Alles zu Cannabis für einen Anfänger bitte

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JderBoyy
Anfänger


Anmeldungsdatum: 11.11.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2016 22:03    Titel: Alles zu Cannabis für einen Anfänger bitte Antworten mit Zitat

hey bin J,

ich habe keinerlei erfahrungen mit gras. ich habe zwei mal geraucht im abstand von einem halbem jahr. ich würde mich gerne an cannbis rantasten. ich habe in den letzten tage sehr viel dazugelernt und verfüge über genug fachwörterwissen das ihr mich jetzt mit tipps und alle voll prügeln könnt. meine fragen sind zum beispiel.

Wie viel im g ersten Joint?
Zum Anfang überhaupt Joint?
Pur oder mit einem Tabakerstz?
Welcher Tabakersatz?
Welche sorte knaster?
welche mische dann mit gras?
Und überhaupt wie wird das erste mal ?
Kann ich da viel falsch machen ?

könnt ihr mir eifach eure tipps reinschreiben und meine fragen ein bisschen beatworten... DANKEE

mfg J
Very Happy
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2016 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ob pur, mit Tabak, durch die Bong, als Joint - Geschmacksache.
Ich will darauf hinweisen das man unter 20 besser nicht so viel kiffen sollte - von wegen Gehirnentwicklung und so Wink

Ich empfehle Joints vor der bong.
Chilliger. Geselliger. Sanfter. Leichter zu dosieren.
1. Joint ca 0,3 Gramm - langsam anrauchen. 3 Züge - Pause. 3 Züge - Pause.
Bei Überdosierung gehst du kotzen und oder pennst Weg.
Ich habs immer mit Tabak gemischt. Welcher ebenfalls Geschmacksache. Viele bevorzugen American Spirit - leichte Sorte.
Gras für Tag - hasch fürs runterkommen vor dem schlafen.

Mach dir bewusst das Zeug macht abhängig. Es macht dich vielleicht träge. Rauch nicht oft, rauche in Gesellschaft.

Viele meiner Freunde bereuen es schon früh angefangen zu haben.
Leiden unter konzentrationsschwäche.
So viel von mir dazu.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2016 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:

Mach dir bewusst das Zeug macht abhängig. Es macht dich vielleicht träge.


Ich korrigiere:
Mach dir bewusst, das Zeug kann abhängig machen. Es macht dich träge.
Nach oben
JderBoyy
Anfänger


Anmeldungsdatum: 11.11.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2016 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:
Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:

Mach dir bewusst das Zeug macht abhängig. Es macht dich vielleicht träge.


Ich korrigiere:
Mach dir bewusst, das Zeug kann abhängig machen. Es macht dich träge.
wie viel habt ihr denn im Monat gebufft.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2046

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2016 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

JderBoyy hat Folgendes geschrieben:
Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:
Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:

Mach dir bewusst das Zeug macht abhängig. Es macht dich vielleicht träge.


Ich korrigiere:
Mach dir bewusst, das Zeug kann abhängig machen. Es macht dich träge.
wie viel habt ihr denn im Monat gebufft.

ich kenne Leute, die haben im Monat alleine 250g weg gequarzt - geht alles, wenn man nur will.
wenn Du jedes Wochende mal nen Gramm durchziehst ist auch ok.
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3051

BeitragVerfasst am: 12. Nov 2016 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Boy,

Haschgetüm hat schon mal die wichtigsten Dinge genannt. Vergiss bitte auch nicht, dass das Zeug immer noch illegal ist - und sich der Konsum elend lange nachweisen lässt.
Auch wenn die meisten Verfahren bei geringen Mengen eingestellt werden, bleibt ein Aufgriff nicht ohne Konsequenzen.
Kiffer fliegen immer noch von Schulen, der Führerschein ist permanent in Gefahr, du landest trotz Verfahrenseinstellung im POLIS als "Drogenkonsument" - und da hat jeder Cop Zugriff drauf. Drogentests bei Einstellungsuntersuchungen sind mittlerweile normal...

LG

Praxx
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 12. Nov 2016 01:03    Titel: Antworten mit Zitat

JderBoyy hat Folgendes geschrieben:
Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:
Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:

Mach dir bewusst das Zeug macht abhängig. Es macht dich vielleicht träge.


Ich korrigiere:
Mach dir bewusst, das Zeug kann abhängig machen. Es macht dich träge.
wie viel habt ihr denn im Monat gebufft.


Naja... ich hab zu Höchstzeiten im Monat für ca. 200 Euro gekifft - bei nem 8er Kurs. Kannste dir jetzt ausrechnen.
Anfangs natürlich nur am Wochenende. Dann auch mal unter der Woche. Dann täglich... das schleicht sich halt so ein, wenn´s gefällt.
Nach oben
Peter Dinklemore
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.12.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der Mische, wie viel etc. hängt ganz von deiner Persönlichkeit, deiner Verfassung usw. ab. Ich persönlich bevorzuge pur, wenns geht Sativa in der Bong oder Pipe (wird meistens die Pipe weils praktischer ist). Im Vape ist auch recht interessant aber deutlich subtlier als geraucht. Alternativ kannst dus natürlich auch essen. Letzteres hab ich erst einmal probiert aber da hats irgendwie nicht gewirkt, soll aber deutlich intensiver und psychedelischer sein.

Meiner Meinung nach ist der wichtigste Tipp das Gras nicht wie die harmlose Droge als die es angepriesen wird zu behandeln und mal schnell zwischendurch einen zu rauchen sondern es ähnlich wie klassische Psychedelika wie LSD und Pilze zu betrachten. Selbstverständlich ist Gras da nochmal ne Stufe harmloser (alleine wegen der kürzeren Wirkdauer und weil es so schnell wirkt -> gut dosierbar ist) aber trotzdem haben gerade Sativas in hohen Dosen mit wenig Toleranz eine ziemlich krasse Wirkung die man als Anfänger oft nicht so erwartet.

Wenn du das mehr als nur einige male ausprobieren willst wirst du wohl kaum um unangenehme Erfahrungen bis hin zu "bad trips" herumkommen. Damit das ganze möglichst gut wird und mit der Zeit nicht seinen Reiz verliert solltest du wie schon gesagt ähnliche Richtlinien wie bei LSD usw. beachten:

    - Set & Setting: rauch nur wenn du dich in deiner Umgebung und mit deiner aktuellen Verfassung wohl und sicher fühlst und nacher, besonders während dem High, nichts mehr zu tun hast (wichtige Klausur schreiben, mit Eltern/Vorgesetztem reden, ...)

    - Nicht überdosieren! Taste dich am besten langsam ran (anfangen mit .1 bis max. .5g). Außerdem kann es sein, dass die Wirkung die ersten paar mal deutlich anders ist als sie später einmal sein wird. Kann also passieren, dass du das 5. mal was rauchst und die Wirkung aufeinmal intensiver, anstrengender oder beängistigender ist als die vier mal davor

    - Konsumier nur mit Leuten denen du vertraust, d.h. die dir falls es dir schlecht gehen sollte helfen können und dich nicht auslachen


Das ganze wird schneller als du erwartest zu deinem Alltag und aufeinmal bist du jeden Tag mindestens einmal high. Nicht nur ist das ggf. schlecht für deine Leistung und Psyche sondern es verliert leider auch seinen Zauber. Mach nicht den Fehler und rauch öfters als höchstens einmal in der Woche! Nicht unbedingt wegen deiner Gesundheit (wegen der natürlich auch Wink ) sondern in erster Linie weil dus dir sonst selbst kaputt machst Very Happy
Nach oben
Peter Dinklemore
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.12.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

Das wohl wichtigste hab ich vergessen Laughing

Auch wenn du wie ich grad schon geschrieben hab verantwortungsvoll damit umgehen solltest und ein gesunder Respekt auch nicht schadet solltest du keine Angst davor haben (brauchst du auch nicht Very Happy in den meisten Fällen läuft alles super). Falls du doch mal schlecht drauf kommen solltest mach dir klar: du wirst auf gar keinen Fall sterben auch wenn dir der Gedanke dann evtl. sehr plausibel erscheinen wird und das alles wird sicher wieder aufhören! Ortswechsel (am besten rein- bzw. rausgehen), was zu Essen/Trinken oder sogar absolut oberflächliche Ablenkung (Serie schauen, Musik hören) können Wunder wirken. Lachgas + Wackelpudding fühlt sich außerdem super an Mr. Green
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3963

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2016 03:31    Titel: Antworten mit Zitat

ast hat Folgendes geschrieben:

ich kenne Leute, die haben im Monat alleine 250g weg gequarzt - .


Das ist aber auch schon ziemlich hirnrissig, spätestens wenn du die 250 g/ monat einige Zeit geraucht hast.
Wir haben früher meist hecks (also 100 g Stücke) eingekauft, zu je nach Sorte +- 500 DM. Aber man hat nicht jeden Tag von morgens bis abends gekifft. Auch wenn wir an manchen Abenden zugekifft nur abhingen und Musik hörten oder unsere literarisch, philosophierende Runden hatten, so waren wir meist alles andere als träge. Kommt wohl auch immer darauf an, wie man die Droge geniesst ( nicht nur die Konsumform)
ABER: das ist über 35 J her und heute ist das Gras auch z.T. wesentlich stärker und häufig mies verschnitten.

Zum heutigen ist ja alles wichtige gesagt. Wenn ich das heute als 16 j. lesen würde, würde mich das glaube ich nicht reizen.

LG N
Nach oben
Wild_Rose
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.07.2016
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 20. Dez 2016 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Und...? Haste mittlerweile mal einen gekauft?
Erzähl doch mal, Wie es für dich war, wenn du
magst...
Nach oben
Wild_Rose
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.07.2016
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 20. Dez 2016 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Einen 🚬 geraucht, meinte ich natürlich.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2046

BeitragVerfasst am: 21. Dez 2016 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
ast hat Folgendes geschrieben:

ich kenne Leute, die haben im Monat alleine 250g weg gequarzt - .


Das ist aber auch schon ziemlich hirnrissig, spätestens wenn du die 250 g/ monat einige Zeit geraucht hast.
Wir haben früher meist hecks (also 100 g Stücke) eingekauft, zu je nach Sorte +- 500 DM. Aber man hat nicht jeden Tag von morgens bis abends gekifft. Auch wenn wir an manchen Abenden zugekifft nur abhingen und Musik hörten oder unsere literarisch, philosophierende Runden hatten, so waren wir meist alles andere als träge. Kommt wohl auch immer darauf an, wie man die Droge geniesst ( nicht nur die Konsumform)
ABER: das ist über 35 J her und heute ist das Gras auch z.T. wesentlich stärker und häufig mies verschnitten.

Zum heutigen ist ja alles wichtige gesagt. Wenn ich das heute als 16 j. lesen würde, würde mich das glaube ich nicht reizen.

LG N

klar ist es hirnrissig, aber es geht alles.
der war aber auch selber am Hydro Kultur growen und hat sonst nix anderes mehr gemacht Cool
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin