Seriensucht

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Mediensucht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 8. Sep 2017 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Lass doch bitte die Links für Schlankheitspillen weg...

Das ist grob fahrlässig...

Danke..
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2808

BeitragVerfasst am: 9. Sep 2017 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

ich rag mich auch was das mit den pillen soll!
also die serien die ich geguckt habt sind breaking bad,the walking dead,homeland,
the strain,outcast,supernatural(früher jetzt net mehr)lost,prison break,the man in
the high castle(aber nur erste staffel bis jetzt),game of thrones(nur selten),
house of cards(aber nur den anfang komme nicht dazu weiter zu gucken ist aber geil)orange is the new black(echt gut)24, uvm.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2017 09:32    Titel: Antworten mit Zitat

mal was neues, deutscher schwarzer humor ...
Serie „Blaumacher“ auf ZDFneo : Ein Mann verschwindet in seinem Leben

Zitat:
Ob blasser Geschäftsmann, suizidaler Teenager oder frustrierte Ehefrau – in „Blaumacher“ scheitert jeder nach Strich und Faden. Einig sind sich alle nur in einem: So kann es nicht weitergehen.
... mehr hier http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/serien/zdfneo-serie-blaumacher-ueber-das-scheitern-15057987.html

in der ZDF neo mediathek
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2172

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2017 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Schlaumeier hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Einig sind sich alle nur in einem: So kann es nicht weitergehen.


Das ist (zumindest sinngemäß) der wohl meist verwendete Satz hier im Forum ...
Cheers
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2017 02:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Filmtip:
ARTE 21.55 "1984"

Heute auf Arte, zu meiner Zeit ein Buch das gelesen werden sollte.
Zitat:

1984 (Originaltitel: Nineteen Eighty-Four, deutscher Alternativtitel: Neunzehnhundertvierundachtzig), geschrieben von 1946 bis 1948[1] und erschienen im Juni 1949, ist ein dystopischer Roman von George Orwell (eigentlich Eric Arthur Blair), in dem ein totalitärer Überwachungsstaat im Jahre 1984 dargestellt wird. Protagonist der Handlung ist Winston Smith, ein einfaches Mitglied der diktatorisch herrschenden, sozialistischen Staatspartei, der sich der allgegenwärtigen Überwachung zum Trotz seine Privatsphäre sichern will sowie etwas über die reale nicht redigierte Vergangenheit erfahren möchte und dadurch in Konflikt mit dem System gerät, das ihn einer Gehirnwäsche unterzieht.

Orwell begann mit der Verfassung des Buches im Jahr 1946 während seines Aufenthaltes auf der Insel Jura vor der Küste Schottlands[2] und stellte es Ende 1948 fertig.[1] Der Titel enthält den Zahlendreher des Jahres 1948 zu 1984 als Anspielung auf eine zwar damals noch fern erscheinende, aber (ähnlich wie Orwells vorangegangener Roman Farm der Tiere) doch eng mit der damaligen Gegenwart verknüpfte Zukunft. Die Erstausgabe des Buches kam in London am 8. Juni 1949 in den Verkauf.

Der Roman wird oft dann zitiert bzw. sein Titel oder der Name Orwell genannt, wenn es darum geht, staatliche Überwachungsmaßnahmen kritisch zu kommentieren oder auf Tendenzen zu einem Überwachungsstaat hinzuweisen.[3][4]
https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman)
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3451

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2017 06:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ein Buch , das man lesen musste ( gestern wie heute) und Pflichtlektüre einer jeden Schule. Der Film ist auch einer derjenigen , der dem Buch gerecht wird. Als man es damals vor 35 J. gelesen hat dachte man " unvorstellbar", und heute leben wir längst in einer solchen Welt, nur noch wesentlich subtiler!

LG N
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 18. Okt 2017 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Heute mal leichte Kost. Kifferkomoedie mit Moritz Bleibtreu. Mein Mitternachtsmovie. Es ist heiss im Laendle, die Regenzeit hat zurueck gerudert ...
lommbock
Zitat:

Nach 15 Jahren im Ausland kehrt Stefan in seine Heimatstadt Würzburg zurück um seine Geburtsurkunde abzuholen, damit er in Dubai eine reiche Magnatentochter heiraten kann. Für seinen Kumpel Kai hat sich das Leben indes kaum verändert. Die Freundschaft der beiden ist hingegen ungebrochen. Was ein großer Vorteil ist, denn nach einem gemeinsamen Joint beginnen die Probleme. Während sich die Abreise Stefans immer weiter verzögert, muss er sich die Frage stellen, ob er wirklich das Leben führt, das er sich erträumt hat. Fortsetzung des deutschen Komödienerfolgs "Lammbock" von 2001. Mit Moritz Bleibtreu, Alexandra Neldel und Wotan Wilke Möhring.

http://filmpalast.to/movies/view/lommbock

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
Ja, ein Buch , das man lesen musste ( gestern wie heute) und Pflichtlektüre einer jeden Schule. Der Film ist auch einer derjenigen , der dem Buch gerecht wird.

Nebu,
noch son "Muss" Buch ist natuerlich Burroughs "Naked Lunch". Ein Buch von dem ich mir nicht vorstellen konnte das man es verfilmen koenne. Das Buch wurde mMn genial verfilmt.

Wers noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt tun und sich etwas spaeter den Film reinziehen.

'Naked Lunch' Inhalt und Stil (wiki)
Zitat:
Die zumeist angegebene Gattungsbezeichnung Roman ist irreführend. Es handelt sich um disparate Aufzeichnungen von realen Erlebnissen, Halluzinationen und Phantasien, die durch keinen durchgängigen Handlungsfaden verbunden sind.[2] Der Text behandelt in unkonventioneller und radikaler Manier das Thema Kontrolle. Burroughs malt seine Obsessionen aus, etwa Exekutionen junger Männer durch Erhängen, die beim Genickbruch ejakulieren, Geheimagenten, außerirdische Organisationen und Verschwörungen von kosmischem Ausmaß sowie reale und imaginäre Drogen mit enormem Suchtpotenzial wie Mugwump jism, das aus dem Fleisch riesiger Hundertfüßler gewonnen wird. Erzählt wird zum Teil im Stil der „hardboiled“ Kriminalromane, dessen sich Burroughs bereits in seinem ersten Roman Junky (1953) bediente, teils in so genannten routines, kurzen, anscheinend improvisierten Erzählpassagen satirischen oder grotesk übersteigerten Charakters.[3] Die Sprache ist oft Slang der Drogensüchtigen und der Homosexuellen, in ihrer Lakonik wirkt sie oft gleichzeitig grausam und komisch. Die bizarr unmenschliche Gestalt des „Dr. Benway“, die mehrere Auftritte hat, kann als Reminiszenz an die Phantasien von bösen Ärzten verstanden werden, die in Phasen des Heroinentzugs typisch sind.
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3451

BeitragVerfasst am: 18. Okt 2017 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, William S. Burroughs gehört unbedingt ins Bücherregal, wenn man sich fürs Leben interessiert. Ebenso wie Kerouac u.a. .
Den Film zu `naked lunch`habe ich noch nicht gesehen, oder weiss es nicht mehr Rolling Eyes . Muss ich dann unbedingt nachholen...
Lommbock habe ich mir letztens angeschaut, wie du sagst leichte Kost, nen paar Kifferwitze verbunden mit Liebes/ sat1Leben mainstream, den man so dazwischen schieben kann , wenn die Nacht zu lang wird ( hätte fast geschrieben zum einschlafen Very Happy) der erste Teil war besser mMn... aber Bleibtreu finde ich fast immer sehenswert...

LG N
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Mediensucht Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Seite 8 von 8
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin