Ich halte die schreckliche Schmerzsymptomatik nicht mehr aus

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 1458

BeitragVerfasst am: 16. Jun 2017 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

mein Hoömeo,sagt, ich soll

für ein halbes Jahr mal "Calcium phosphoricum D3" und "Symphytum C2oo "

nehmen...

ansonsten bin ich seit vier Tagen auf 3 mal 300 Gabapentin,

bin ziemlich müde, und extra - Schmerzen, doch es ging

mir schon schlechter, also, "geht schon ".

Bin froh, wenn das aus dem Haus ist...

grüsse, dann,

Karin
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2123

BeitragVerfasst am: 16. Jun 2017 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

hi karin,ja das richtige schmerzmittel was kein opiod ist zu finden ist fast un-
möglich wenn du wirklich richtig starke schmerzen hast!was ist mit novalgin
hoch dosiert zusätzlich zu sagen wir mal einem leichten opiod wie tramadol.
das könnte doch funktionieren.
was sind das für medis die du aufgezählt hast die du bekommen sollst?LG
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 1458

BeitragVerfasst am: 16. Jun 2017 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Vito,

ab und zu nehm ich novalgin und voltaren resinate.

hilft auch, doch garnicht gut für Magen, drum nur ab und zu mal...

bei Opiaten legts mir leider gleich den Schalter um, und ich nehme dann viel mehr,

als nötig.

Was ich noch kerspinten lassen will, ist die Hüfte .

Viell. steckt da auch schon die Arthrose drin.

Viell. überleg ich dann wirklich mal mit meinem Arzt,

was ich machen soll.

Bin so in meiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt, iss

nicht so toll.

hoffe, es geht dir und Euch soweit gut,

grüsse, Karin
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2123

BeitragVerfasst am: 16. Jun 2017 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

hi karin,das ist natürlich net so toll mit den medis!und danke mir gehts ganz gut heute!ich hoffe trotz schmerzen gehts auch dir ganz gut!und jetzt hast du ev.
auch noch athrose,das wäre echt mist und das wünsche ich dir natürlich net!LG und noch einen schönen abend!
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2235

BeitragVerfasst am: 18. Jun 2017 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

MausiMaus hat Folgendes geschrieben:


Viell. überleg ich dann wirklich mal mit meinem Arzt,

was ich machen soll.


Gute Idee. Ansonsten schade, dass du auf so zahlreiche Beiträge nicht eingegangen bist, aber vielleicht gehts grade auch nicht.
Es geht auch ohne Opiate, mit entsprechender Behandlung.
Musst du dich drum kümmern, Karin.
Nicht immer auf irgendwas andres konzentrieren - auf den Alk, auf die Diät, auf den Mann.
Werd erst Mal gesund und hol dir ausreichend Lebensqualität zurück.
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 1452

BeitragVerfasst am: 18. Jun 2017 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

nicht falsch, die Bemerkung von haschi:
liebe Karin! ich lese ja hier viel von dir, und es tut mir auch weh, zu sehen, dass die Schmerzproblematik keine adäquate Behandlung erfährt. Alk ist keine Lösung. Und HÖCHST-DOSIERTIERTE Gabapentin oder Lyrika Dosierungen sind (rein organtoxisch gesehen) absoluter Mist! Evil or Very Mad - du hast diese Antiepileptika ja phasenweise in exorbitanten Dosierungen genommen, wo ich, logisch, sage:
Dann lieber niedrig dosiert hochpotente Opiate nehmen! In deinem Fall (denn du tickst wohl ähnlich wie unser Sorgenkind Lillian!) NUR unter Aufsicht. Exclamation D.h. ein schmerz-therapeutisch sinnige Dosierung jeden Tag, - ich weiß, dass ich evtl nicht mitreden kann, weil ich in dem Sinne nicht an dieser "Toleranzbildung" leide, wie du!

yez ist ja auch Schmerzpatientin, und hat sich eingetuned auf ein vernünftiges level- plus stabilisierende surroundings- und es funktioniert. Sie wirkt all in all stabil & hat einen Weg gefunden, zufrieden zu sein, allem zum Trotz! Idea

Ich sehe hier im Forum immer mehr ein Dilemma, wenn es Menschen mit "Suchtgehirnen" nicht interdisziplinär eingebunden, mit Opiaten von irgendwelchen Fachidioten behandelt werden. Denn das ist bei Lillian ja offensichtlich: eine Orthopädin gibt einfach mal so Hydromorphon. Direkt die N3 Packung. Total naiv. - Wir sehen bei ihr- allein die physische Schmerzstillung reicht eben oft nicht! (dafür ist das Problem zu komplex!) - und es wird eben eigenmächtig "aufdosiert" um denselben "turn" zu haben, wie am Anfang.

Und wenn du das Zeug eben lebenslänglich nimmst, - ich wiederhole mich- so what? Question Arrow Idea - denn du willst ja keinen Opiat-Entzug mehr erleben, so wie ich es "rauslese"- dann sei es eben so. Aber du wärst schmerzfrei und hättest mehr Lebensqualität! Und nur darum geht es.

Und die fucking Antiepileptika machen dir Leber, Nieren und sonstwas kaputt.
Plus immense Gewichszunahme, die evtl auch "stört".

Meine 5 cents zu der Problematik.
Ich bin somehow bestürzt, dass hier, seitdem ich hier lese, keine Lösung gefunden worden ist, für dich, Karin...
Ich wünsch dir nur das beste, verstehe deine Einwände, das war lediglich meine Meinung dazu! Idea
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1255

BeitragVerfasst am: 20. Jun 2017 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Schattengewächs,

ich sehe es genau so wie du .
Lieber vernünftig auf Opiate eingestellt und dafür Lebensqualität.

Ich habe vorher auch alles auf dem Markt probiert , inklusive chinesische Medizin.
War übrigens sehr teuer .
Aber man greift halt zu jedem Strohhalm.
2 mal die Woche Physiotherapie ( bis dato )
Das Oxycodon hat mir mein Orthopäde aus Verzweiflung verordnet ,
da alles andere nicht gewirkt hat
Im Krankenhaus wurde ich dann stabil eingestellt.

Ich nehme zwar immer noch 90 mg Oxy ,
aber ohne könnte ich meinen Alltag nicht meistern ,
geschweige denn arbeiten .
Und arbeiten ist für mein Wohlbefinden sehr wichtig .
Brauche es für mein Ego
Oxycodon ist für mich persönlich ein Segen .
Von der Sucht mal abgesehen.

Unsere Maus hat hal das Problem mit Opiaten auf Dauer nicht vernünftig umzugehen.
Ist es im Haus , muss es auch mal ne Extraportion sein .
Ich würde an ihrer Stelle die Opiate bei der Apotheke lassen
und mir nur die Tagesration holen .

Täglich stärkste Schmerzen hält niemand ohne Folgen auf Dauer aus .


Hallo Maus , ich wünsche dir eine erträgliche Woche .

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 1458

BeitragVerfasst am: 20. Jun 2017 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also, vielen Dank erst mal,

für Eure Anteilnahme.

Ich kann echt nicht viel hier teilnehmen, grade, aber

Danke, dass ihr noch an mich denkt.

Bin echt am Verzweifeln, weiss , dass es so nicht mehr weitergeht,

glaube, ich bin in eine Depression gerutscht, durch die andauernde Qual.

Ich weiss auch garnicht, was ich eigentlich will.

Ich weiss nur, dass ich Angst habe, wieder in die körperliche Abhängigkeit zu rutschen, und

dass die letzten 2 einhalb Jahre umsonst waren.

Es "geht" schon immer wieder, irgendwie, doch ein direkt schönes Leben ist das nicht, so.

Eine gute Idee ist es vielleicht, wie du sagst, Yez, mir in der Apo

was zu holen, wenn ichs nicht mehr aushalte.

Vielleicht bin ich mittlerweile auch vernünftig genug,

es nicht mehr zu missbrauchen, nur für den " Rausch".

Mein Arzt ist wieder da, aus Urlaub,

und das Problem ist ja nicht, dass er mir nix aufschreiben würde,

sondern meine verdammte Abhängigkeit.

Was mich so abschreckt, mir was aufschreiben zu lassen.

Ich muss mich jetzt mal entscheiden, nach 4 Wochen Dauerschmerzen

Ich wrede auf jeden Fall weiterschreiben,

so oder so.

liebe Grüsse,

ich hoffe, es geht euch so einigermassen gut

bis supergut

Karin
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin