Fragen zu Kokain

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
colacoca
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2016 19:29    Titel: Fragen zu Kokain Antworten mit Zitat

Hallo!

und zwar habe ich ein paar Fragen zu Kokain und würde mich sehr über Antworten freuen Smile

- Ist Kokain eine Droge die man probiert haben muss wenn ja warum und wenn nicht warum nicht?

- Kann man auch beim ersten mal Kokain Konsum sterben auch wenn man keine Überdosis hatte und nicht Herzkrank ist?

- Was genau ist die Wirkung von Koks wie fühlt es sich an bekokst zu sein?


DANKE und Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3075

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2016 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt sicher mehr Gründe, Kokain NIE zu probieren, als es unbedingt zu versuchen.

Und das "erste Mal" ist sicher das gefährlichste. Du bekommst ein Pulver, dessen Wirkstoffgehalt völlig unbekannt ist. Wenn du Glück hast, ist ein erfahrener Konsument dabei, der dir Tipps zur Dosis geben kann.

Trotzdem kann dich der erste Koka-Konsum genauso umbringen oder auf die Intensivstation bringen wie jeder spätere. Niemand kann vorhersagen, ob du eine lebensbedrohliche Rhythmusstörung bekommst, ein unbekanntes Aneurysma im Hirn platzt oder ein Koronarspasmus einen Infarkt auslöst - dass das alles nicht passiert ist, erfährst du erst danach.

Dass Kokain ein "Giergift" ist, das bei mehrfachem Konsum ungeheuer schnell und stark abhängig macht, setze ich mal als bekannt voraus...

LG

Praxx
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 4. Okt 2016 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Auf gar keinen Fall ausprobieren. Da kann ich mich Praxx nur anschließen. Es ist eine der gefährlichsten Drogen überhaupt.

Ich bin davon sehr, sehr krank geworden. Paranoia, Abhörwahn, Überwachung, Verfolgung usw. Muss dagegen Zeldox nehmen, was die Psychose zwar verringert hat, aber ganz weg ist sie nicht und es steckt immer ein Fünkchen Wahrheit dahinter,. Das weiß ganz genau! Auch wenn andere mich für verrückt erklären, weiß ich es genau !
Nach oben
whitenoseprincess
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 8. Dez 2016 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, dass es zu diesem Thema so wenige Antworten gibt. Klar sind die meisten registrierten User an anderen Themen interessiert, aber es gibt auch genug unregistrierte Leute, die deshalb Drogen-Foren durchforsten, damit genau solche Fragen beantwortet werden...

1.) Kokain ist (wie JEDE ANDERE Droge) nicht empfehlenswert. Bist du generell ein für Sucht anfälliger Mensch dann sei dir DEFINITIV DAVON ABGERATEN! Vertrau Menschen, die aus Erfahrung sprechen!
Andererseits geht jeder mit seiner Neugier individuell um. Da hilft es wenig von alldem abzuraten. Wer probieren WILL, tut es auch, egal ob es ihm ausgeredet wird oder nicht.

2.) Alles kommt auf Set und Setting an. Eine Überdosis von jedweder Droge ist auch beim Erstkonsum möglich! Deshalb sind es ja Drogen und deshalb sind die ja auch ILLEGAL!

3.) Generell spricht man von gesteigertem Selbstbewusstsein, einem gewissen Egopush, erhöhter Leistungsfähigkeit, Redseligkeit, usw...
Allerdings ist die Wirkung bei jedem individuell. (Wie gesagt: Set und Setting!) Vielleicht verspürt man beim ersten Konsum lediglich eine verminderte Müdigkeit und das Hungergefühl verschwindet und man fragt sich, was genau jetzt dieser phänomenale Rausch sein soll, von dem alle sprechen.
Bei anderen wiederum gehen oben genannte Wirkungen recht schnell und intensiv vonstatten.
Das gilt sicher auch für jede andere Droge, da jeder Mensch individuell tickt und auch individuell reagiert.
Nach oben
Amplitude
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 29.11.2013
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 8. Dez 2016 17:17    Titel: Re: Fragen zu Kokain Antworten mit Zitat

colacoca hat Folgendes geschrieben:


- Ist Kokain eine Droge die man probiert haben muss wenn ja warum und wenn nicht warum nicht?


Nein, sie muss nicht und sollte nicht probiert werden - es kann der erste Schritt in die Sucht sein. Probiere es erst garnicht!

colacoca hat Folgendes geschrieben:

- Kann man auch beim ersten mal Kokain Konsum sterben auch wenn man keine Überdosis hatte und nicht Herzkrank ist?


Dazu hat Dir Praxx schon viel gesagt. Ich habe heute noch, nach über 20 Jahren Abstinenz noch immer Herzrasen, Herzrythmusstörungen und Nervenschäden.

colacoca hat Folgendes geschrieben:
- Was genau ist die Wirkung von Koks wie fühlt es sich an bekokst zu sein?


Da liegt das Hauptproblem, es macht für kurze Momente überglücklich. Das Herz fängt an zu rasen, man wird kurzatmig und der ganze Körper fühlt sich warm an. Dazu kommt die Euphorie - ein Glücksgefühl, welches sich von dem Moment an in Dein Gehirn frisst, Du nie mehr vergisst und das Du immer und immer wieder neu erleben willst, aber nie mehr so erreichst. Du tust irgendwann alles, um an die nächste Dosis zu kommen. Es ist ein Teufelskreislauf. Wenn es geht, fang erst gar nicht damit an.

Gruß Ampli
Nach oben
Lebkuchenmax
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 14.01.2015
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe Kokain sporadisch (kann man an den Fingern abzählen) ausprobiert und kann davon nur abraten. Mal ganz vom Preis abgesehen bekommt man eine der giftigsten Substanzen vorgesetzt, gerade hier in Deutschland mit der Unmenge an streckmitteln.
Zusammenfassend hat es sich für mich nicht gelohnt Koks auszuprobieren, liegt aber auch daran das ich anders (viel schwächer) auf Koks reagiere als andere.

Tu dir einen gefallen und spar dir die Euronen!
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2224

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 09:23    Titel: Re: Fragen zu Kokain Antworten mit Zitat

colacoca hat Folgendes geschrieben:
Kann man auch beim ersten mal Kokain Konsum sterben auch wenn man keine Überdosis hatte und nicht Herzkrank ist?


Was mich erschreckt hat, ist, dass ein gängiges Streckmittel im Kokain bei Menschen mit der entsprechenden Veranlagung (was nicht so wenige sind) unmittelbar eine Agranulozytose auslösen kann, die auch tödlich verlaufen kann.
Nach oben
whitenoseprincess
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ständig diese extrem negativen Aussagen über Koks... Klar ist das Zeug nicht gesund für den Körper. Aber welche Droge ist das denn bitte nicht?
Ob es sich lohnt Kokain zu konsumieren soll doch jeder für sich selbst entscheiden. Es gibt Leute die nach dem ersten Konsum nie wieder koksen, weil es ihnen nichts gegeben hat. Es gibt aber auch Leute, die danach nochmal koksen wollten.
Gefährlich und ungesund sind auch alle anderen Substanzen!
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2224

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, was erwartet man denn, wenn man so eine Frage stellt? Niemand will einen anderen wohl dazu motivieren, etwas zu tun, das grundsätzlich sehr nach hinten losgehen kann. Zumal man Kokain bzw. Drogen im Allgemeinen ja auch nie wirklich braucht.
Aber du sagst es ja, letzten Endes muss man das selbst entscheiden. Nur, warum dann vorher hier eine solche Frage stellen?
Nach oben
whitenoseprincess
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso stellt man Fragen in einem Forum? Um Informationen zu sammeln und Erfahrungen auszutauschen.
Wäre ich vor meinem ersten Kokainkonsum in einem Drogenforum angemeldet gewesen hätte ich sicher ähnliche Fragen gestellt.

Das alles ändert aber nichts an der Tatsache, dass man sich schon vor der Fragestellung Gedanken darüber gemacht hat. Und wenn die Neugier groß ist will man es ja meistens trotzdem testen, auch wenn genug Leute davon abraten.

Natürlich will ich niemanden dazu animieren es zu machen, auf gar keinen Fall!
Aber jeder macht seine eigenen Erfahrungen.

Was ich halt schade finde (und das ist mir die Tage schon mehrmals aufgefallen) ist, dass einige Antworten sehr harsch und aggressiv rüber kommen, obwohl da draußen einfach nur jemand ist, der sich informieren möchte. Dann sollte man auch konstruktiv antworten.
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2224

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, manche übertreiben es mit ihrer Ablehnung von Drogen hier etwas, das finde ich auch. Das kommt manchmal wie eine übertriebene "political correctness" rüber.
Nach oben
whitenoseprincess
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

surreal hat Folgendes geschrieben:
Ja, manche übertreiben es mit ihrer Ablehnung von Drogen hier etwas, das finde ich auch. Das kommt manchmal wie eine übertriebene "political correctness" rüber.


Danke! Besser hätte ich es so kurz und knapp nicht formulieren können!
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3075

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Am besten mal hier

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/schriften-ueber-kokain-193662.html

gucken...

Man beachte vor allem die Dosis: 50mg!

LG

Praxx
Nach oben
Prelux
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.05.2015
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 11. Dez 2016 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Lillian hat Folgendes geschrieben:
Auf gar keinen Fall ausprobieren. Da kann ich mich Praxx nur anschließen. Es ist eine der gefährlichsten Drogen überhaupt.

Ich bin davon sehr, sehr krank geworden. Paranoia, Abhörwahn, Überwachung, Verfolgung usw. Muss dagegen Zeldox nehmen, was die Psychose zwar verringert hat, aber ganz weg ist sie nicht und es steckt immer ein Fünkchen Wahrheit dahinter,. Das weiß ganz genau! Auch wenn andere mich für verrückt erklären, weiß ich es genau !


Das hat eine Psychose so an sich, dass der Kranke nicht glaubt krank zu sein.

Habe einen psychotischen Vater, keine Drogen - bei ihm ist das ne genetische
mehr als starke Veranlagung (Wenn man seinen Stammbaum hochklettert findet
man in jeder Generation 'ne Psychose).
Er bekommt zwar "nur" alle 10 Jahre einen psychotischen Schub (danach kann
man fast die Uhr stellen), allerdings so stark das er immer mindestens 12 Monate
danach voll stationär genommen werden musste. Habe mich viel mit ihm
unterhalten, auch während der Psychosen. Es ist einfach unglaublich was unser
Gehirn mit uns für einen Schabernack treiben kann.

Ich gebe dir als Rat, so sehr du auch im inneren festhältst daran, dass Gewisse
Stimmen oder das Gefühl von Verschwörungen wahr sind, suche dir einen Anker.
Freundin/Frau, bester Freund - jemanden dem du vertraust. Wenn diese
Person dir irgendwann sagt, dass du stationär aufgenommen werden musst,
weil du in einen Schub rutschst, dann mach es. Du musst in dieser Situation
nicht annehmen, dass du krank bist - dass kann dein Kopf nicht, du musst
lediglich auf den Rat eines Freundes hören.

Egal wie psychotisch mein Vater bei seinen 5 Schüben war, wenn meine Mutter
sagte "Wir fahren jetzt in die Klinik" akzeptierte er es einfach, wenn auch
mit Widerwillen.
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3075

BeitragVerfasst am: 11. Dez 2016 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Psychosen gehören ja eher zu den Spätfolgen eines Langzeitkonsums - wer nach seiner ersten Koka-Dosis psychotisch wird, war es vorher schon...
Drogenkonsum gehört übrigens unter anderem zu den "frühen Zeichen" einer begnnenden Schizophrenie.

Ich denke mal, die meisten hier, die Kokainerfahrungen haben, wären froh, wenn sie niemals damit begonnen hätten (wie mit den meisten anderen Drogen auch)... kein Wunder, das die heftigst davon abraten

LG

Praxx
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin