Ist Speed für das Herz schädlicher oder Kokain?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rolexsubmariner
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.11.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 00:24    Titel: Ist Speed für das Herz schädlicher oder Kokain? Antworten mit Zitat

Frage Oben =)
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Öhm. Beides kacke. Ich glaub die Frage ist nonsens aber vielleicht weiß ja einer was nun das kleinere Gift ist.
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3048

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Kokain hat einen eigenen "vasokonstriktiven" Effekt - bei der Lokalanaesthesie durchaus wünschenswert, bei Löchern in Gaumen und Nasenscheidewand oder spontan abgefallenem Schniedel eher nicht...

Kokain kann durch direkte Wirkung auf die Gefäße einen "Vasospamus" auslösen, der in Herz- und Hirngefäßen Infarkte auslösen kann.

Amfetamin dagegen erhöht einfach den Blutdruck enorm und kann Hirnblutungen auslösen, es verursacht Herzrhythmusstörungen mit dem Risiko von Thrombenbildung und Embolien. Außerdem gibt es eine "amfetamininduizierte Cardiomyopathie", eine schwere Herzmuskelschwäche, die möglicherweise nicht oder nicht vollständig reversibel ist.

Beide Stoffe können dich also gleich gut um- oder in den Rollstuhl bzw. ins Pflegeheim bringen - in die Psychiatrie sowieso...

Kokain, besonders Crack bzw. Freebase, hat zusätzlich auch noch den größten Teil der Amfetaminwirkungen, wäre insofern das ein klein wenig giftigere Gift...

LG

Praxx
Nach oben
Lebkuchenmax
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 14.01.2015
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2016 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich weiß spielen die streckmittel auch eine Rolle..und natürlich der Nebeneffekt der dehydration, dadurch kann der organverschleiß auch vorangetrieben werden.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 5. Nov 2016 05:06    Titel: Antworten mit Zitat

Lebkuchenmax hat Folgendes geschrieben:
Soweit ich weiß spielen die streckmittel auch eine Rolle..und natürlich der Nebeneffekt der dehydration, dadurch kann der organverschleiß auch vorangetrieben werden.


Jupp und der Schlafmangel ist scheisse für´n Kopp.

Klingt trotzdem so als wär speed weniger gefährlich für mich aber vielleicht will mein süchtiges ICH das grad auch nur so lesen. Very Happy
(wovon ich ausgehe)
Nach oben
PeppNase
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 23.06.2013
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2017 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wie schon erwähnt ist beides absolut schädlich fürs Herz- Kreislaufsystem.
Aber ich denke in humanen Dosen ist Amphetamin deutlich weniger schädlich.
Das Problem mit Amphe ist meist das Konsumverhalten.
Wer jeden Tag oder einfach extrem viel zieht lebt sehr gefährlich, da das Herz dauerhaft unter Belastung steht.
Gute Amphe ist auch in geringen Dosen schon sehr wirksam und erfüllt seinen Zweck,
weswegen es viele User gibt die auch nach Jahren keine Probleme bekommen,
leider ist dies die Ausnahme da Amphetamin einen sehr hohen gewöhnungseffekt hat der schnell in die psychische Abhängigkeit führt.

Kokain hingegen erhöht nicht nur den Blutdruck sonder verengt gleichzeitig die Gefäße, das ist für den Körper ungefähr so wie als würde man beim Auto vollgas geben aber gleichzeitg den Benzinschlauch abknicken.
Ausserdem macht Koks meiner Meinung nach viel gieriger und man dosiert automatisch höher.

Fazit: Beides Gift für den Körper, wie giftig liegt jedoch ganz an einem selbst bzw am Konsumverhalten. Wink
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2154

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2017 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

@Praxx: weißt du vielleicht, wie häufig die Agranulozytose durch das im Kokain häufig enthaltende Levamisol ist? Hast du solche Fälle schon mal erlebt? Oder ist das eher ein theoretisches Problem?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin