550 kg Marihuana beschlagnahmt

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nooria 24
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 634

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2017 13:34    Titel: 550 kg Marihuana beschlagnahmt Antworten mit Zitat

Moin,

550 Kilogramm hochwertiges Marihuana haben Zollfahnder bei Hof in einem serbischen Lastwagen gefunden, Marktwert bei 16 % THC-Gehalt: fünf Millionen Euro - verpackt in 60 Umzugskartons.

www.sueddeutsche.de/bayern/drogenfund-in-bayern-wie-vernichtet-man-eine-halbe-tonne-marihuana-1.3606425

Das ganze Gras soll demnächst in einer Müllverbrennungsanlage vernichtet werden. Sollte die Anlage ausgelastet sein, hätte ich ja einen anderen Vorschlag:

Wenn der Wind "richtig" weht, also in die richtige Richtung. . . am Rande von Hof auf einem Acker verbrennen! Asche soll doch gut als Dünger wirken, oder? Vorher natürlich davor öffentlich in den Medien und auf Gesichtsbuch "warnen", damit die Anwohner Türen und Fenster geschlossen halten können, wenn sie denn wollen! Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes

Ein schönes Wochenende wünscht

Nooria Laughing
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2017 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Nooria,

als ich den Obertitel las, wußte ich ganz genau der kann nur von Dir Kommen Very Happy

Warum finde ich nicht mal solch einen Lastwagen? Wurden auch Waffen gefrunden? Davon gehe ich stark aus. ALleine der Marktwert Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes

Dann höätte ich ausgesorgt...Jeden Tag kiffen...Von morgens vbs abends und immer zwischen druch was verkaufen. Natürlich nur Kg-.Mengen Wink
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2017 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wochenlang stand neben einer finsteren Mauer ein VW-Bus. Ganz verdreckt war das Ding schon.
Ich bin täglich mindestens einmal daran vorbeigegangen und ich dachte mir, wer weiß, was da d'rin ist. Seltsam, denn als Nicht-Knacki sind mir solche Gedanken sonst fremd.
Der Bus verschwand und in der Zeitung konnte ich des Rätsels Lösung lesen:
60 (sechzig) Kilo Haschisch !
Das ist kein Theater, leider, ich beiß' mir heute noch in den Allerwertesten, wenn ich daran denke.
Irgendwo hab' ich bestimmt noch den Zeitungsartikel in meiner Sammlung.
Cheers
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2096

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2017 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

das ist doch nen Klacks gegen die 3,8 Tonnen Koks, die sie vor einer Woche in Hamburg aus dem Verkehr gezogen haben...das wird sich schon spürbar auf den Markt auswirken.
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article166848920/Taeter-werden-immer-dreister-sie-machen-sich-kaum-noch-Muehe.html
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1684

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2017 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Burma und Thailand haben am internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch einen großen Erfolg gegen Drogenkriminalität gefeiert und Rauschgift im Wert von 974 Millionen Dollar verbrannt.

In Burma wurden Drogen mit einem Marktwert von 385 Millionen Dollar in Flammen gesetzt. Ein Polizeisprecher sprach von der größten Verbrennungsaktion in der Geschichte des Landes.

In Thailand traf es die Drogenbanden noch härter: Insgesamt vernichteten die Behörden dort mehr als neun Tonnen Rauschgift im Wert von 589 Millionen Dollar. Es seien Netzwerke zerschlagen worden, die Drogen von Thailand nach Malaysia transportierten, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörden.

Auch in Kambodscha wurden Drogen verbrannt. Hier gingen 130 Kilogramm Rauschgift mit einem Gegenwert von vier Millionen Dollar in Flammen auf.


Bereits im vergangenen Jahr hatten Sicherheitskräfte in Südostasien Rekordmengen an Drogen beschlagnahmt. Besonders die Grenzen zu Laos und China gelten als Hotspots für den Drogenhandel. Konfisziert wurden Opium, Heroin, Cannabis und Millionen Yaba-Pillen. Dabei handelt es sich um ein mit Koffein versetztes Metamphetamin, das sich zurzeit schnell in Südostasien verbreitet. Unter den in der thailändischen Hauptstadt Bangkok vernichteten Drogen waren allein sieben Tonnen der Yaba-Pillen.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/myanmar-und-thailand-riesige-mengen-drogen-verbrannt-a-1154429.html

Ne halbe Tonne Marihuana ist hier nicht son Ding. Schmuggler werden oft im Dschungel oder bei Kontrollpunkten aufgetan. Das endet meist in wilden Schiessereien mit Toten. Falls Hintermaenner auffliegen, duerfen sie idR. mit der Giftspritze rechnen. Bei kleinen Mengen Klasse A Drogen (100gr) koennens auch mal schlappe 50 - 99 Jahre im Bkk Hilton werden.

1.36 gr Chrystal in NRW, laecherlich ... hier passiert das:

Zitat:

TRAT: Viereinhalb Jahre Haft verhängte heute Vormittag das Provinzgericht in Trat gegen ein Paar aus Nordrheinwestfalen, das im Januar mit 1,36 Gramm Drogen erster Klasse erwischt worden war.

Thomas L. und seine Freundin Leony M. waren am 12. Januar auf der Insel Koh Wai bei Koh Chang mit einer Kleinmenge Aufputschdrogen von einer zivilen Polizeieinheit festgenommen worden. Zunächst saßen die beiden 81 Tage lang im Gefängnis, bis sie Ende April für eine Kaution von 1.2 Millionen Baht vorübergehend ihre Freiheit zurückerhielten.

Danach fuhren Thomas L. und Leony M. zunächst in die südliche Provinz Krabi und dann im Frühsommer auf die Insel Koh Samui. Laut Recherchen des FARANG lebten die beiden zuletzt im Badeort Maenam in der Soi 5 und hielten sich durch Geldüberweisungen von Familienmitgliedern und Bekannten über Wasser.

Die Pässe der beiden waren von der Immigration eingezogen worden und das Gerichtsverfahren in Trat nahm seinen Lauf. Heute Morgen dann bei der Urteilsverkündung gab es eine böse Überraschung für das deutsche Urlauberpaar: Das Gericht verhängte viereinhalb Jahre Haft gegen beide sowie eine Geldstrafe von 400.000 Baht (ca. 10.000 Euro). Thomas L. und Leony M. wurden noch im Gerichtssaal festgenommen und ins Gefängnis gebracht. Mit dem erhofften Freispruch wurde es nichts.

Der deutsche Anwalt aus Bangkok hatte seit Wochen vergeblich versucht, wegen der geringen Menge des Drogenfundes eine Einstellung des Verfahrens oder eine Aussetzung der Haftstrafe auf Bewährung zu erreichen. Das drakonische Urteil des Provinzgerichtes Trat wird von Experten als sehr hart beurteilt – ob der Anwalt nun in Berufung geht, soll sich die nächsten Tage entscheiden. Solange ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Thomas L. und Leony M. bleiben vorerst in Haft und ihr Albtraum in Thailand geht weiter.
http://der-farang.com/de/pages/drogen-lange-haftstrafe-fuer-deutsches-paar-1
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2749

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2017 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Donnerstag wurden 3.500 € und Gold in wert von 35.000 € in Berlin gefunden.

So ein " kleiner " Goldregen wäre schon schön .

Naja , wenigstens bekommt der Finder 3 % Finderlohn
Ca. 1152 € ... ist auch schon nett so zwischendurch.

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Mäverig
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.08.2016
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2017 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

4,5 Jahre Haft für zwei Personen, die gerade mal 1,36 Meth bei sich haben ist für deutsche Verhältnisse sicher sehr hart.
Aber man weiß doch schon seit langem, dass es in Asien hohe Strafen, selbst auf geringe Mengen gibt...
Sorry, aber wenn man Drogen im Urlaub nehmen möchte, dann sollte man nicht dort den Urlaub antreten!
Nach oben
graham
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2205

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2017 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

jo und nicht vergessen=> strassen unbedingt meiden! da kann man von autos überfahren werden!

graham
Nach oben
Mäverig
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.08.2016
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2017 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

graham hat Folgendes geschrieben:
jo und nicht vergessen=> strassen unbedingt meiden! da kann man von autos überfahren werden!

graham


Kannst ja gerne einen Yaba-Urlaub in Thailand machen...wünsche dir auch ehrlich viel Spaß.

Ich kenne dich jetzt nicht näher, aber anhand deines Posts könnte es schon sein, dass du zu den Menschen gehörst die Straßen meiden sollten.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin