Speed Entzug

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phil
Anfänger


Anmeldungsdatum: 09.12.2016
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 6. Jul 2017 00:10    Titel: Speed Entzug Antworten mit Zitat

Hallo leute heise phil und bin 17 jahre alt und bin seid anfang 2016 von speed abhängig.

bin jetzt englich auf der warte Liste einer endgiftung daher wollte ich mall fragen ob wer erfahrung vom speed entzug hatt?

Also was alles auf mich zu kommt entzugsercheinung usw.

Und wie es in einer jugend endgiftung ableuft.

Und ob insbesondere jemand erfahrung mit der klinik Marienheide gemacht hatt.

Alle infos bzw erfahrungen helfen

Danke im voraus
Lg Phil
Nach oben
Phil
Anfänger


Anmeldungsdatum: 09.12.2016
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 6. Jul 2017 01:40    Titel: Speed ersatz Antworten mit Zitat

Hallo ich wollte noch fragen ob jemand weis ob es einen speed ersatz gibt also der mir die entzugs erscheinungen nimmt bis ich dan in der klinik bin.
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3058

BeitragVerfasst am: 6. Jul 2017 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Was meinst du mit "Speed-Entzugserscheinungen"?
Amfetamine benutzen nur körpereigene Substanzen für ihre Wirkungen. Wenn du den Konsum einstellst, bemerkst du verstärkt das Fehlen dieser Substanzen (Dopamin, Noradrenalin, Serotonin, Glutamat etc pp). Das führt als Folge des Konsums zu einem "Rebound" in Form von Müdigkeit, Erschöpfung, Depression... hat aber mit "Entzugserscheinungen" nichts zu tun.
Wenn du nicht mehr konsumierst, normalisieren sich diese "Neurotransmitter" recht rasch.
Ein "Speed-Ersatz" (wie zB Methadon bei Heroinsucht) ist nicht notwendig, bei Speed gibt es kein körperliches Entzugssyndrom - du kannst ohne körperliche Risiken einfach von jetzt auf gleich damit aufhören, es drohen weder Schmerzen, Krampfanfälle, Delire noch Herz-Kreislaufprobleme oder Magen-Darm-Krämpfe

LG

Praxx
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 6. Jul 2017 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Das wäre doch eine Geschäftsidee für einen Pharmariesen !
Man braucht nicht einmal erst eine "Krankheit" zu kreieren, das tun die Betroffenen selbst. Dann bringt man ein harmloses Vitaminpräparat mit noch einer geheimnisvollen, aber harmlosen Zutat als "Entzugskiller bei Speedentzug" auf den Markt und schon klingelt's ...
Immer und immer wieder taucht die Mär vom Speed-Entzug auf ...
Cheers
Nach oben
WhitePony
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.12.2013
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 6. Jul 2017 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Kann dir da von mir erzählen, nach 5Jahren täglichem Speed Konsum, war da von körperlichem Enzug nicht viel, nur dass ich beim abkicken vom Pep bis auf die Knochen abgemagert war, also körperlich kein Vergleich mit Opiaten/Opioiden.

Allerdings war ich während den 5Jahren auf Pep auch mit Pola substituiert, ansonsten hätte ich Speed nicht so lange nehmen können.
Jetzt, clean, kann ich absolut kein Speed mehr ziehen ohne regelrecht psychotisch zu werden und habe mittlerweile, zum Glück, eine richtigen Ekel vor der Substanz!

Was daher rührt, was das Speed über die Konsum-Jahre mit mir gemacht hat, ein nervliches Wrack und da kann ich dir dann vom psychischen Entzug berichten, bzw. kein richtiger Entzug, nur dass ich nachm abkicken Jahre(!) gebraucht habe bis sich meine Psyche wieder einigermaßen beruhigt/reguliert hat, dass waren schreckliche Jahre mit dem vollen Psychoprogramm mit Ängsten, Isolation, Depressionen etcpp.

Hätte ich heute nochmal die Wahl, würde ich es nicht mehr anrühren, aber das tückische war am Speed, dass es die erste Zeit hervorragend gegen Ängste geholfen hat, ich über einen relativ großen Zeitraum funktioniert habe, viel Arbeiten konnte, aber irgendwann nichts positives mehr und das was das Pep die erste Zeit gegeben hat, später mit Zinzes Zinz zurrückgefordet hat.

Auch jetzt Jahre nach'm abkicken ist meine Psyche nicht mehr die, die sie vor'm Kosum war.

Somit brauchst du Pep mit nix zu substituieren, außer du steigst auf Ritalin/Methyphenidat um, aber damit ist nix gewonnen.
Einzig die Psyche wird dir nach'm absetzen vielleicht zu schaffen machen.

Ist halt so wie eigentlich mit allen Drogen/Medikamenten. Erst wenn die negativen Apekte der Droge überwiegen ist ein aufhören möglich, aber selbst dann nicht einfach.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 8. Jul 2017 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Speedentzug lief ziemlich harmlos ab.
Da erwartet einen nicht viel. Bisschen müde, gereizt, generell halt eher abgefuckt. Wie das halt so ist, wenn man was nicht kriegt, was man gewohnt ist zu kriegen.
Ich hab auch ne Entgiftung gemacht, einfach um sicherzugehen, dass ich das auch durchziehe mit dem aufhören. Ich war vorher schon ne Woche nüchtern und hab nicht viel gespürt.
Der Speedkonsum hatte deutlich mehr Folgen als der Speedentzug Wink
Also einfach mal machen, schnapp dir was zu lesen oder sonstwas zur Beschäftigung, ein Entzug zeichnet sich nämlich in diesem Falle vor allem durch Langeweile aus.
Ach und versuch mal nicht die Ganze zeit zu fressen wie ein Scheunendrescher. Das passiert vielen und lässt sie dann sehr rasant zunehmen - das macht dann wieder unglücklich und so werden alleine deswegen viele rückfällig.

Und krieg das mal mit dem Ersatzstoff aus der Birne. Ziel sollte es sein, ohne Stoff klarzukommen. Wenn du nur den Stoff wechseln willst, brauchst du keinen Entzug machen.
Dein Körper reguliert sich schon von selbst und dann brauchste das Zeug nicht mehr.

Wenns Hilfsmittel sein müssen, dann vielleicht Kaugummi? ^^
Mach dir bewusst, dass es um deine Gesundheit geht. Also ernähr dich gesund, mach Sport und versuch Spass zu haben. Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin