ICh bin neu hier - Kufsucht... ich mache alles kaputt.

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Verhaltenssucht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Milena21986
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.05.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2012 10:29    Titel: ICh bin neu hier - Kufsucht... ich mache alles kaputt. Antworten mit Zitat

Hallo ich bin neu hier.
Ich bin 26 Jahre alt und habe eine Tochter (1,5 Jahre).

Ich habe schon lange mit Depressionen zu kämpfen und das auch in Verbindung mit der Kaufsucht... Was ich aber nie wahr haben wollte.
Ich habe das Leben von meinem Partner und mir kauputt gemacht.

Seit der Schwangerschaft und das letzte 1,5 Jahr seit dem unsere Tochter da ist, hatte ich alles gut uim Griff und nun seit 1,5 Montae wurde es schlimmer.
Ich kann noch nicht mal sagen was ich alles kaufen, hauptsache Geld ausgeben. Lebensmittel, Drogerie, Sachen für mein Kind und ab und an was für mich...

Nun ist mein fast EXFreund gestern so ausgerastet, dass er mich jetzt jede freie Minute fertig macht... Ich bin an allem Schuld, er müsse wegen mir rum laufen wir ein Assi, ich bin so egoistisch und verstecke mich hinter meiner Macke, dass wäre kein Grund dafür... ICh solle mich gefälligst mal zusammen reißen. Er geht seit Jahren arbeiten, nur um meine Eskapaden hin zu biegen...

Ich fühle mich so schlecht. ICh bin grad nur am heulen... Was soll ich denn machen? Mir das Leben nehmen? Damit er seine Ruhe hat... Ich habe ihm gestern gesagt, ich mache das nicht um ihn zu ärgern... aber versteht es nicht. Ich bin so ein schlechter Mensch, ich habe das Recht auf dieses Leben verwirkt... Was soll ich denn noch hier.

Ich bin so ein schlechter Mensch
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2012 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Milena,

was schonmal gar nichts nützt ist den Kopf in den Sand zu stecken. Leider ist aus deinem Post nicht herauszulesen, wie es denn nun weiter gehen soll? Ob du deine Kaufsucht nun als gegeben hinnehmen willst oder ob du dir Hilfe holen möchtest.

Es ist ja nun so, dass es nicht nur damit getan ist, dass du irgendwas kaufst, sondern es hängt wahrscheinlich noch viel mehr daran. Haushaltsgeld weg, bestimmte Wünsche wie z.B. mal in Urlaub zu fahren ist nicht möglich, wie sieht es denn aus mit Sachen für deinen Partner? Davon stand übrigens auch nichts in deinem Beitrag... Was ich damit sagen möchte ist, dass du wohl nicht nur Verständnis von deinem Partner erwarten kannst, sondern auch Verständnis für seinen Unmut haben musst. Du schadest ja nicht nur dir selbst, möglicherweise machst du auch Schulden, die dein Partner auf jeden Fall mitträgt.

Wenig prickelnd finde ich allerdings auch die Äußerung deines Partners, er würde den ganzen Monat arbeiten... etc. Klar, du ziehst aber auch das Kind von ihm groß. Ich empfinde solche Äußerungen immer ein bisschen als Machogehabe und es erinnert mich an Zeiten, als Frauen noch ihr Haushaltsgeld (ohne Taschengeld natürlich) zugewiesen bekamen.

Also, ich fänd es wichtig, dass ihr euch austauscht, miteinander redet. Und vor allem, dass du dir Hilfe holst und tatsächlich etwas unternimmst gegen deine Sucht.

Gruß

Pimpinelle
Nach oben
rudi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.05.2012
Beiträge: 216

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2012 13:47    Titel: Re: ICh bin neu hier - Kufsucht... ich mache alles kaputt. Antworten mit Zitat

Milena21986 hat Folgendes geschrieben:


Ich bin so ein schlechter Mensch


Hallo Milenea, ja da hast du Recht, du bist ein schlechter Mensch.
Das sind wir aber alle.
Eines kann ich dir gleich sagen, mit Selbstmitleid wirst du dein Problem nicht in den Griff bekommen.
Erwartes du, das dich hier irgend jemand bemitleidet weil du nicht mit Geld umgehen kannst?
Und sprüche wie "ich bring mich um" die ziehen auch nicht.
Wen willst du damit beeindrucken oder manipulieren?
Jedes Mal wenn du einkaufen gehst dann hast du ein gutes Gefühl.
Es lenkt dich ab von deiner Scheiße und du fühlst dich Klasse.
Du kaufst was und das gibt dir einen Kick wie der Schuss bei einem Junkie.
Ich kann gut verstehen das dein Freund die Faxen dick hat, wenn du das Geld aus dem Fenster wirfst.
Du musst anfangen Verantwortung zu übernehmen.
Für Dich und für dein Kind.
Und hör auf zu jammern. In Afrika verhungern Leute die wären froh wenn sie deine Probleme hätten.
Du kannst auch so weitermachen dann hast du bald gar nichts mehr.
Nach oben
Melinda
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.04.2012
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2012 15:39    Titel: Re: ICh bin neu hier - Kufsucht... ich mache alles kaputt. Antworten mit Zitat

rudi hat Folgendes geschrieben:
Milena21986 hat Folgendes geschrieben:


Ich bin so ein schlechter Mensch


Hallo Milenea, ja da hast du Recht, du bist ein schlechter Mensch.


Bitte..?! Ich glaub ich lese nicht recht!

Mag sein dass sie grad extrem viel falsch macht (kann man aber aufgrund eines so kurzen Postings wohl kaum so schnell beurteilen) und jetzt mal endlich professionelle Hilfe suchen sollte, grade wo sie eine junge Tochter hat die für all das NICHTS KANN, aber zu sagen, ohne jemanden zu kennen, JA DU BIST EIN SCHLECHTER MENSCH, widert mich einfach nur an.

@Milena

Bist oder warst Du wegen der Kaufsucht schon mal in Therapie?
Warum hast Du damit angefangen, kannst Du Dich an einen Auslöser erinnern?
Eventuell Überforderung mit Deiner Partnerschaft oder Deinem Kind?
Oder irgendetwas anderem?

Würd mich interresieren bevor ich es mir anmasse zu urteilen!
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2012 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fand den Beitrag von Rudi richtig gut. Man könnte es auch verstehen, wenn du - Melinda - seinen Beitrag gelesen hättest. Smile

Das trifft es sehr genau, Rudi, war auch mein Eindruck. Ich hoffe doch sehr, dass Melina das als Denkanstoß sieht.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2012 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich brauchst Du professionelle Hilfe, Milena. Zunächst aber braucht Ihr Sofortmaßnahmen. Ich rate jetzt einfach mal ins Blaue hinein und hoffe, dass das so umsetzbar ist.

Du solltest nur noch so viel Geld zur Verfügung gestellt bekommen, dass Du das Nötigste an Lebensmitteln für die Familie kaufen kannst. Besser noch machst Du mit Deinem Mann zusammen den Wocheneinkauf und er bezahlt. Davon abgesehen könntest Du Dir vielleicht ein Taschengeld von ca. 30 Euro pro Woche zuteilen lassen, die Du für Kleinkram bzw. frische Brötchen etc. ausgeben kannst.

Auf keinen Fall jedoch darfst Du Kreditkarten, EC-Karten usw. behalten. Schütze Dich vor Dir selbst! Uns suche Dir schnellstens professionelle Hilfe!
Nach oben
Milena21986
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.05.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2012 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal danke für die Antworten.
Ich bin seit 1,5 Jahren in psychologischer Betreuung und nehme Venlafaxin 150 gegen die Depressionen.
Depressionen wurden bei mir mit 20 Jahren festgestellt...

Das mit der Kaufsucht, war schon immer ein Problem, seit dem ich mit meinem Freund zusammen gezogen war.
Ich war die Woche über alleine, er war auf Montage.
Vorher habe ich bei meinen Eltern gelebt und da war es nicht mehr auszuhalten.
Ich war zwar als ich klein war kein Kind von Traurigkeit, aber meine Eltern haben viel gestritten und es dann an mir ausgelassen. Zuwendung und Liebe war nichts alltägliches...

MEine Therapeutin meint schon das viele Dinge auf die Kindheit zurückzuführen sind, auch die Kaufsucht. Ich müsste in stationäre Therapie, aber wie denn?
Ich weiß nicht mit meinem Kind wohin. Ihr Vater ist auf Montage...

Ich will die Kaufsucht so nicht hin nehmen...
und für die die denken, ich sei ein schlechter Mensch und denken ich will Mitleid... Ihr seid super Analytiker... Respekt... Kann nicht jeder.
ICh bin einer der letzten Menschen, die im Mittelpunkt stehen wollen oder Mitleid wollen. Denn das habe ich nie kennen gelernt. Ich musste immer hinten anstehen und brauche kein Verständnis oder Mitgefühl.
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2012 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

milena...da ich ja auf kontroverse geschichten stehe gebe ich jetzt auch mal meinen senf dazu ab Cool
also, wenn ich deinen ersten post so lese...(ZITATE: Was soll ich denn machen? Mir das Leben nehmen?... Ich bin so ein schlechter Mensch, ich habe das Recht auf dieses Leben verwirkt... Was soll ich denn noch hier?)
na ja, wenn daraus kein selbstmitleid hervor geht Question
ich meine, hier waren einige leute am boden...manche sind es immer noch..und die meisten hier haben ne ziemlich direkte art an sich. auch um ihre mitforisten mit der nase auf etwas zu stoßen. das tut zwar aua...aber manchmal weckt einen das aua auch auf.

wenn du wg. depris in behandlung bist solltest du mal mit deinem psychiater sprechen, wie dein suchtverhalten zu therapieren ist. denke mal der kann dann auf deine probleme besser eingehen und die therapie erweitern.

für sofortmaßnahmen würde ich die veilchenfeemethode in betracht ziehen. also finanzkontrolle pur, auch wenn´s erst mal ziemlich radikal ist...aber da musste durch jetzt.

lg

flippy
Nach oben
Milena21986
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.05.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2012 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Das mag ja auch alles sein. JEder hat seine eigenen Probleme und viel viel durchgemacht. Ich habe selber etliches durch und weiß wovon ich rede. Und ich kann auch verstehen das es Leute gibt die so reagieren, aber das ist halt das Problem an so einem Forum,dass man sich nicht kennt. Als ich das geschrieben habe, war ich fertig. Ich weiß ich habe riesengroße Fehler gemacht und ich kann es nicht rückgängig machen. In dem Augenblick war aber alles so leer für mich. Ich habe nichts gefühlt, ich konnte einfach nicht mehr.

Und um nochmal auf den Ausdruck "schlechter Mensch" zurück zukommen. Wenn ich das in der Therapie sage, dann muss ich das immer vor meiner Psychotherapeutin definieren bzw. erklären, denn für sie wiederrum, gibt es sowas nicht. Sie sagt immer, wir machen alle Fehler, die einen Größere die anderen Kleinere, aber deshalb ist man nicht schlecht. Fehler sind da, dass man sich macht und daraus lernt... Nur halte ich mir das immer sehr selten vor Augen.

Ich verstehe auch meinen Freund, dass habe ich auch heute nochmal gesagt, ich mache so etwas, weil ich mich dann "komischerweise" nicht alleine fühle... KLingt komisch, aber es ist so... ICh habe solche ANgst vor dem alleine sein, aber wenn es dann so ist, merke ich das ich es aber immer wieder hin bekomme... Ich weiß nicht warum ich das mache... Es ist so scheiße
und ich hasse mich auch dafür Mad
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2012 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Milena, nur mal so am Rande ... bitte nicht böse sein ... aber mir fiel auf, dass Du, wenn ich mich nicht verzählt habe, in Deinem letzten Beitrag EINUNDZWANZIGMAL das Wort "ich" verwendet hast.
Zugegeben, viele Vorschläge zur raschen Lösung Deines Problems kamen nicht, aber Du bist mit keinem Wort darauf eingegangen, was ich schade finde.

Zitat:
Fehler sind da, dass man sich macht und daraus lernt...

Blödsinn. Fehler sind dazu da, sie möglichst zu vermeiden. Unterlaufen sie einem doch, ist es natürlich für das weitere Leben hilfreich, aus ihnen zu lernen. Allerdings halte ich nicht viel davon, sich hinter solchen Sätzen zu verstecken.

Was ist denn nun mit Euren Finanzen? Hast Du weiterhin die Möglichkeit, sinnlos Geld zum Fenster rauszuwerfen? Hast Du Deine Karten schon abgeliefert? Oder möchtest Du eigentlich doch nichts ändern? Möchtest Du Dich hier ernsthaft mit uns auseinandersetzen oder möchtest Du hier nur Frust loswerden?

Hast Du den Eindruck, dass die Therapie Dir was bringt?
Nach oben
Milena21986
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.05.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2012 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll ich denn sonst schreiben wenn nicht "ich"?
Man das Wörtchen ja auch mal weglassen. Wie bescheuert würde das denn aussehen.

Ich glaube hier ich bin im falschen Film... Ihr seid so krass hier, dass ist der Hammer. Und jetzt kommt mir nicht, dass muss so.
Ich habe hier geschrieben, weil es mir scheiße ging und weil ich MEINE FEHLER EINGESEHEN HABE!
Ich wollte Vorschläge was ich machen kann und die habe ich bekomme.

Nun nochmal, ich habe nicht vor es so laufen. Meine EC - Karte kann ich keinem geben... Denn ich habe mich mittlerweile von meinem Freund getrennt. Aber es gab noch andere GRünde. Er hat mich geschlagen und am Samstag vergewaltigt. Aus Frust im Suff und er wollte mir damit eine Lektion erteilen... Soviel zum THema...
UND ÜBRIGENS: Ich bin vollzeit berufstätig, es ja noch nicht mal so, dass ich das Geld anderer verprasst habe. Falls das hier irgendjemand denkt...

Und eigentlich wollte ich auch gerne mal wissen woher das kommt?
Diese Kaufsucht. Es ist ja nicht so, dass ich mich hin setze und dann sagt ein kleines Männchen in meinem Kopf, jetzt gibst du mal sinnlos Geld aus...

Ich würde auch (WIE ICH BEREITS SCHON GESCHRIEBEN HATTE) sofort in stationäre Therapie gehen, aber hierfür habe ich mich heute erstmal erkundigt, weil ich nicht ohne meine Kind fahren kann...
Soviel zum Thema, all zu viele Vorschläge gibt es nicht von mir.

Ich braucht auch net mehr zu antworten. Es war ne dumme Idee...
Keine Ahnung, was hier so abgeht...
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2012 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Milena,
hast Du allen Ernstes erwartet, dass wir hier mehr drauf haben als Dein Therapeut und Dir einfach mal so Deine Störung erklären und sie womöglich auch noch gleich aus der Ferne heilen können? Zu viel erwartet. Pech. Rolling Eyes Dann machs mal gut. Arrow
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Verhaltenssucht Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin