Von i.v. zurück zu nasal?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nooria 24
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2017 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Grüß Dich, Vito,

nicht aufregen! Du bist überhaupt nicht gemeint - niemand hier sollte sich angegriffen fühlen von dem, was Warrior geschrieben hat.

Ich glaube, Warrior meint mit seinem Beitrag hier niemanden persönlich. Es geht ihm auch nicht um das Forum und die Teilnehmer - er braucht die schroffe und nicht wertschätzende Formulierung für seine persönliche Weiterentwicklung. Vermutlich ist er an einem Punkt in seinem Leben bzw. seiner Lebensplanung, an dem er mit seiner Vergangenheit komplett abschließen will - möglicherweise schämt er sich sogar dafür, weil er nun so verbittert und hart klingt. . . sehr untypisch für seine früheren Beiträge und den Menschen, den ich persönlich kennengelernt habe.

Er versucht den Schnitt offensichtlich über den Weg der totalen Ablehnung und deshalb muss er sich vom Forum derart kränkend distanzieren. Das Forum ist für ihn nur Werkzeug, weil es dafür steht, was Warrior früher einmal wichtig war und wo er sich zugehörig und wohl gefühlt hat. Heute lehnt er den Lifestyle ab - also lehnt er das Forum und die Teilnehmer stellvertretend dafür ab.

Es gibt verschiedene Arten, sich und seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Dakini hat das sehr schön beschrieben. Sie betrachtet jede Erfahrung, die sie gemacht hat, als Baustein, aus der sich ihre heutige Persönlichkeit zusammensetzt. . . mit allen Ecken und Kanten, mit Stärken und Schwächen. . . und mit ein paar Erfahrungen, an die sie sich nicht gerne erinnert, aber die zu dem Gesamt-Dakini-Paket dazugehören. Sicherlich sind da ein paar Erlebnisse, die man seiner Großtante vielleicht nicht beim Kaffeekränzchen erzählt. . . aber gerade die haben Dakini besonders stark gemacht. . .

. . . und genau so habe ich auch "mein Haus gebaut". Es gibt sicherlich Episoden in meinem Leben, auf die ich nicht stolz bin. . . aber sie sind Teil von mir, ohne sie wäre ich nicht die, die ich heute bin - und ganz ehrlich? Ich finde mich ziemlich prima und reichlich gelungen. . . Embarassed

Da Warrior sich für einen anderen Weg entschieden hat, sollte man das respektieren, seinen Beitrag einfach im Raum stehen lassen als sein Recht auf eine eigene Meinung. . . und sich Caro anschließen und ihm von Herzen eine glückliche cleane Zeit, möglichst ein Leben lang, wünschen.

In dem Sinne einen entspannten Abend wünscht

Nooria Laughing
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 814

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2017 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dominic,
Rege dich nicht auf. Ich glaube mit "gemütlich eingerichtet in der Sucht" damit sind Menschen wie ich gemeint, die einfach mit Sucht vor sich hin leben und dazu stehen...oder die als Alternative dazu aufgegeben haben.

Ich kenne Warrior übrigens, normalerweise ein echt netter Kerl mit dem man Pferde stehlen kann. Er ist seiner Sucht entwachsen, ja, er ist Clean. Es ging primär nicht um Opiate bei ihm, trotzdem war es auch für ihn schwer, glaube ich.

Viele Grüße! Caro
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2337

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2017 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mensch...

Nooria und Caro, ich bin bisschen beeindruckt grade von euch Wink

das habt ihr wirklich sehr schön geschriebe, sehr besonnen...
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3451

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2017 22:30    Titel: Re: Von i.v. zurück zu nasal? Antworten mit Zitat

shooty hat Folgendes geschrieben:
Hallo Leute,

ich nehme jetzt seit einiger Zeit unregelmäßig braunes i.v. hab aber am Anfang nur Nase gezogen

Mir ist klar das ich nasal nicht den kick vom i.v. bekomme aber ist es möglich, dass ich wieder zu nasal zurückgehen kann und etwas spüren kann ohne Unmengen zu verbrauchen.

Hat jemand da Erfahrungen?

Vielen Dank


Natürlich kannst du vom i.v. wieder aufs sniefen oder rauchen wechseln, es wird sicher reichen, um den Affen zu killen und wenn das Material gut ist, wird auch der turn fast gleich sein. Das sekundenschelle , nach dem Abdrücken eintretende feeling ( flash, kick) kommt etwas subtiler und verzögert ( paar Minütchen halt), aber kommt fast genauso, als wenn du dir einen Druck setzt.
Nun weiss ich nicht, ob du in der Sub bist ( also einen gleichmässigen Opiatspiegel hast) und nur von BK sprichst, falls nicht, überlege genau, denn ein unregelmässiger Heroinkonsum endet immer in einem mehr als regelmässigem Heroinkonsum ( völlig unabhängig von der Konsumform) und die Jagt nach dem smack, bestimmt dein Leben! Gerade als Anfänger, ist der kleinste Entzug, der, durchgestanden dich wieder aus diesem Teufelskreis befreien könnte, meist nicht durchzustehen! Also: wenn du noch nicht drinhängst, tue dir und den Menschen, die dir etwas bedeuten diesen Gefallen und wechsel von unregelmässigem Konsum auf Nonkonsum. Zur Not gibts auch andere ggf. sogar Drogen, die dich das Leben positiv erleben lassen!

Alles Gute!

N

P.S. warum nimmst du Heroin/ Drogen?
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 814

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2017 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Haschi Smile
Dich würde ich gerne mal kennenlernen. Du bist auch schon so lange hier am schreiben. Unwillkürlich macht "man" sich ja doch ein Bild.
Ich glaube du bist ca 1,70gross, braune mittellange, glatte Haare , leicht gestuft. Du trägst gerne Halstücher. Dein BMI ist im Normbereich bei 24.

Und nun die brutale Realität: Ganz anders stimmts? Confused

Wie stellt du dir vor, dass ich bin?

Rolling Eyes Wie komme ich jetzt überhaupt darauf?...

Threadersteller: Das von Neb geschriebene gefällt mir gut. Du konsumierst ab und zu ohne drauf zu sein? Warum nimmst du es, was möchtest du damit erreichen zu fühlen? Vll gibt es da eine Substanz die weniger gefährlich ist.
Da H auf Dauer sehr abhängig macht rate ich davon ab. Als allererstes sollte der iv Konsum eingestellt werden. Der macht auf Dauer kaputt!
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 1556

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2017 00:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Den berühmten kick
Nachzurennen
Macht das Sinn?
Nadelgeil
War ich auch
Schönes Leben ist
Was anderes
Wie alt bist du wenn
Ich fragen darf

Grüße karin
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2808

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2017 03:34    Titel: Antworten mit Zitat

hi Caro ich mochte doch worrior auch immer aber wie er uns darstellt ist nicht ok!
denn wenn jemand sich entscheidet,ein leben mit substi zu leben oder weiter
konsumieren will,heisst das noch lange nicht das worrior jetzt so cool
daherkommen muss und uns allen solche schwachsinnigen dinge zu unterstellen!
und ich rege mich nicht wirklich auf,nur finde ich das einfach nicht korrekt!
denn wenn er jetzt clean ist,heisst das noch lange nicht das er was besseres ist!
na ja ich wünsche ihm auch alles gute nur er sollte mal nachdenken was er schreibt.
ich mein das passiert mir manchmal auch das ich etwas schreibe,aber ich erkläre mich
dann später immer!
na ja ich wünsche ihm das er das alles schafft und zu den süchtigen zu denen er auch mal zählte,nicht so arrogant zu behandeln!das ist meine meinung dazu é basta! LG Vittorio
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2017 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Da schaue ich seit Ewigkeiten mal wieder hier rein und was muss ich da lesen ... HALLO WARRIOR Cool , hi Caro! Schön, von Euch zu lesen! Auch alle anderen grüße ich ganz herzlich und ich hoffe, es geht Euch gut!

Ich kann schon verstehen, dass es den Warrior gruselt, wenn er zurückblickt und sich daran erinnert, wie wohl er sich vor Jahren hier gefühlt hat. Es hat immer schon Menschen gegeben, die sich weiterentwickelt und ihrem Leben eine ganz neue Ausrichtung gegeben haben und andere, bei denen das etwas länger gedauert oder gar nicht stattgefunden hat. Auf diese Weise entfernt man sich auch im Real Life von ehemaligen Kumpels und sogar von Menschen, die man mal seine Freunde genannt hat. Das ist nun einmal der Lauf der Dinge. Gleichzeitig verstehe ich, dass die Angegriffenen sich angegriffen fühlen ^^ Razz. Seis drum. Das Leben geht weiter.

Ein kurzes Update zu meiner Person: Nachdem ich seit 2011 nicht mehr kiffe und 2012 sogar ein Jahr tabakabstinent war, habe ich Anfang August 2017 nun das Citalopram ganz abrupt absetzen können und die seit 2006 bestehenden Panikattacken sind bis jetzt nicht wiedergekehrt. Im Moment gehts mir gut. Mal sehen, was das Leben noch so bringt. Passt auf Euch auf! Wink
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2337

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2017 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hi veilchenfee Wink schön dich zu lesen. Schöne Grüße!
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 1998

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2017 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Du bist clean, Warrior?
Find ich ja riesig! Alles Gute für Dich!

Also,Dr.Mabuse,
dass sich niemand für "privates" von Deiner Seite interessiert, stimmt aber so nicht! (Ich hab mir ne ganz andere Art, hier zu lesen/schreiben, angewöhnt. Rein, relativ flugs wieder raus. Das hat absolut nichts mit den Menschen hier zu tun. Ich muss mich schlicht disziplinieren - irgendwas interessantes, gibt es ja immer und da kann ich stundenlang hängen bleiben...Smile) Außerdem - Du erinnerst Dich, wie ich Dir auf die Pelle rückte, von wegen Forentreffen letztes Jahr...und meine Daten waren auch im Netz. Will sagen: weise ich weit von mir, dass kein Interesse besteht...bin zwar ein "Flitzebogen", mal hier,mal da, mit den Gedanken, aber loyal! Manchmal höre/sehe ich Freunde sehr lange nicht, aber, wenn es brennt, bin ich da. Und ich denke schon, dass ich mich auch hier "verbindlich" verhalte. Alles Liebe für Dich!

P.S. wie schaut es denn dieses Jahr aus? Kommst Du nach Essen? Wenn es bei mir zeitlich passt, was noch unklar ist, kann ich Dich "einsammeln", will eh ins Rhein-Main-G. vorher, bei Mama vorbei, wenn ich eh schon auf der A3 bin...Allerdings one way, denn entweder bin ich schon da und könnte danach heim fahren, oder fahre erst (immer vorausgesetzt, dass es zeitlich hinkommt) zu diesem Datum.
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1297

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2017 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

von i.v. zurück auf Nase war ja das ursprüngliche Thema.
Da hab ich in meiner Umgebung gleich mehrere Beispiele.

1. Frau, 7 Jahre i.v. Leiste ohne irgendein Problem/Fehlschuss.
Jetzt ist die Leiste von heute auf morgen dicht . Da geht nix mehr.
Sie, schussgeil ohne Ende, malträtiert ihre Arme, Füsse, Beine, sie ist immer noch sowas von schussgeil , dass sie es in Kauf nimmt, sich Abszesse zu schiessen, tagelang die Dinger sich prachtvoll entwickeln lassen und dann, wenns echt garnicht mehr geht, in die Drogenambulanz, aufschneiden, Einweisung ins KH.
Nicht im Programm, also Gift mit ins kh reingenommen und da weitergefixt, bis es irgendwann nach 2 Tagen aufgeflogen ist.
Rausschmiss aus dem kh.
Zum Glück gibts bei uns ne Übergangssubstitution für solche Fälle, 3 Monate hast du dann , um dir einen Substiplatz zu suchen.
Das hält sie aber auch nicht ab , vom weiter i.v. Konsum.
Jede noch so kleine miese Stelle wird angezapft und das Spiel geht so weiter. KH rein , KH raus.

Was ich damit sagen will, Schussgeilheilheit ist eine ernste Angelegenheit und sollte auch ernstgenommen werden.
Leider versauen sich die User alles selber, wenn sie dann im kh noch Propofol klauen, um sich im Krankenzimmer völlig wegzuschiessen.

Hier ist es schon soweit, das du im kh als Drogist erstmal von Haus aus als potentieller Querschläger behandelt wirst, mit Distanz eben und mit abfälligen Texten wird da nicht gespart, wenn der selbe Typ zum 4. mal kommt, weil die Leiste dicht ist, und aufgeschnitten werden muss.
Kann man ja auch iwie verstehen.
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2172

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2017 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Quasimodus hat Folgendes geschrieben:
Was ich damit sagen will, Schussgeilheilheit ist eine ernste Angelegenheit und sollte auch ernstgenommen werden.

Schußgeilheit ist oft ruinöser als die Substanz, die sich die Leute geben. Denn die paar mg Stoff machen nicht (so) kaputt wie der ganze Dreck und das mehrmalige Blutbad täglich.
Der Haken ist, daß man sie gar nicht auf den Schirm bekommt seitens der Docs. Das interessiert sie nicht bzw nur äußerst selten. Sie meinen, das sei halt die Droge ... Was für ein Irrtum !
Man müßte das Problem Schussgeilheit erst einmal als solches realisieren und es dann ernst nehmen, sehr ernst sogar.
Cheers
Nach oben
Freder
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 09.07.2016
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2017 06:58    Titel: Antworten mit Zitat

gerade bei zigaretten fängt gerade ein umdenken statt. Leute sind nicht wirklich nach dem Nikotin süchtig sondern nach dem Ritual und der Kombination von verschiedenen Substanzen.
Klar Nikotin ist nicht mit H zu vergleichen.
Ich kann mir aber gut vorstellen das Schussgeilheit einen großen Teil der Sucht bei manchen ausmacht und meiste auch den meisten Schaden am Körper anrichtet.

Ich bin vor 1,5 Monaten kurz rückfällig geworden und hab ein paar mal nicht getroffen.
Nun habe ich seit 4 Wochen eine Sehnenscheidenentzündung welche sich langsam von einem Arm auf beide Arme und beide Beine ausgebreitet hat...
Ich bin mir ziemlich sicher das es eine Infektion ist aber als Drogi wird man nicht für voll genommen.
Der erste Arzt hat gemeint kauf dir ne Salbe und des wars. Ne Woche später als dann beide Arme angefangen haben wehzu tun hat er mich zwar für fast 2 Wochen krankgeschrieben aber ne richtige Untersuchung hatte ich bis dahin immer noch nicht.
Mittlerweile war ich bei 4 Ärzten und keiner hat mich wirklich untersucht, bisher wurde noch nicht mal ein Blutbild gemacht...Der letzte Arzt hat mir zwar auf mein Drängen Antibiotika verschrieben aber bisher hilft es nicht.

Was ich damit sagen will ist: Ein einziger dummer Schuss kann dir dein restliches Leben und deine Gesundheit versauen und bis du von Ärzten als wirklich krank angesehen wirst ist es evtl. schon zu spät.
Nach oben
Grashuepfer
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 04.10.2011
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2017 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Freder,

ich sah vor kurzer Zeit einen Bericht, da wurden genau solche Beschwerden eines Patienten geschildert. Bei ihm waren auch beide Arme/Sehnenscheiden und an den Beinen zusätzlich die Achillessehnen geschädigt.
Allerdings waren es hier die Folgen einer Antibiotikagruppe, die keinesfalls mehr verschrieben und eingenommen werden sollte.

Ich hab schon gelesen, dass du erst nur Salbe bekommen hast wegen Sehnenscheidenentzündung und dann erst ein Antibiotika, aber gabs vielleicht davor mal eine Infektion und du bekamst solche Medis ?

Ist nur ein Gedanke, da ich mir selber gleich vermerkt habe, dass ich zukünftig immer extrem aufpassen werde, dass ich bloss keine AB aus dieser Gruppe verschrieben bekomme, sollte mal eine Infektion auftreten.

Hier ein Link zu diesen Folgen mit den Sehnenscheiden/Achillessehnen:

https://www.br.de/mediathek/video/gefaehrliche-antibiotika-dauerqualen-nach-nur-wenigen-tabletten-av:592907ed78b7490012321863?t=39s

Ansonsten muss man nur *gefährliche Antibiotika* googeln und bekommt jede Menge Schilderungen auch über diese Sehnenschädigungen.

Gute Besserung für dich,
wünscht die Grashüpferin
Nach oben
Freder
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 09.07.2016
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2017 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

danke. Ist aber keines der aufgeführten. Ich denke es ist eine einfache Infektion die sich ausbreitet aber einfach das verkehrte Antibiotikum verschrieben wurde. Geh morgen mal hin und verlange ne Blutuntersuchung.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin