Methadon abdosieren

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
brauchehilfe123
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2017 14:02    Titel: Methadon abdosieren Antworten mit Zitat

Hey ich geh am 16.2(übermorgen) auf Therapie. Ich muss dort mit 3ml Polamidon ankommen. Bekomme momentan noch 4,5 und merke das selbst mit 4,5 echt hart an der Grenze ist, also sehr sehr knapp. Bin Abends schon immer unruhig, so das ich am liebsten was nehmen würde, um mich nicht unwohl zu fühlen. Kanns sein, dass da der Kopf viel mitspielt? weil momentan gehts mir psychisch sehr schlecht. Freundin hat sich getrennt. Als ich noch mit ihr zsm war, hatte ich kein Problem mit Dosierung, hatte sogar kaum Beikonsum, bzw Drogen haben mich garnicht Interessiert. Als Schluss war, kam wieder direkt das Interesse für Schore, Opiate, Lyrica. Halt alles was die Gefühle wegdrückt. Ist es möglich, dass ich nur meine negativ Gefühle wegmachen will und deswegen der Meinung bin, dass mir meine Dosierung nicht reicht? Wobei ich auch sagen muss, dass ich immer extrem schwitze, und mich unwohl fühle. Wäre es sinnvoll mich langsam auf 3ml runterzudosieren oder kann ich ruhig morgen auf 4 und dann übermorgen schon auf 3? Weil eig. reichen 3ml ja.. haben mir damals auch gereicht.. war natürlich nicht breit, aber auch nicht affig.. achja hatte bis vor 3Tagen Beikonsum(halbes Gramm + 300mg Lyrica) Achja kanns sein, dass Lyrica die Opiattoleranz nach oben schießt? Weil fühle mich voll affig und das mit 4,5ml...
Nach oben
Südösi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.05.2015
Beiträge: 291

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2017 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Weißt Du was Fruchtfliegen machen, wenn man sie isoliert, sodass sie sich nicht mit anderen Fliegen paaren können? Sie stürzen sich auf vergorene Früchte, die natürlich Alk enthalten! Kein Witz, von diesem Experiment hörte ich erst kürzlich...

Und was das Abdosieren betrifft, ich verstehe Dich nicht ganz. Du sagst, dass Du übermorgen in Therapie musst und dort auf 3 ml sein musst. Gleichzeitig fragst Du aber, ob Du Dich langsam auf 3 ml abdosieren sollst. Langsam abdosieren innerhalb von zwei Tagen? Eher nicht, oder? Wie meinst Du das also?

Aber wenn Du sagst, dass Du mit 3 ml nicht krachst (entzügig bist), dann kann's ja "nur" Kopfsache sein. (Obwohl Du später schreibst, dass Du momentan auf 4,5 ml affig bist?) Ohne das Gefühl "ich will/brauche mehr" respektive Suchtdruck wirst Du leider nicht clean werden oder Dich abdosieren. Aber das ist Dir sicherlich bewusst.

Und das Lyrika die Opioidtoleranz erhöht, kann ich mir nicht vorstellen und hab ich noch nie gehört. Ich bin aber kein Experte was Lyrika betrifft, kann mich also irren. Da wissen sicher andere mehr...

Um Dir jetzt mehr zu sagen, müsstest Du noch einiges klarstellen. Ein paar Dinge sind mir (und sicher auch anderen) nicht wirklich klar geworden, wie ich weiter oben schon sagte/schrieb... Mehr Informationen deinerseits, mehr (und nützlichere) Antworten unsererseits...

Liebe Grüße
Nach oben
nebukadnezar
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 2880

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2017 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Lyrica ist in dem Zusammenhang ein Opioid -Booster.
Ansonsten ists doch ganz einfach, du gehst mit 3 ml in die Therapie, bist evtl. leicht entzuegig - wahrscheinlich mehr vom Kopf gesteuert- und stabilisierst dich in wenigen Tagen.
Die Frage nach dem Abdosieren erübrigt sich, oder?

LG N
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2641

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2017 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Lyrica ist eine ganz schlechte Idee... Pregabalin wird mittlerweile soviel missbraucht, dass in vielen Einrichtungen darauf getestet wird.
Wenn du unter 3ml Metha entzügig und mit Pregabalin + vllt noch H im Blut aufläufst, braucht du deinen Koffer gleich gar nicht erst auszupacken...

LG

Praxx
Nach oben
brauchehilfe123
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2017 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich hab zwar am 16 Aufnahme aber ich kann bestimmt ne woche später kommen wenn ich sage ich bin noch nicht ganz entgiftet und ich will vorher noch mal versuchen um meine ex zu kämpfen weil so ein hübsches cooles Mädchen find ich niewieder, so glücklich wie mit ihr war ich lange nichtmehr, hab dadurch wieder richtig gemerkt, das liebe viel glücklicher als drogen macht. Klar hab ich durch sie nicht aufgehört, bin ja körperlich drauf. Aber hatte garkein Interesse mehr für Drogen. Richtig armseeliger zeitvertreib. Ja und das lyrica opiate pusht hab ich gemerkt und wie... Lyrica is schon übel, also ich spring da voll drauf an. Ja ma gucken wie ich das mache danke für die Antworten wollte einfach nur mal aufschreiben was mich so beschäftigt. Ich will meine perle wieder, alles andere ist unwichtiger kleinkram. Lg
Nach oben
brauchehilfe123
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2017 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Achja: eine schöne freundin schüttet viel mehr endorphine aus, als drogen. Und das nicht nur beim sex. Auch schon beim Küssen oder einfach wenn sie da ist. aber ich denke das weis jeder hier. Lg
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin