Was passiert wenn ich mich privat Versichere in Substi

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
simbalabum
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.10.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 17. Sep 2017 04:19    Titel: Antworten mit Zitat

vom Hörensagen gibt es auch Ärzte, die die 'eigentliche' Diagnose bei privat versicherten nicht outen. stattdessen dehnen die dann die Definition von anderen bisschen weiter aus, zB Depressionen und ähnliches - ist ja auslösend auch durchaus korrekt...
vllt. findet sich ja so wer
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3064

BeitragVerfasst am: 17. Sep 2017 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt immer auf die Dosis an...

7 Tbl BUP 8mg (TH-Rezept) = 25 €+ ~10 € pro Vergabe = 140€/Monat
bei 16mg wären es 240€/Mo

Eigentlich gibt es keinen Grund, höher als 8mg zu dosieren!

Privat versichern kannst du dich ja nur als Beamter oder wenn du selbständig bist oder wenn du über der Freigrenze verdienst

Wenn du als Selbstzahler substituiert werden willst, muss du das mit dem Arzt verhandeln. Eine Rechnung (fürs Finanzamt zB) gibt es aber nur auf GOÄ-Basis, dann bist du Minimum mit 9.32€ dabei (Ziff 1+5, einfacher Satz)

Eine Substitution unterliegt sowohl der ärztlichen Schweigepflicht als auch dem Sozialdatenschutz - ein ungewolltes "Outing" gibt es nur, wenn du bei der Vergabe oder in der Apotheke von den falschen Leuten gesehen wirst... und davor schützt auch der Selbstzahlerstatus nicht!

LG
Praxx
Nach oben
Freder
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 09.07.2016
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 17. Sep 2017 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ahh ok dann hab ich falsch gerechnet. Dachte die 150€ kämen noch so wegen iwas dazu und das da die Tabs noch nicht dabei waren.

Hab mir gerade die Freigrenze angeschaut da ich mir eigentlich sicher war darüber zu sein, aber die ist in den letzten 7 Jahren ja ganz schön explodiert...Damit hat sich das dann eh erledigt.

Vielen Dank für eure Mühe hätte mir des vorher genau anschauen sollen...
Nach oben
simbalabum
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.10.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2017 01:23    Titel: Antworten mit Zitat

kein Problem! war kein Ding, und die Hilfstaxe zu finden ja noch dazu hochinteressant.

bei mir verhält sich das schon so, dass die Substitution beim Arzt quasi pauschal ~150€/Monat kostet. weiß ich jetzt von zwei Ärzten sicher, vom Hörensagen ist das in der ganzen Stadt so.
eben leider nicht, zB bei vollem TH die eine Konsultation pro Woche...
das war nur bei dem, der mir Urlaubssubstitution gegeben hat, bei dem war ich aber eben auch nur ein einziges Mal zum Rezept holen, weitere Male hätte der dann auch wieder abgerechnet.
was der regulären Patienten abrechnet, weiß ich nicht - er wollt von mir so viel über das hiesige Prozedere wissen, dass ich zu Gegenfragen gar nicht richtig gekommen bin ^^
bei dem 150€-"Satz" ändert sich aber auch nix, unabhängig ob ich täglich abschlucken kommen muss oder nur 1x pro Woche meine Pillen abhole.

und dann halt obendrauf die Medis.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin