da hatte der afghane 5% thc,chillig und irgendwie romantisch,auch afrikagras thaigras und das gras in suedamerika wuerde ich ungefaehr in der staerke (ausser afrikagras ist nicht stark) ansiedeln.

die krassen zuchtsorten von spezialzuechtern aus deutschland und den niederlanden haben teilweise bis zu 35% thc und machen einen echt fertig.ich komme auf diese superkrass-sorten ueberhaupt nicht klar,ich ziehe 2mal und bin bedient.rauche ich mehr bin ich voellih hinueber.
ich rauch eigentlich nur hasch weil da gibt es zwar auch krasse sorten aber alles gras ist nochmal n ganzen haufen haerter.
ist aber alles besser als diese raeuchermischungen nachdem was ich so lese.
roll it up,light it up,smoke it up.
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

ich frag mich dann aber, wenn jetzt leute wie du und ich und veilchen usw mit solchen sorten nicht klarkommen. warum wirds dann gekauft bzw angeboten? ich meine da ist ja echt nix schönes mehr dran...und ich hab so gerne gras geraucht...kalkulierbaren hassanfall krieg.
kein wunder, das die kiffer auffe entgiftungsstation schicken und dann mit dias füttern um wieder normal zu werden ...bei dem dreck...
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

ich kenne nen grossen grasdealer der meint er hat langsam gar keinen bock mehr weil die kiffer fast dasselbe suchtverhalten an den tag legen wie kokser wenn er mal einen tag nichts hat.ist echt krass wie harte kiffer amok laufen wenns nicht da ist.wenn man sich sein ganzes leben nur mit dem harten gras wegmacht gewoehnt man sich wohl dran und steht nicht so ab wie unsereins.ich mein nach 1 woche oder so hab ich mich auch daran gewoehnt aber ich merke doch das ich was schweres konsumiere.
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Bis vor kurzen zählte ich auch noch zu den "gierigen" Kiffer.
Für mich war es auch so, dass ich fast in Panik ausgebrochen bin, wenn ich mal kein Gras bekommen habe.
Was aber zum Glück so gut wie nie vor kam.
Ich dachte immer, wenn ich mal nur einen Tag nichts zum rauchen habe, dann werde ich gleich wieder rückfällig.
Entwickelte echt so etwas wie ein Süchtiger sich verhält, wenn er "affig" wird.
Bis es mir die anderen gesagt haben.
Da erst ist mir auch bewusst geworden, wie ich mich zum Affen des "Grases" gemacht habe.
Das konnte ich doch nicht zulassen.
Heute, zum Glück, macht es mir nichts aus, mal ein/zwei Tage nichts zu rauchen.
Aber es muss aber auch nicht sein. Wink

Aber dass man das Cannabis immer härter züchtet, finde ich auch nicht in Ordnung.
Deshalb kann/wird dieses auch nie freigegeben werden.
Sehr schade, aber irgendwie verständlich

Früher hat man gesagt, wenn einer wegen THC auf Therapie kam:
"Eine Watsche hätte dir auch gereicht, da hättest du nicht auf Th gehen brauchen."
Aber heute, ist es normal, dass man wegen THC zum entgiften gehen muss und oft danach auch noch eine Therapie benötigt wird
LG
Frau
Nach oben
Rezo
Anfänger


Anmeldungsdatum: 13.04.2012
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo leute,
also ich bin denke ich mal aus ner anderen Generation als ihr (bin erst 19) und mich wundert das grade ein bisschen was ihr hier so schreibt. Also, dass das heutige weed aufm markt um einiges mehr THC enthält als z.B. vor 20 jahren ist mir klar, aber dass es schon so ein krasser unterschied ist nicht. Ich habe vor ca. 5 Jahren mit dem kiffen angefangen und deshalb kenne ich es eben nicht anders, als mit der Potenz wie sie aufm Markt so üblich. Aber wenn ich mal drüber nachdenke stimmts schon immerhin kotzen sich einige Leute die Seele aus dem Leib nach nem kuss von der Bong und habe schon Leute und auch selbst erlebt, dass es einen komplett außer Gefecht setzen kann, zuerst nix mehr gehört, dann schwarz vor augen und zusammengeklappt. Ich denke das war vielleicht auch nicht immer so. Heute ist meine Lunge nichtmal mehr Zigaretten gewöhnt, wenn ich jetzt nen Joint rauche habe ich schon bei jedem Zug zu kämpfen und reicht relativ wenig um gut was zu merken.
Nach oben
om-ॐ
Anfänger


Anmeldungsdatum: 14.04.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Deshalb kann/wird dieses auch nie freigegeben werden.
Sehr schade, aber irgendwie verständlich



sicherlich ist das ein grund das man von cannabis schneller abhängig werden kann als früher...

aber was ist denn mit 40% (oder noch mehr prozentigen) alkohol.da sagt ja auch keiner wenn du nur (täglich) bier trinkst wird der entzug nicht so schlimm.

droge ist und bleibt droge egal welche art von drogen,sei es kaffee,sex,cannabis oder sonst was.es kommt mit sicherheit auch auf den menschen drauf an (körperlich und psychisch).
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

naja andererseits wenn ich mich heute umschaue was fuer schrott grass die mittlerweile ueberall verkaufen ists wohl eher die ausnahme so kracherstoff zu bekommen.wenn man bedenkt das gras in der qualitaet 5500 e pro kg kostet und alle rauchen aber am besten nichts zahlen wollen sind die hochgezuechteten sorten wahrscheinlich nicht das alltagsgras von allen.
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

find das lustig, sex als droge hinzustellen. wenn wir mal vom reinen biologischen ausgehen, dient sex ja nur der fortpflanzung und hat nix mit droge zu tun. erst das bewusstsein hat uns gelehrt, das vögeln auch spaß machen kann.
und süchtig nach sex ist eine stoffungebundene sucht...hat also nix mt droge sondern mit reinem verhaltensmuster zu tun...

wg alkohol, ich kenne keinen alki, der ne kiste bier trinkt und morgens affig erzählt: na ja, hätt ich korn gesoffen gings mir schlechter...die zittern und kotzen alle. und bei den jüngeren fingen wg der alkopos die probs auch erst an. schmeckt ja lecker, is nicht schlimm, knallt nicht so schnell. wenn de dir ne pulle chivas reagal innen kopp haust...merkste sofort was.

das die konzetration im cannabis teilweise so stark geworden ist halte ich echt für bedenklich, weil immer noch der glaube aus den 80ern und 90ern herrscht, kiffen ist nicht schlimm. und wenn die jüngeren user heute solches zeug so rauchen wie ich vor 10-15 jahren...frohes tanzen kann ich da nur sagen. die kiffen sich schneller inne psychose wie se den zweiten bauen können.
Nach oben
om-ॐ
Anfänger


Anmeldungsdatum: 14.04.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

na dann ist alkohol auch nur ein genussmittel so wie es vom staat vorgelebt wird. es gibt sooo viele sachen die süchtig machen können (esssüchtig) und sex soll man dann nicht als droge sehen können? hmmm jeder wie er will...
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

ich glaube was du nicht verstehen willst oder nicht kannst, ist das sucht nicht unbedingt was mit drogen zu tun haben muss. auf drogen kann man verzichten...auf essen ganz sicher nicht und auf sex sollte man nicht verzichten.
ist essen für dich auch ne droge...im ernst. was ist denn für ein suchtfördernder stoff in nem roggenbrot? und ich bin da vom fach...bei sucht und auch bei brot Wink
essstörungen, wie bulemie, magersucht, fresssucht sind verhaltenssüchte. OHNE DROGEN MAN, genau so wie sex. Rolling Eyes dann wäre alles was glücksgefühle auslöst ne droge...sport, autofahren, tanzen, musik, alles.
um mal beim essen zu bleiben, wie entziehe ich den vom essen...jeden tag n schnitzel weniger?
in den kliniken die magersucht usw behandeln lernen die leute wieder normal zu essen. mir hat in der entgifte noch kein doc beigebracht, shore normal zu konsumieren.
irgendwie kleinere unterschiede oder...
und alkohol wird überigens vom staat nicht als genussmittel sondern als droge eingestuft...legal aber droge. wie nikotin auch.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will es mal so formulieren: Sex ist für das Überleben der Menschheit absolut und zwingend notwendig. Nahrung auch. Drogen und Genussmittel nicht. Daher würde ich das schon trennen. Aber ich sehe gerade, flippy hat schon alles dazu geschrieben.
Nach oben
om-ॐ
Anfänger


Anmeldungsdatum: 14.04.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2012 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

ja ich geb mich geschlagen, oder vielleicht habe ich mich auch blöd ausgedrückt oder bin einfach zu blöd um das zu verstehen.

sry aber das war halt Nur meine meinung...mfg
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin