Für die Frauen: Drogen und Gynefix (Kupferkette)

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
UnknownUser01
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.11.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 13:26    Titel: Für die Frauen: Drogen und Gynefix (Kupferkette) Antworten mit Zitat

Hallo an alle Frauen (oder eventuell auch Männer die Erfahrungen durch ihre Freundinnen haben).

Seit einigen Wochen bin ich am überlegen mir die Gynefix einsetzen zu lassen.
Rein interessehalber wollte ich mich mal informieren, wie sich Drogen auf die Gynefix (oder andersrum) auswirken könnten.
Da ich zu dem Thema leider nichts im Internet finden konnte, wollte ich hier mal nachfragen, ob jemand eventuell schon mal Erfahrungen gesammelt hat.

Würde mich sehr über ernstgemeinte antworten freuen. LG
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3746

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Kupferkette höre ich jetzt das erste mal. Bei der Kupferspirale ist es so, dass man aber ehr Entzündungen im Unterleib heraufbeschört.War bei meiner Frau so...und nicht sehr angehnem...
Naja bin ja auch nur ein Mann und kann da eh nicht so mitreden...vielleicht ein bisken... Wink

so long
Mikel
Nach oben
DieDächsin
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2016
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

frag doch deine Frauenärztin. Die hat ja ärztliche Schweigepflicht. Aber ich würde erstmal keine große interaktionsgefahr sehen.
aber: ich hab das auch mal überlegt, es ist aber so das diese Kette in deiner gebärmutterwand verankert wird, damit sie nicht "rausrutscht " die hält nicht von allein wie die Spirale, bei der es an der Form liegt...
und wenn man die wieder loswerden will wird die Kette einfach rausgerissen Exclamation
da hab ichs dann doch gelassen...
Nach oben
persephone
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 27.07.2016
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Gynefix handelt es sich ja um eine hormonfreie Spirale...bei hormoneller Verhütung könnte es schon zu Wechselwirkungen mit Drogen kommen. Bei hormonfreier Verhütung wüßte ich jetzt nicht wie das gehen sollte...
Aber zur Sicherheit würde ich einfach direkt beim Arzt deines Vertrauens nachfragen
Smile
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

DieDächsin hat Folgendes geschrieben:

und wenn man die wieder loswerden will wird die Kette einfach rausgerissen Exclamation
.


Shocked Als würden wir nicht schon genug leiden.
Nach oben
persephone
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 27.07.2016
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
nd wenn man die wieder loswerden will wird die Kette einfach rausgerissen  da hab ichs dann doch gelassen...

Soll aber ,laut Erfahrungsberichten, nicht mehr weh tun, als das Ziehen der normalen Spirale.Im Gegenteil sogar.
Dazu kann ich das Forum med1 . De empfehlen. Nur in drogen-/und suchttechnischen Dingen darf man sich da ziemlichen Scheiß reinziehen, aber sonst ist das gut.
Nach oben
DieDächsin
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2016
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

also ich hab weder das eine noch das andere versucht, aber meine Ärztin hat mir abgeraten aus diesem Grund.
und ich wollte es dann doch nicht ausprobieren.
und Lillian, stimmt, das dachte ich auch... fand allein die Vorstellung gruselig Shocked
Nach oben
UnknownUser01
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.11.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Okay. Schon mal Dankeschön für die bisherigen antworten. Smile
Ich denke auch, dass ich da nochmal nachfragen werde und dann vielleicht auch bei verschiedenen Frauenärzten.
Kupferspirale ist ja fast das selbe wie die Kupferkette, nur halt für Frauen die schon Kinder haben.
Gerade Amphetamine z.B. beeinträchtigen ja auch den Zyklus usw.
Falls noch jemand Erfahrungen hat, würde ich mich über weitere Berichte freuen. Falls ich mehr weiß, kann ich ja auch noch mal reinschreiben. LG

(Und ja das mit dem in die Gebärmutterwand reinstechen, finde ich auch nicht ganz optimal, aber Pille und andere Hormonelle Sachen kommen für mich auch nicht mehr in Frage. Schade ist, dass es die Gynefix noch nicht so lange gibt und deshalb noch nicht so viel dazu gesagt werden kann. Aber hat ja alles irgendwo Vor- und Nachteile.)
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 5. Nov 2016 05:11    Titel: Antworten mit Zitat

UnknownUser01 hat Folgendes geschrieben:
Schade ist, dass es die Gynefix noch nicht so lange gibt und deshalb noch nicht so viel dazu gesagt werden kann. Aber hat ja alles irgendwo Vor- und Nachteile.)


Das wäre für mich ein Argument dagegen.
Ich kenn weder die Kupferspirale noch kette, aber ich lass lieber andere testen und warte ab welche "Fehler" sich so zeigen nach ner Zeit, bisschen wie bei der neusten Technik.
Ich kauf mir nie ein Gerät was ne neue Technik hat und grade erst auf dem Markt ist - die ballern alles so schnell wie möglich raus und dann isses aus dem und dem Grund "nicht ausgereift".

Kondome gehen ja auch noch da muss ich mir nicht die Gebärmutter kaputt reißen lassen Very Happy
Nach oben
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 5. Nov 2016 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

mit der Kupferkette kenne ich mich leider nicht so aus, dafür mit der Kupferspirale. Da beide ja ähnlich wirken, würde ich mal davon ausgehen, dass man da einige Parallelen ziehen kann. Question

Bei der Kupferspirale weiß ich nur, dass entzündungshemmende Medikamente Einfluss auf die Verhütungssicherheit haben. Also sowas wie Ibuprofen, z.B.
Wie oben jemand geschrieben hat, ruft das Kupfer eine andauernde Entzündung in der Gebärmutter hervor. Nimmt man nun Medikamente wie Ibu, wird natürlich auch die Entzündung herunter gefahren. Noch nicht bei einer einmaligen Einnahme ... aber bei 3-4Tagen sollte man doch noch zusätzlich verhüten.

Was Drogen angeht, kann ich mir nicht vorstellen, dass da Einfluss auf die Kupferkette/-spirale genommen wird. Wirkt ja nicht über die Blutbahn oder über irgendwelche Hormone.

Zumindest bin ich in sechs Jahren mit der Kupferspirale nicht schwanger geworden. Wink
Aber klar, im Zweifelsfall auf jeden Fall mit der Frauenärztin abklären. Dann bist du - hoffentlich - auf der sicheren Seite.
Nach oben
Fjara
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.05.2016
Beiträge: 371

BeitragVerfasst am: 6. Nov 2016 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Ich habe seit 15 Jahren die Mirena Hormonspirale drin. Diese ist ja praktisch vor Ort und gibt im Gegensatz zur Pille, sehr sehr geringe Mengen an Hormone ab. Minimal also. Ich bin sehr zufrieden, da ich seit dem auch meine Tage nicht mehr hatte. Auch bin ich nicht schwanger geworden. Ich kann aber nur von mir erzählen.

Liebe Grüße
Und allen einen schönen Abend
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 6. Nov 2016 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

*Luna* hat Folgendes geschrieben:

Wie oben jemand geschrieben hat, ruft das Kupfer eine andauernde Entzündung in der Gebärmutter hervor.


Oh Gott das kann doch nicht gut sein O.o
Kann da nicht was kaputt gehen bei so ner dauerhaften vorgespielten Entzündung?
Was, wenn sich da alles entzündet? Oh nee ich hätte Angst.

Ich fand die drei-Monats-Spritze immer super.
Nach oben
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 6. Nov 2016 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich habe voll die Panik vor hormonellen Verhütungsmethoden. Laughing Habe noch nie hormonell verhütet ...

Ob eine anhaltende Entzündung gut ist , ist natürlich auch fraglich. Bisher hatte ich aber in den ganzen sechs Jahren nie Probleme damit. Keine Schmerzen, ganz normale RegelBlutung. .. vielleicht ist das aber auch echt individuell
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin