Chaim Jellinek ist Tot

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
KottiRolli
Anfänger


Anmeldungsdatum: 30.07.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2017 18:53    Titel: Chaim Jellinek ist Tot Antworten mit Zitat

Am Samstag erlag Chaim Jellinek einem Herzinfarkt.

Er hat hunderten Junkies und mir das Leben gerettet.
In ihm verlor ich nicht nur meinen Substitutionsarzt, sondern einen Freund, der mich lange auf meinem steinigen Weg begleitete.

Ich werde diesen aufrichtigen Menschen vermissen, der es selber aus dem Sumpf schaffte und sich hocharbeitete, bis zu seiner ambulanten Praxis des AID.

RIP Chaim
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2017 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ohhh, mein Beileid! Dein Arzt war selbst drauf und hat es raus geschafft? Trotzdem jetzt gestorben? Sehr traurig!

Dr Gral ist auch gestorben vor einigen Tagen, Substi Arzt aus Bünde.
Ich würde ihn so gerne bedenken, auf die Beerdigung gehen, aber ich weiss nicht...ich werde in der Kirche als Symbol eine Kerze anzünden.

Liebe Grüße!
PS Wie hast du einen neuen Arzt bekommen? Wovon war deiner abhängig?
Caro
Nach oben
KottiRolli
Anfänger


Anmeldungsdatum: 30.07.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2017 01:03    Titel: Antworten mit Zitat

Er wurde als Kind misshandelt. Fing mit Alkohol und Tabletten an, landete bei Koks. War ein seelisches Wrack, hat sich betrunken und bekokst rumgeprügelt. Dann eine Therapie (nicht wegen der Drogen, sondern die seelische Problematik wurde behandelt) und er schlug ins Gegenteil. Baute die Praxis mit einer Kollegin auf. Widmete sein Leben den Gestauchelten. Hinterlässt eine Familie mit 4 Kindern.

Für mich war er auch Therapolt, Gesprächspartner und Freund.

Die Welt ist ohne ihn ein Stück schlechter dran.

Ich danke dir für deine Anteilnahme.

Zum Ersatz: Habe noch keinen, ist aber nicht so schlimm. Bin seit über 30 Jahren dabei und könnte keine Sekunde Ruhe finden, wenn ich nicht abgesichert wäre Wink
Nach oben
Maximus96
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 29.11.2012
Beiträge: 302

BeitragVerfasst am: 16. Jun 2017 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Was?!

Ich lese hin und wieder mit hier im Forum, wobei ich kein aktiver Schreiber (mehr) bin.

Dr. Jellinek ist tot?!
Ich bin nun schon seit 10 Monaten wieder aus Berlin weggezogen. Chaim Jellinek (er war zwar nicht mein Substiarzt, aber ein wirklich toller Begleiter, ich will nicht sagen Freund ... kein Arzt hat sich vorher solch eine Zeit für mich genommen wie er, seine Ratschläge kamen wie oben berichtet aus erster Hand ...) ist mir trotzdem sehr, sehr gut im Gedächtnis geblieben und ich musste oft an ihn denken.

Ich weiß, dass es auch viele gab, die nicht gut mit ihm zurecht kamen, m. M. nach, weil sie mit seiner direkten und persönlichen Art, die Dinge frei von der Leber weg her anzusprechen, ein Problem hatten bzw. allgemein eher eine geringe Selbstreflexion (nicht böse gemeint).

Wir hatten noch so oft darüber geredet, dass ich ja auch gerne Medizin studieren wolle, wobei meine Hoffnung durch meinen Notendurchschnitt (2,0 statt 1,0) deutlich getrübt war. Er berichtete mir noch, er selbst sei durchs Losverfahren reingekommen bei einem Abiturschnitt von 3,9. Er wollte mir nach meinem Abitur sogar einen Praktikumsplatz in seiner Praxis anbieten.

Wie schade. Ich bin sehr, sehr traurig. Dr. Jellinek war ein großes Vorbild für mich und ein wirklich herzensguter Mensch. Die Guten sterben immer viel zu früh, da scheint was dran zu sein ... Da auch ich eine Affinität zum Judentum habe und hatte, konnten wir uns über dieses Thema ebenfalls mannigfaltig austauschen. In seinem Büro hingen Bilder seiner Frau und der vier Kinder ... nicht nur aufgrund seiner Familie bin ich umso betroffener.

Die Welt ist ein Stück ärmer geworden ohne ihn.
Ich hoffe, er erhält seinen gerechten und wohlverdienten Platz in der Welt, die für uns alle noch kommen mag ... wo diese sein oder wie sie auch aussehen mag. Ich denke an ihn, habe ihn in mein Herz geschlossen und werde ihn Zeit meines Lebens nicht vergessen.



Traurige Grüße von Maxi
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2123

BeitragVerfasst am: 16. Jun 2017 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

ich kannte ihn leider nicht aber trotzdem,mein beileid! Sad
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin