Experten fordern: Rauchen sollte bei Jugendlichen wie andere Drogen behande

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Nachrichten zu Sucht-Themen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sucht-Michel
Maskottchen


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 2. Dez 2015 23:26    Titel: Experten fordern: Rauchen sollte bei Jugendlichen wie andere Antworten mit Zitat

Heranwachsende sollten bei der Rauchentwöhnung so therapiert werden, wie dies bei der Behandlung von Drogen- oder Alkohol-Abhängigkeit der Fall ist. Das fordern Experten der University of Georgia in ihrer aktuellen Studie. Die Nikotinsucht bei Heranwachsenden gehört laut Forschungsleiterin Jessica Muilenburg zu den häufig übersehenen Problemen, da sie nicht so stigmatisiert ist wie Alkohol oder harte Drogen.

Hier findest Du die gesamte Nachricht auf Suchtmittel.de
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2463

BeitragVerfasst am: 3. Dez 2015 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Für unter 18-Jährige sollte vor allem auch die Überlassung von Tabak und Alkohol genauso behandelt werden wie bei allen anderen Drogen auch - warum gilt die Weitergabe von Cannabis an Jugendliche oder gar Kinder als "besonders verwerflich" und strafverschärfend, während es für die Überlassung von Alkohol und Zigaretten allenfalls ein Bußgeld gibt?

LG

Praxx
Nach oben
hel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 03.12.2015
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 3. Dez 2015 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Naja - WARUM ist das so?! Weil der staat an der tabak bzw. alkoholherstellung sich eine goldene nase verdient...und da is es dem staat doch wurscht das jährlich zig tausende menschen an alkoholabusus oder rauchen sterben - so lang die kasse klingelt und mann die steuern zwei mal im jahr dafür erhöhen kann nicht wahr... und das für viele jugendliche alkohol und zigaretten die einstiegsdroge sind (und das ist einfach so) wird dabei ignoriert- aber hauptsache die süchtigen versucht man dann narürlich so gut es geht schön zu reden mit therapiestatistiken und so zeugs...
Nach oben
Oksana89
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2016 21:44    Titel: Re: Experten fordern: Rauchen sollte bei Jugendlichen wie an Antworten mit Zitat

Sucht-Michel hat Folgendes geschrieben:
Heranwachsende sollten bei der Rauchentwöhnung so therapiert werden, wie dies bei der Behandlung von Drogen- oder Alkohol-Abhängigkeit der Fall ist. Das fordern Experten der University of Georgia in ihrer aktuellen Studie. Die Nikotinsucht bei Heranwachsenden gehört laut Forschungsleiterin Jessica Muilenburg zu den häufig übersehenen Problemen, da sie nicht so stigmatisiert ist wie Alkohol oder harte Drogen.

Hier


Ich bin voll damit einverstanden. Rauchen sind auch Drogen in einigem Sinn...Es gibt auch Sucht...Aber viele Menschen sehen darin kein Problem(Ich hasse Rauchen!(
Nach oben
Beverly_Marsh
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.08.2015
Beiträge: 364

BeitragVerfasst am: 14. Apr 2016 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

Naja...also man sollte auch mal bisschen entspannter sein.

Rauchen ist ungesund. Keine Frage. Aber als Droge ist Nikotin trotzdem harmlos im Vergleich zu anderem Zeug. Es gibt keinen Kick, der sofort abhängig macht...ich wüsste nicht, dass wer anschaffen geht, um normale Ziggis zu bekommen. Und wenn man mit 16 raucht, fällt man auch nicht plötzlich total nach unten durch.

Die Jugendschmutz...äh Schutzgesetze Wink...joa...jedes Land hat sie wohl. Aber ich halte sie dennoch für völlig verlogen. Klar...macht zu viel Alk Stress. Natürlich ist Rauchen ungesund. Aber ginge es wirklich darum, Jugendliche vor was zu schützen. Dann sollte das nicht nur über blöde Verbote irgendwelcher Drogen gehen. Dann doch bitte auch andere Bereiche.

Ich denke, da lauern manche Gefahren ganz woanders.

Und ei Verbote sind unsinnig, weil jeder Jugendliche problemlos an Ziggis kommt. Also ich hatte da schon mit zwölf keinerlei Probleme...und das wird auch immer so bleiben, egal ob man da schon wieder was verschärft.
Nach oben
Django.
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 786

BeitragVerfasst am: 14. Apr 2016 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Beverly_Marsh hat Folgendes geschrieben:
Naja...also man sollte auch mal bisschen entspannter sein.

Und ei Verbote sind unsinnig, weil jeder Jugendliche problemlos an Ziggis kommt. Also ich hatte da schon mit zwölf keinerlei Probleme...und das wird auch immer so bleiben, egal ob man da schon wieder was verschärft.


Seh ich auch so, und v.a. frag ich mich, wie die sich das vorstellen---rauchende Jugendliche auf die geschlossene zwangseinweisen?
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 14. Apr 2016 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde auch, das Thema wird aufgepauscht. Rauchen verursacht zumindest keine Bewusstseinsveränderung auch wenn es schädlich ist.

Da müssten ja alle Süchte (Kaffee, Schokolade, Knabberzeugs, Handy, Fernsehen, Fußball, Schnupftabak) therapeutisch behandelt werden.

Wo kommen wir denn da hin, dann belegen die noch den wirklich Bedürftigen den Platz.

Soltau
Nach oben
Django.
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 786

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2016 02:47    Titel: Re: Experten fordern: Rauchen sollte bei Jugendlichen wie an Antworten mit Zitat

Sucht-Michel hat Folgendes geschrieben:
Die Nikotinsucht bei Heranwachsenden gehört laut Forschungsleiterin Jessica Muilenburg zu den häufig übersehenen Problemen, da sie nicht so stigmatisiert ist wie Alkohol oder harte Drogen


Stimm ich auch nicht zu: Rauchen ist ja fast ueberall verboten mittlerweile, es gibt keine Nikotin-Werbung mehr (Alk-Werbung staendig---mit geilen Chicas, natuerlich statt mit Alkis Laughing), auf Kippenschachteln gibts Warnhinweise, auf der "Buddel von Rum" nicht!

Klar ist Rauchen scheisse,und ich wuerds auch nicht mehr anfangen,wenn ich nochmal juenger waer, aber ich hab eher das Gefuehl, das es zunehmend "out" wird unter Jugendlichen (was ja auch gut ist)----lieber Praevention und Aufklaerung als noch mehr Verbote, die machens doch erst interessant!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Nachrichten zu Sucht-Themen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin