Was möchtet ihr sagen zu...?!

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ich beziehe mich da nur auf den Gebrauch der Floskel " linke Schmierenpresse", die nach unsachlicher, pauschaler Stammtischdiskussion klingt.


"Klingt".
Dieses "es kling so als ob ..." ist genau die Art von Totschlagargument, wie es leider derzeit in diesem Land betrieben wird.
Sobald jemand etwas - ganz objektiv - gegen den Mainstream der Medien (eben meist momentan durch "links" geprägt) sagt, kommt die Keule mit "Stammtisch = rechter Mob".

Tatsächlich hast du die Antwort darauf aber schon selbst gegeben:

Zitat:
Zumal der linke Journalismus die Mutter eines guten Journalismus ist. Wobei Mutter längst in Rente ist und schwer mit Alzheimer und Demenz zu kämpfen hat!


Ich bin mir sehr sicher, dass ich stark differenziere und auf keinen Fall meine Fahne für irgendeine Partei in den Wind hänge. Weder für Rechts, noch für Links.
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4021

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
ich beziehe mich da nur auf den Gebrauch der Floskel " linke Schmierenpresse", die nach unsachlicher, pauschaler Stammtischdiskussion klingt.


"Klingt".
Dieses "es kling so als ob ..." ist genau die Art von Totschlagargument, wie es leider derzeit in diesem Land betrieben wird.
Sobald jemand etwas - ganz objektiv - gegen den Mainstream der Medien (eben meist momentan durch "links" geprägt) sagt, kommt die Keule mit "Stammtisch = rechter Mob".

Tatsächlich hast du die Antwort darauf aber schon selbst gegeben:

Zitat:
Zumal der linke Journalismus die Mutter eines guten Journalismus ist. Wobei Mutter längst in Rente ist und schwer mit Alzheimer und Demenz zu kämpfen hat!


Ich bin mir sehr sicher, dass ich stark differenziere und auf keinen Fall meine Fahne für irgendeine Partei in den Wind hänge. Weder für Rechts, noch für Links.


Stammtisch gleich rechter Mob? Für mich eher alkehohgetränkte Schwätzerei ohne fest definierte z.B. politische Positionierung !

Aber Sicherheit ist schon mal gut, gerade die Selbstsicherheit mit Hintergrund.

Aber: "linke Schmierenpresse " ist nicht differenziert, sondern im Gegenteil pauschal!


...die Faust zum Gruss erhoben, N!
Wink
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3706

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:


Ich bin mir sehr sicher, dass ich stark differenziere und auf keinen Fall meine Fahne für irgendeine Partei in den Wind hänge. Weder für Rechts, noch für Links.



Mit deinem Differenzierungsansatz kann man eigentlich in jede Richtung irgendwann einmal "eh alles das gleiche" argumentieren
Ich glaube, man darf nie die wählen, die die Menschenwürde nicht achten, dazu gehören extrem Rechte sehr oft, extrem Linke oft auch und ein paar Verstrahlte in der Mitte.
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mit deinem Differenzierungsansatz kann man eigentlich in jede Richtung irgendwann einmal "eh alles das gleiche" argumentieren


Nach allem, was parteipolitisch derzeit abläuft, ist es leider so. Irgendwo wurde in letzter Zeit hier geschrieben: Man hat die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Ich wollte da nicht wählen wollen, du etwa?

Zitat:
Ich glaube, man darf nie die wählen, die die Menschenwürde nicht achten, dazu gehören extrem Rechte sehr oft, extrem Linke oft auch und ein paar Verstrahlte in der Mitte.


Die Menschenwürde wird neuzeitlich immer so in den Mittelpunkt gesetzt. Dabei wird dann leider oft vergessen, was überhaupt alles zur "Menschenwürde" beiträgt und wie sehr diese "Menschenwürde" von vielen Seiten, egal welcher Partei, beschnitten wird.
Man darf es nur nicht mehr sagen. Was Menschenwürde ist, wird heute oftmals von Leuten bestimmt, die andere diese Würde absprechen.
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber: "linke Schmierenpresse " ist nicht differenziert, sondern im Gegenteil pauschal!


Natürlich ist "linke Schmierenpresse" ebenso differenziert feststellbar, wie "rechte Schmierenpresse" oder "Boulevardschmierenpresse" u.a.
Es sagt ja nur aus, dass es eine linke Schmierenpresse gibt. Es sagt nicht aus, dass es keine qualifizierte, sachliche linke Presse gibt. Wink

Tatsache ist, dass Maas gegen alles was "rechts von ihm!" ist vorgeht, während er es sogar begrüßt, dass linksextreme, und Staatsfeindliche Organisationen Steuergelder (auch von vielleicht Extremrechten?) bekommen und z. B. im Netzt bestimmen und denunzieren dürfen, was richtig und was falsch ist.
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4021

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Aber: "linke Schmierenpresse " ist nicht differenziert, sondern im Gegenteil pauschal!


Natürlich ist "linke Schmierenpresse" ebenso differenziert feststellbar, wie "rechte Schmierenpresse" oder "Boulevardschmierenpresse" u.a.
Es sagt ja nur aus, dass es eine linke Schmierenpresse gibt. Es sagt nicht aus, dass es keine qualifizierte, sachliche linke Presse gibt. Wink



Aasooo, also pauschal differenziert? Wink

LG N
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3706

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:



Nach allem, was parteipolitisch derzeit abläuft, ist es leider so. Irgendwo wurde in letzter Zeit hier geschrieben: Man hat die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Ich wollte da nicht wählen wollen, du etwa?

.



Wenn man sich zwischen Pest und Cholera entscheiden muss, fällt die Auswahl schwer.Wink

Bin noch kräftig am überlegen, ob ich als „fleißige Wahlurnen (um)rennerer“ überhaupt meine Stimme nochmal gebe.
Der Ausgang ist doch eh immer der gleiche. CDU und SPD geben sich „die Klinke in die Hand“.
Wo ist meine Partei? „Die Frische“ Very Happy *bitteeinmaldurchfegen* (ich drück dann mal: "Andere")

Die Parteien die zur Wahl stehen tun alles um irgendwo in der Welt gut angesehen zu sein, siehe Merkel und ihr Flüchtlingschaos. ABER sie tun gelinde gesagt nen feuchten Kehricht damit es ihren Wählern gut geht. Dabei beeiden sie sogar alles zum Wohl des Deutschen Volkes zu tun, leider merk ich nix gutes davon.
So nach dem Motto,"Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt's an der Badehose."

SPD oder CDU? Ne, geht gar nicht mehr
Die Linke oder die Grünen? Ne, Steinzeit? ...aber darüber lässt sich noch streiten.
FDP? Kann man die überhaupt noch wählen?
AfD? ...rechtsradikal oder ..rechtsliberal.?Offensichtlich haben die andere Vorstellung von der Politik als die etablierten Parteien...
Piraten? Geht nicht, da ich noch mehr als 2 Gehirnzellen habe

*kopfkratz*
Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.

ABER ich denke die Leute scheinen die Kuschelpolitik satt zu haben.
Nach oben
Leviathan
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2013
Beiträge: 981

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin bei Mikel. Diejenigen Parteien, die zur BT-Wahl antreten, bieten mir nichts. AFD? Ein No-Go. Da kannste ja gleich die Erben von dem kleinen Mann aus Niederörstereich hofieren.

Zwischen CDU und SPD sind die Unterschiede kaum noch erkennbar. FDP? Die Partei der Freiberufler und Wohlhabenden. Bin weder freiberuflich tätig (und damit in der Lage, durch kreative Gestaltung meine Steuerschuld gegen Null zu drücken), noch wohlhabend im Sinne materiellen Wohlstandes, noch Hausbestitzer/Vermieter.

CSU? Geht garnet. Scheiss bayerische Wolpertinger.

Die Grünen? Für mich weichgespült.

Die Linke? Haben ein paar ganz gute Ideen (z.B. Regulierung des Drogenmarktes). Aber eben nur einige weinige gute Ideen, die durch viel mehr absurde Vorschläge dazu führen, dass die eben für viele Menschen nicht wählbar sind.

Interessant finde ich immer, wenn Politiker interviewt werden und niemals auf eine konkrete Frage eine konkrete Antwort geben. Da wird aller möglicher Mist von sich gegeben, nur die konkrete Frage wird nicht beantwortet.

Gleichwohl bin ich der Meinung, dass es in allen Parteien (ausdrücklich ausgenommen NPD und AFD) auch gute Ideen und Vorschläge gibt. Es wäre eine Kunst, all diese guten Vorschläge und Ideen zu bündeln & g e m e i n s a m
umzusetzen. Nur wird das nie geschehen.

Was mich so elendig ankotzt: Diese Politiker sind so weit weg von den Sorgen, Anliegen, Wünschen der Menschen, wie die Erde von der nächsten Galaxy.

Abgehobenes, dekadentes Pack. Wenn ich nur sehe, wie Angie den Despoten Erdogan mit Samthandschuhen anfässt...

Wir leben im 21. Jahrhundert. Keine Spur von Zivilisation. Trump, Erdogan, Putin, Maduro, Duterte, saudische Königsfamilie und so viele weitere Despoten sorgen dafür, dass von einer ziviliserten Menscheit auch im 21. Kahrhundert keine Rede sein kann.

Dass ich allerdings überhaupt eine Wahl habe, wählen darf, freie Meinungsäusserung etc. etc. ist eine positive Sache. Allerdings kennen wir es auch nicht anders und betrachten es als eine Selbstverständlichkeit, diese Rechte ausüben zu können.

Man soll ja niemandem etwas Schechtes gönnen. Über eine Nachricht wie "Duterte ist einem Bombenanschlag erlegen" würde ich mich aber freuen
Twisted Evil

Nun habe ich genug provoziert; schlagt auf mich ein Wink

LG der Leviathan
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3085

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

hey leute ihr könnt wählen wen ihr wollt das macht so gut wie keinen unterschied!
denn die elite kontrolliert sowieso die politik!das ist die realität!LG an alle
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin