Legal Highs

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
flages
Anfänger


Anmeldungsdatum: 21.06.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2012 17:53    Titel: Legal Highs Antworten mit Zitat

Wer hat Erfahrungen mit Legal Highs? Also wer findet das gut oder schlecht? Ein Drittel der Jugendlichen hat schon Legal Highs konsumiert, nur ich nicht Very Happy
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2012 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich hab auch noch keine Legal Highs probiert, ich nahm immer nur illegal ones! Laughing Nee, im Ernst: Schließe Dich der Mehrheit an und lass es bleiben. Eine Menge erfahrener Leute haben schon davor gewarnt. Kein Mensch weiß, was in diesem Chemie-Zeugs drinne ist und die Wirkung ist unkalkulierbar und recht unterschiedlich. Es haben hier auch schon einige Leute berichtet, dass es ihnen wahrlich dreckig ging nach dem Konsum einer dieser Substanzen.
Nach oben
jul3m4us
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 27.07.2009
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2012 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es nicht eigentlich egal, ob legal oder illegal Very Happy ist doch immer nur Glückssache, was drin steckt - wie ein Ü-Ei Smile

--blöde Mindeszeichenlänge--
Nach oben
Luukas
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 590

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2012 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.prosieben.de/videokatalog/Kriminalit%C3%A4t/video-Legal-Highs-Tod-gef%C3%A4hrlich-Rausch-alternativ-Gesetz-Galileo-billig-teuer-illegal-213459.html
Das hört sich ziemlich krank an, aber bei jeder Droge die neu erscheint wird das gesagt. Nur diesmal werden die gesetzte "umgangen".
Nach oben
newlife
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2011
Beiträge: 1844

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2012 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

du weisst nicht, was da drin ist. Ist schon interessant, zugegeben, aber gefährlich. Ich möchte schon wissen, was ich konsumiere. Lass dich da besser nicht drauf ein.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2012 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Jul3m4us hat schon recht, auch bei den illegalen Drogen weiß man nie genau, was (an Streckstoffen) mit drin ist. Besonders bei den pulverförmigen. Trotzdem haben diese "Legal Highs" nochmal eine andere Gefährlichkeit an sich. Das Video, zu dem der Link von Luukas führt, ist gut, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen!
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2012 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Bei den illegalen Drogen dürfte es aber Erfahrungswerte geben was Streckmittel angeht. Das ist schonmal ein entscheidender Vorteil, auch wenn da bestimmt immer mal erstmal unbekannte Streckstoffe auftauchen. Bei den sog. Legel Highs tappt man da schon lange im Dunkeln.
Nach oben
Luukas
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 590

BeitragVerfasst am: 22. Jun 2012 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab gehört, dass man die einfach in irgend einem headshop kaufen kann.
Ich kann das irgendwie nicht glauben. Ich frag demnächst mal in irgend nem laden nach ob das wirklich so ist Confused Shocked
Nach oben
prawda
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 22.07.2011
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2012 05:31    Titel: Antworten mit Zitat

veilchenfee hat Folgendes geschrieben:
Jul3m4us hat schon recht, auch bei den illegalen Drogen weiß man nie genau, was (an Streckstoffen) mit drin ist. Besonders bei den pulverförmigen. Trotzdem haben diese "Legal Highs" nochmal eine andere Gefährlichkeit an sich. Das Video, zu dem der Link von Luukas führt, ist gut, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen!


Das Video ist eine absolute Katastrophe. Nicht nur, dass sich mir bei Galileo schon die Haare sträuben, wenn irgendwelche Naturwissenschaftl. Phänomene erläutert werden bzw. falsch erklärt werden (http://www.scienceblogs.de/planeten/2010/10/volksverdummung-ala-galileo.php) , in dieser Sendung wird auch eine Objektivität und eine Sorgfalt der Redaktion vorgegaukelt, die nicht gegeben ist. Es geht bei dieser Sendung nicht darum den Zuschauern Wissen zu vermitteln, sondern ihnen bunt aufgearbeitete "Facts" vor den Kopf zu werfen, in der Hoffnung es ist spektakulär genug, um die passende Einschaltquote zu erreichen.

Warum finde ich dieses Video nun katastrophal?
Nicht mal wegen der falschen Aussagen, darunter die Behauptung es handele sich um Abfälle aus der medizinischen Forschung, sondern viel mehr weil im Schluss verfassungswidriges Vorgehen der Polizei positiv dargestellt wird. Mir ist klar, dass ich mit einer solchen Aussage wie ein linker Depp klinge, der bei dem kleinsten Polizeiaufgebot sofort Staatsterror schreit. Ich versuche trotzdem meine Ansicht zu schildern:D
Also die Polizei ist stolz darauf, in München den Verkauf von Räuchermischungen gestoppt zu haben. Wie haben sie das getan? Durch Einschüchterung der Head Shop Besitzer. Diese haben Hausdurchsuchungen bekommen und ihre Kunden wurden festgenommen und sogar (!) für einen Tag eingesperrt. Wer die Hausdurchsuchungsthread diverser Foren liest, der stellt fest, dass es aufgrund der Durchsuchungen nicht zu Verurteilungen kommt. Das liegt daran, dass die Durchsuchten das Gesetz nicht verletzt haben, wenn sie Räuchermischungen verkauft haben. Wenn sie einem Kunden Räuchermischungen verkaufen mit dem Hinweis diese selbst zu rauchen, machen sie sich strafbar. Wenn nicht, dann nicht und deshalb gibt es keine Verurteilungen. Weil die Head Shop Besitzer den Leuten Räuchermischungen verkaufen und die Käufer entgegen der Beschriftung einen Konsum vorziehen.
Eine Hausdurchsuchung ist ein massiver Eingriff in die Privatsphäre eines Bürgers, sie muss begründet sein usw. Wenn die Hausdurchsuchung die Beschlagnahmungen herbeiführt, die erwartet werden, es aber trotzdem vor Gericht kein verwertbares Material ist, so hat die Hausdurchsuchung ihr Ziel verfehlt. Es wurde ein Grundrecht verletzt, ohne dass ein Gesetz tatsächlich verletzt wurde. Wenn die Polizei sich entscheidet Hausdurchsuchungen und Festnahmen (daher auch nur 1 Tag eingesperrt...) dazu zu verwenden, um Head Shop Besitzer einzuschüchtern, so ist an dieser Stelle die Gewaltenteilung nicht erfüllt. Die Polizei übernimmt (sicher in Absprache mit der Staatsanwaltschaft) die Rolle der Judikative und Legislative. Obwohl sie sich aus der Judikative rauszuhalten hat und aus der Legislative sowieso. Wenn sowas passiert, büßt die Polizei ihre Glaubwürdigkeit massiv ein, was definitiv zu vermeiden ist. Ich möchte hier gar nicht sagen, "die Scheiß Polizei blabla", sondern einfach nur darauf hinweisen, wie Galileo das Geschehen darstellt. Dass es ungerechtfertigte Hausdurchsuchungen gibt ist auch keine neue Geschichte, aber normalerweise werden die totgeschwiegen, da das immer eine peinliche Sache für die Verantwortlichen ist.
Ansonsten gibt es noch ein paar andere Dinge, wie die schon angesprochene Aussage, es handele sich bei Badesalzen um Abfälle aus der medizinischen Forschung. Dem ist nicht so. Es gibt einen sehr interessanten Artikel von zwei britischen Journalisten, die sich als Geschäftsmänner ausgegeben haben und nach China geflogen sind und durch die Labors gelaufen sind und mit dem Chef gesprochen haben. Die Labore in China gibts, aber die Substanzen werden gezielt für den Verkauf als Droge entwickelt und die Herstellung erfolgt gezielt auf den entsprechenden Stoff. Es handelt sich keinesfalls um Abfall. Ich weiß auch nicht woher die Galileo Reporter diese Behauptung haben, hätten sie den Wissenschaftler gefragt, den sie während der Aussage eingeblendet haben, hätte er ihnen erklären können, dass diese These kompletter Unsinn ist.
Dann wird ein Fall eines Jugendlichen vorgestellt, der sich die Kehle aufgeschlitzt hat und dieser Fall steht dann exemplarisch für jeden einzelnen Konsum des genau definierten Stoffs "Badesalz". Der absolute Klassiker ist der Rausch bei dem sich der Konsument die eigenen Hoden abgeschnitten hat. Dieser Fall ging durch alle Medien und machte schon auf verschiedene Horrordrogen aufmerksam. Das lag daran, dass er erfunden war und immer auf die passende Droge gemünzt wurde, zuletzt auf Mephedron. In dem vorgestellten Fall handelt es sich, soweit ich das googlen konnte, um keine Ente. Ein tragischer Fall ohne Zweifel. Es bleibt aber die Frage im Raum, wo der Unterschied zu einer Überdosis einer Droge wie z.B. Methamphetamin ist. Die Wahrheit ist, dass es keinen gibt. Horrormeldungen gab es schon bevor es Badesalze gab.

Ich möchte hier keinesfalls Badesalze schönreden, aber David Nutt hat bzgl. eines neuen Stoffes gesagt, dass es wahrscheinlich besser wäre, ihn nicht zu verbieten, weil sonst nur andere Stoffe nachkommen, die viel gefährlicher sind. Das Verrückte ist, dass genau das passiert ist, einer dieser gefährlicheren Nachfolger ist MDPV. Genau die Substanz, bei dem sich der BMXler die Kehle aufgeschlitzt hat und die bei der Zombie Attacke beteiligt gewesen sein soll.


Zum eigentlichen Thread bzw. der ursprünglichen Frage:
Kauf dir keine Räuchermischungen und keine Badesalze. Wenn du Research Chemicals unbedingt nehmen willst, dann kauf dir die Reinstoffe. Das erkennst du daran, dass der chemische Name der Name des Produkts ist und nicht "Energy" "Power Flux" oder "Mega Terror". Dann hat man nämlich nur eine Substanz drin und begeht nicht von vorneherein Mischkonsum...
Nach oben
newlife
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2011
Beiträge: 1844

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2012 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

super Beitrag prawda. Very Happy
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Very Happy Very Happy Very Happy
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2012 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

prawda schrieb:
Zitat:
Wenn du Research Chemicals unbedingt nehmen willst, dann kauf dir die Reinstoffe. Das erkennst du daran, dass der chemische Name der Name des Produkts ist

Jaaa, prawda, das kannst DU vielleicht so handhaben, offenbar bist Du kein Laie auf diesem Gebiet. Aber die meisten "Standard-User" wissen noch nicht mal, was für Wirkstoffe in "ASPIRIN", "Thomapyrin", "Voltaren" oder "Spalt" drin sind. Für den interessierten Laien fand ich das Video jedenfalls brauchbar.
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2012 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

veilchenfee hat Folgendes geschrieben:
prawda schrieb:
Zitat:
Wenn du Research Chemicals unbedingt nehmen willst, dann kauf dir die Reinstoffe. Das erkennst du daran, dass der chemische Name der Name des Produkts ist

Jaaa, prawda, das kannst DU vielleicht so handhaben, offenbar bist Du kein Laie auf diesem Gebiet. Aber die meisten "Standard-User" wissen noch nicht mal, was für Wirkstoffe in "ASPIRIN", "Thomapyrin", "Voltaren" oder "Spalt" drin sind. Für den interessierten Laien fand ich das Video jedenfalls brauchbar.


Das ist mal eine interessante Feststellung. Damit könntest du sogar recht haben. Ich als "Standard-User" weiß das nämlich tatsächlich nicht, interessiere mich auch nicht dafür und kenne auch niemanden, den das interessiert. Für mich ist das ja auch nicht interessant, aber ich nehme mal an, dass es für Drogenkonsumenten bzw. bei u.a. Medikamentenmissbrauch durchaus von Belang ist. Ich interessiere mich nur für den Rest des Beipackzettels also u.a. Neben- und Wechselwirkungen, wofür sich nach dem was ich so höre und lese, die Drogenkonsumenten eher weniger bis gar nicht interessieren.^^
Nach oben
newlife
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2011
Beiträge: 1844

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2012 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Der Interessierte Laie sollte aber gedanklich soweit sein, dass er sich mit den Stoffen und der Wirkung kritisch auseinandersetzt.
Wir werden immer genügend Personen finden, die alles einfach reinschmeissen, aber das wird weder so ein Video ändern, noch dieses Forum. Die Mischung aus Leichtsinn, Geilheit, Unvernunft und fehlender Reife wird immer wieder genügend Menschen dazu bringen auf solche erwartungsvolle, interessante Namen hereinzufallen.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2012 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Pimpinelle schrieb:
Zitat:
Das ist mal eine interessante Feststellung. Damit könntest du sogar recht haben. Ich als "Standard-User" weiß das nämlich tatsächlich nicht, interessiere mich auch nicht dafür und kenne auch niemanden, den das interessiert.

Rolling Eyes Ja, und Leute wie Du nehmen dann vor einer OP ausversehen gerinnungshemmende Medikamente, "weil in der Aufklärung stand, man soll kein ASPIRIN nehmen". Phantasie-Markennamen würde ich verbieten. Was frei verkäufliche Schmerzmittel angeht, gibt es eigentlich nur die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure, Ibuprofen, Diclofenac und Paracetamol. Die Pharmaindustrie mixt aus diesen Wirkstoffen dann fröhlich irgendwelche Kombipräparate, gibt ihnen wohlklingende Namen und kein Mensch weiß, was eigentlich drin ist. Rolling Eyes

Mit Drogenkonsum hat das übrigens nicht das Geringste zu tun. Das ist medizinisches Basiswissen und ich rechne das der Allgemeinbildung hinzu.
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2012 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, dann ist meine Allgemeinbildung wohl grottenschlecht. Shocked

Ich nehme mit Sicherheit nichts vor einer OP, was ich nicht nehmen sollte, weil ich sowas selbstverständlich mit Arzt bzw. Anästhesisten bespreche. Smile

Entschuldige, veilchenfee, aber es ist hat überhaupt nichts mit Allgemeinwissen zu tun, alle Wirkstoffe in Medikamenten auf ihre Wirkung hin zu kennen und sich dann auch noch mit Wechselwirkungen befassen zu sollen. Das ist schon sehr speziell und ich tippe noch immer darauf, dass es durchaus mit Drogenkonsum bzw. Medikamentenmissbrauch zu tun haben könnte. Ob dem so ist, weiß ich nicht, aber deshalb frage ich hier. Nur, deine Antwort finde ich wenig hilfreich für mich. Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin