Urintest / Amphe Konsument

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kernspaltung
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 15.10.2013
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 26. März 2017 12:50    Titel: Urintest / Amphe Konsument Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich wurde Ende letzden Jahres mit Auto von der Polizei angehalten.. Normale Kontrolle. So musste dann Drogentest machen und der ist leider Positiv auf Amphe verlaufen. Normal fahre ich überhaupt nicht wenn ich was gezogen habe.. Aber es war wohl noch Reste im Körper. Von meinem Konsum bis zu der Kontrolle sind 2 - 3 tage vergangen. Hatte einfach pech.

Wie dem auch sei.. Jetzt das problemchen.

Ich hatte mich beim Tüv Nord angemeldet das ich diese Urinproben mache...
Jetzt habe ich aber blöderweise morgen zufällig schon einen Termin bekommen den ich wahrnehmen soll, habe aber Freitag bissl was gezogen -.-

Was kann ich jetzt am besten machen?
Denn ich gehe ja mal davon aus, dass der Test schlecht für mich ausfallen wird.
Und das kost mich ja auch pro Probe knapp 100 Euro

Kann ich den scheiß Termin irgendwie rauszögern mit irgendeiner begründung?

Ich habe jz zwei Monate lang nichts konsumiert... und da ziehe ich Freitag einmal wieder seit langem... und direkt der scheiß Termin. Das gibts doch nicht.

Ich brauche da ja gar nicht aufschlagen.. wenn ich ja weis das der scheiße ausfallen wird. Ich denke morgen wird noch was im Urin sein. auf jeden Fall.

Brauche echt nen guten Rat jz. "Danke"
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 26. März 2017 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, was soll man dazu noch sagen? So beschränkt kann man doch nicht sein, noch was zu ziehen, wenn man weiß, das man noch einen Test abgeben muss.

Selbst Schuld !
Nach oben
kernspaltung
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 15.10.2013
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 26. März 2017 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ja so ganz gewusst kann man nicht sagen.

Ich habe den Termin erst heute per SMS erhalten.

Freitag konnte ich noch gar nicht wissen... Das ich da morgen hin muss.
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 26. März 2017 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zum doc, krankenschein und Peng. Funktioniert dein Kopf gar nicht mehr? So dumm zu konsumieren wo jeden Tag der Termin kommen kann und dann nicht bis drei zählen. Nee, nee...da hab ich keine Fragen mehr...
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3080

BeitragVerfasst am: 26. März 2017 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Blöde Idee mit dem Krankenschein... sowas zieht beim TÜV nicht - wer zum Doc kann, kann auch zum Pinkeln zum TÜV
Ist jetzt halt nix mehr mit dem Führerschein... "Abstinenznachweis nicht gelungen" und fertig.
Du weisst doch, dass du "unangemeldet" jederzeit dran sein kannst - Das Wochenende schützt da nicht vor einer Kontrolle am Monatga, und "wird schon gut gehen" ist auch im Staßenverkehr eine schlechte Idee
Ohne Therapie wird das jetzt nichts mehr mit dem Führerschein
Für dich vielleicht ja auch besser

LG

Praxx
Nach oben
xylocain
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.09.2015
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 27. März 2017 05:06    Titel: Antworten mit Zitat

Um ganz ehrlich zu sein: selbst Schuld.
Ich habe vor einigen Wochen bei einem schweren Verkehrsunfall Erste Hilfe geleistet. Waren einige Fahrzeuge beteiligt, in einem Wagen waren Mutter und Tochter eingeklemmt, beide Anfangs noch ansprechbar dann nicht mehr, Blut aus der Nase das volle Programm.
Die Cops haben den Unfallverursacher direkt einkassiert. Warum? Riesige Pupillen und ne ordentliche Fahne.

Sieh es als Chance und mach das ordentlich oder lass es sein. Aber Drogen haben beim Autofahren einfach nichts verloren, in dem meisten Fällen zerstörst du damit nämlich in erster Linie die Leben von Anderen, Unschuldigen.

Oder du konsumierst weiter und lässt es erstmal mit dem Lappen. Kenne da einige Leute, welche das so handhaben. Dann wird halt der öffentliche Nahverkehr benutzt.
Nach oben
Kullerbunt
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.05.2012
Beiträge: 778

BeitragVerfasst am: 27. März 2017 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Der Threadstarter kernspaltung schrieb doch, er hätte 2 -3 Tage vor der Polizeikontrolle konsumiert. Das der Urintest da höchstwahrscheinlich noch positiv anzeigt ist klar. Aber müsste dann nicht eigentlich ein Bluttest von der Polizei gemacht werden? Die Schnelltests sind doch viel zu fehleranfällig, vor allem wenn Konsequenzen wie Führerscheinverlust oä drohen.

Klar ist, Autofahren unter Substanzeinfluss bzw berauscht ist scheiße und verantwortungslos.
Wenn sich es aber wirklich so verhalten hat, wie beschrieben, dann müsste kernspaltung doch zB Freitag abends/nachts was konsumiert haben und Sonntag oder Montag in die Kontrolle geraten sein. Wenn er nicht tagelang rumgedrufft hat, zwischenzeitlich ordentlich geschlafen und gegessen hat, ist das meiner Meinung nach was anderes, als sich direkt nach ner Nase oder ner durchgefeierten Nacht ans Steuer zu setzen.
Ändert jetzt aber natürlich nix an seinen Problemen. Würde mich aber echt mal interessieren, ob es einen Bluttest gab. Ich hätte an seiner Stelle drauf bestanden und eine Urinkontrolle bei der Polizei verweigert, wenn der Amphekonsum wirklich 3 Tage her war.

@Praxx: Die Idee mit dem Krankenschein haben sicher viele. Aber wenn ich dran denke, wie ich mich letztens mit einer üblen Magendarmgrippe gefühlt habe, da ging echt nix mehr. Der Allgemeinmediziner kam zum Glück zum Hausbesuch, hätte es nicht hin geschafft.
Muss man in so einem Fall echt trotzdem zum TÜV abpinkeln? Interessiert mich nur, hatte zum Glück noch nie solche Probleme.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 31. März 2017 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Und? Erzähl doch mal...Wie ist's gelaufen?
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 1. Apr 2017 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

tja kernspaltung,
was du jetzt tun solltest ist viel essen un vor allem trinken und mehrmals
auf klo gehen.denn normalerweise ist amphitamin ca.48 stunden drin im urin.
nur muss man auch normal essen und trinken und die meisten lute essen ja
beim konsum auch nichts das ist der fehler!
deine einzige möglichkeit ist ein wirklich wichtiger grund warum du nicht erscheinen kannst zb wenn du richtig krank wärst grippe am besten.geh
zum arzt und hol dir eine krankschreibung und sag vorher bescheid das du krank bist.hat ein kumpel von mir vor einigen jahren auch mal gemacht und es hat geklappt.ein versuch ist es wert.ist die frage um wieviel uhr du dort erscheinen
musst und welches institut den test macht.es gibt bei mir wo ich wohne mindestens 12 stellen wo man seine mpu machen kann.ich will damit sagen jedes
instiut ist anders.mein kumpel war damals beim gesundheitsamt und da hats geklappt.nur das problem ist das es ziemlcih kurzfristig ist.gruss
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3080

BeitragVerfasst am: 1. Apr 2017 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist ein großer Irrtum, dass sich durch viel Trinken die Ausscheidung beschleunigen läßt. Man kann durch reichliches trinken vor der Probenabgabe den Urin nur verdünnen - und diese Verdünnung lässt sich durch Bestimmung andeer Urinbestandteile nachweisen. Da wird nicht nur Kreatinin getestet, das sich durch Kreatinzufuhr austricksen läßt, sondern auch das spezifische Gewicht, der Natriumgehalt und Farbstoffe. Eine "forcierte Diurese" zur Substanzelimination erfordert Flüssigkeits- und Ausscheidungsmengen, die zu Hirnschwellung und ähnlichen Dingen führen können - die häufigste Todesursache von Langstreckenläufern, die es mit dem Trinken übertreiben...
Alles außer durchgehender Abstinenz in der "Probezeit" ist ein Glücksspiel, das halt manchmal schiefgeht.
Die UK-Termine werden durch Los bestimmt - es kann also sein, dass zwei Proben in einer Woche Abstand erfolgen und drei Monate keine

LG

Praxx
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2017 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

hi praxx
als ich noch aphitamine konsumiert habe was schon lange her ist hat es sehr wohl geholfen normal zu essen und ordentlich zu trinken.denn als ich nicht gegessen
hatte und kaum getrunken hatte war ich am vierten tag noch positiv beim schnelltest.und als ich verucht hab vor dem konsum mich richtig zu ernähren war es am dritten tag draussen.verdünnen bringt natürlich nichts!wird sowieso wiederholt oder als betrug deklariert!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin