Jamaika nicht - was nun Deutschland?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 23, 24, 25  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2017 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Jamaika nicht - was nun Deutschland?
Ein Kaiserreich ! Back to the roots, wie man neudeutsch sagt.
Österreich macht den Anfang, der Kurz soll ja eh monarchistische Tendenzen haben, Deutschland schließt sich an. Aus Bundesländern werden Fürstentümer, aus Berufspolitikern Hofnarren.
Kurz als Kaiser, Merkel als Hofnärrin mit entsprechender Kopfbedeckung. In Pastelltönen, aber mit Glöckchen.
Viel schlimmer könnte es kaum sein. Sowohl in den deutschen Fürstentümern, als auch jenen in Österreich.
Denn ÖVP-Kurz und FPÖ-Strache (beide Populisten reinsten Wassers) dort sind trotz (auch wegen) der Einigkeit zwischen ihnen eine politisch äußerst fragwürdige Sache. Die FPÖ schnurrt zwar, tut harmlos, aber der Unterbau in braun ist dadurch bloß mangelhaft kaschiert.
Jamaica, OVP/FPÖ, Experimente, wohin man schaut, warum nicht zwischendurch ein Kaiserreich. Mit viel Pomp und Trara, gut für den Tourismus ...
Cheers
Nach oben
RobTyner
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.05.2016
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2017 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hochbezahlte Politiker die unfähig sind eine Regierung zu bilden, egal warum und an wem es liegt (FDP bestimmt mit 10% Stimmen nicht den Kurs der Regierung und will deshalb nicht, SPD ist beleidigt und will der AFD nicht die Rolle der "größten Oppositionspartei" überlassen).
Und vor den Toren Europas stehen die nächsten Wellen an Flüchtlingen, die die schon hier sind (IM Erika sei dank) holen ihre nicht gerade kleinen Familien nach.
"Paradies Papers" werden öffentlich, immer mehr "Hartz4-Kinder" und hochbezahlte und im Alter gut abgesicherte Politiker benehmen sich wie Kleinkinder im Sandkasten!
"Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen"
In diesem Sinne einen schönen Tag!
Rob
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2017 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Das tangiert mich nicht im geringsten, um ehrlich zu sein. Die Erde wird sich immer weiter drehen, ganz egal ob nun mit oder ohne Regierung. Wir alle sind entbehrlich.

Wenn ich eines begriffen habe, dann ist es die Tatsache, dass jeder Mensch selber zusehen muss wie er über die Runden kommt. Man darf sich einfach nicht auf staatliche Institutionen verlassen.

Im Kapitalismus da heißt es, friss oder stirb.
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4062

BeitragVerfasst am: 22. Nov 2017 00:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, seien wir doch froh und glücklich über unsere knapp 200 Spitzenpolitiker, die sich von Vorstandsitzung zu Vorstandsitzung hangeln, in juristischen Fragen ihren Mandanten in gesellschaftsverneinenden Steuerhinterziehungsprozessen zu ihrem Recht zu verhelfen und die letzte Angel auspacken, ihre mit +- 50 000 miserabel bezahlten Vorträge noch irgendwie in ihren Tagesalauf friemeln, diese irrsinnig schweren Entscheidungen über den passenden Rotwein in ausgesuchten Sternerestaurants bei abendlichen Gesprächen mit Kollegen treffen müssen und sich dann noch 1-2 Nächten in extrem schweren Diskussionen der Sondierung aufreiben! Diesen bedauernswerten Menschen, denen zum Glück jegliche Steuerlast und sämtl. Kosten einer herkömmlichen Lebensführung erspart bleibt, da sie sich nur zu unserem Wohl auf übelste verbiegen, Gesagtes verneinen und sich selbst verleugnen, dient es doch nur unser aller Wohl. Während wir mit unseren völlig überbezahlten Jobs um spätestens 17.00 an die Aldi Kasse stehen dürfen , um einen wie immer überglücklichen Feierabend einzuläuten!
Kommt schon, das zahlen wir doch gern!
Wie sagte noch mein Religionslehrer: Steck´ euch alle in einen Sack, es trifft immer den richtigen!

Es wird sich nicht ändern!

Ich wundere mich immer wieder über die rhetorische Frage: Wer soll´s denn machen , ausser Merkel? Mir fallen da einige ein!
Hätte ich noch ein 6 stelliges Jahresgehalt , wäre natürlich Lindner meine erste Wahl und ich würde all seine sonstiges Geschwafel als treuer Bundesbürger überhören!

Cannabis Legalisierung? Wird nicht stattfinden!... solange nicht wahrheitsgemäss , also faktenorientiert die richtigen Leute die Entscheidung diskutieren und zu einem Urteil kommen!

In diesem Sinne,

rechte Faust zum Gruss erhoben,

N!
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2741

BeitragVerfasst am: 22. Nov 2017 01:01    Titel: Antworten mit Zitat

Weil das nicht geht von heute auf morgen Coffeeshop, Ich hab das schon geschrieben.

Erst liegen, sitzen, stehen und dann laufen.

Und die Pläne sind doch nicht schlecht 6t 4 Jahre, erstmal schauen das wirklich alles reibungslos läuft.

das Volk ist durch die ganzen Medien, Lobby, Alkohol, Pharmaindustrie etc, der Massen in die Abhängigkeit gedrängt worden.

Rennen mit rosa brillen rum.

Die Politiker bepissen uns und verkaufen uns das dann als heilsbringender Regen.

Die Banken verschenken das Geld, ist ja Schoen das das Geld so billig ist, aber mit 1200 Euro monatlich versklavt man sich dann fuer 30 Jahre.

Da passt einiges hinten und vorne nicht.

LG andy
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3745

BeitragVerfasst am: 22. Nov 2017 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig peinlich und durchschaubar sind jetzt die Versuche der Presse der FDP jetzt den schwarzen Peter zuschieben zu wollen und
das ist doch wieder mal eine übliche Hetzjagd was da läuft - in meinen Augen.
Es ist eben so typisch deutsch jetzt einen Sündenbock zu suchen statt zu sagen „hat halt nicht geklappt, schauen wir weiter“.


nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:


Ich wundere mich immer wieder über die rhetorische Frage: Wer soll´s denn machen , ausser Merkel? Mir fallen da einige ein!


N!



Naja,ich sehe da extrem fähige Leute in der FDP und Lindner hat Rückrad , ist Zukunftsorientiert und lässt sich auf keine faulen
Kompromisse ein. Die alte Garde der GroKo hat bald ausgedient, es wird Zeit das die Jüngeren auch die Zukunft gestalten. Wink
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1556

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2017 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Deutschland raus aus der EU und mit England, Norwegen und Russland ein Bündnis eingehen.
Da werden die Amis nervös, das glaubt mal.
Nach oben
musikera
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2013
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2017 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Quasimodus hat Folgendes geschrieben:
Deutschland raus aus der EU und mit England, Norwegen und Russland ein Bündnis eingehen.
Da werden die Amis nervös, das glaubt mal.


Bester Kommentar von Dir. Stimme voll und ganz zu.

Die USA fürchten Deutschland wie die Pest. Deutschland muss unten gehalten werden. Nicht auszudenken würden Deutschland mit ihrer Technik und Erfindungsgeist und Russland mit ihrer militärischen Stärke ein Bündnis eingehn ...
Das ist ein Wortlaut aus einer US Thinktank
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1556

BeitragVerfasst am: 3. Dez 2017 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

Klar, ohne die Amis wäre was weiss ich passiert nach 45.
Luftbrücke Berlin, wirtschaftlicher Aufschwung West etc
Aber hinter Allem was die Amis machen steckt ein Plan, und das Deutschland ohne EU auch sehr gut alleine klarkommt braucht man jawohl nicht anzuzweifeln.
Obama hat die Merkel doch voll um den Finger gewickelt, die Amis spielen Internetkrieg von deutschen Basen aus und lagern hier was weiss ich für Waffen und anderen Scheiss.
Wenns knallt sind die USA weit weg, Deutschland wird zuerst geopfert, Trump würde das sofort unterschreiben.

Geschichtlich gesehen stehen wir den Russen näher und verbundener da als irgendeiner anderen Nation, auch von der Mentalität her, Russlanddeutsche sind mittlerweile so gut integriert wie kein anderer Migrant.

Deutsche Technik und russische Ressourcen, perfekt.
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1640

BeitragVerfasst am: 3. Dez 2017 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

rock hat Folgendes geschrieben:
Jamaika nicht - was nun Deutschland?
Ein Kaiserreich ! Back to the roots ... Experimente, wohin man schaut, warum nicht zwischendurch ein Kaiserreich. Cheers

Haha, mein Reden seit anno tobak: Ein guter König ist besser als eine schlechte Demokratie! Betonung auf GUTER König. Nicht leicht zu finden. Gerecht muß er sein, vorausschauend & zukunftsorientiert, klug sowieso ...
Rock, ihr habts ja gut, Österreich Wink.


Quasimodus hat Folgendes geschrieben:
Deutschland raus aus der EU und mit England, Norwegen und Russland ein Bündnis eingehen.

Raus aus der EU nicht unbedingt. Vielleicht eher eine andere EU. Und natürlich auch noch mit Frankreich, Spanien, Italien, Dänemark, Schweden, Österreich, usw. Dann gibt's ja noch die NATO - ein Relikt aus dem kalten Krieg. But war is over!

Bündnisse mit Rußland und den anderen Ost-Staaten natürlich. Und, ganz wichtig: Bündnisse mit den moslemischen Ländern! Die Türkei könnte da ein wichtiges Bindeglied sein (natürlich nicht unter dem Kasper Erdogan). USA und Südamerika nicht aus den Augen verlieren. Achja, a propos: der vergessene Kontinent Afrika.

Bündnisse müssen ja nicht länderumfassend sein, sondern können ja auch individuell zwischen einzelnen Staaten bestehen.


Mohandes träumt schon wieder von einer friedlichen, gerechten globalen Welt. Und vom König/Kaiserreich ...

Real gesehen und wieder on-Topic: Jamaica wird nichts (Danke FDP - da habt ihr doch wieder euer wahres, fieses Gesicht gezeigt). Schade, auf Jamaica hatte ich echt Hoffnungen gesetzt.
Große Koalition? Weiter Stillstand?
Mein Wunsch für die nächsten 4 Jahre: rot-grün-rot. Wagenknecht als Kanzlerin, mit Duldung von CDU/CSU.

Genug geträumt ... die Erde bleibt eine Scheibe, äh dreht sich weiter ...

LG Mohandes
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2017 04:18    Titel: Antworten mit Zitat

Meanwhile in Syria: tube.com/watch?v=6Z8Pcncsqms

Eure Probleme sind sowas von lächerlich im Vergleich zu dem was sich gerade in nicht all zu großer Entfernung abspielt und das seit 6 Jahren Tag für Tag. Ein Aufenthalt an der Front würde euch sicherlich auch mal gut tun. Dort kämpft man aktiv für die Freiheit, gegen den US finanzierten Terrorismus und spuckt nicht nur hohle Phrasen in einem Forum.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1664

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2017 06:21    Titel: Antworten mit Zitat

Gaucho hat Folgendes geschrieben:
Meanwhile in Syria: tube.com/watch?v=6Z8Pcncsqms

Eure Probleme sind sowas von lächerlich im Vergleich zu dem was sich gerade in nicht all zu großer Entfernung abspielt und das seit 6 Jahren Tag für Tag. Ein Aufenthalt an der Front würde euch sicherlich auch mal gut tun. Dort kämpft man aktiv für die Freiheit, gegen den US finanzierten Terrorismus und spuckt nicht nur hohle Phrasen in einem Forum.

Sagt wer? Einer der taeglich an der Front in Syrien kaempft?
Einer der weil er in Syrien nicht direkt helfen kann eine Fluechlingsfamilie aufgenommen hat, oder wenigstens Patenschaften uebernommen hat? Also einer der mit gutem Beispiel voran geht und sich das Recht uns moraliche Verwerflichkeit vorwerfen zu duerfen nicht nur "verdient", sondern hart erkaempft hat?! Laughing
Oder doch nur ein Dummschwaetzer der genauso gut heisse Luft blaesst wie unser Forenkalif?
Alder, DU bist sowas von laecherlich. Razz
Wie ist das wenn man einfach nicht erwachsen wirdUnd ueberhaupt, was interessiert einen egomanen Narziss auf einmal Syrien und deren Einwohner? Schizzo auch noch, oder was? Wink
Nach oben
musikera
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2013
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2017 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Schlaumeier hat Folgendes geschrieben:
Gaucho hat Folgendes geschrieben:
Meanwhile in Syria: tube.com/watch?v=6Z8Pcncsqms

Eure Probleme sind sowas von lächerlich im Vergleich zu dem was sich gerade in nicht all zu großer Entfernung abspielt und das seit 6 Jahren Tag für Tag. Ein Aufenthalt an der Front würde euch sicherlich auch mal gut tun. Dort kämpft man aktiv für die Freiheit, gegen den US finanzierten Terrorismus und spuckt nicht nur hohle Phrasen in einem Forum.

Sagt wer? Einer der taeglich an der Front in Syrien kaempft?
Einer der weil er in Syrien nicht direkt helfen kann eine Fluechlingsfamilie aufgenommen hat, oder wenigstens Patenschaften uebernommen hat? Also einer der mit gutem Beispiel voran geht und sich das Recht uns moraliche Verwerflichkeit vorwerfen zu duerfen nicht nur "verdient", sondern hart erkaempft hat?! Laughing
Oder doch nur ein Dummschwaetzer der genauso gut heisse Luft blaesst wie unser Forenkalif?
Alder, DU bist sowas von laecherlich. Razz
Wie ist das wenn man einfach nicht erwachsen wirdUnd ueberhaupt, was interessiert einen egomanen Narziss auf einmal Syrien und deren Einwohner? Schizzo auch noch, oder was? Wink



Perfekte Antwort.

Ich hab auf FB einen Freund ( Marco Glowatzki ) ein Deutscher der vor paar Monaten nach Syrien auswanderte und täglich berichtet. Nix Krieg und so Scheiss.
Da wo Assad Gebiet ist kannste sogar Urlaub machen, im Meer schwimmen, in die Kirche (?!) gehn und viel mehr...
Der Krieg ist fast vorbei 95% ist befreit und schon vorher war es nur ein kleiner Teil der von der IS terrorisiert wurde. Die Bevölkerung dort sind freiwillig beim IS geblieben weil sie dachten es käme nun der ersehnte Gottesstaat...als es dann eng wurde und das Fressen knapp wurden es dann plötzlich FLÜCHTLINGE...
Die einzigen ECHTEN Flüchtlinge sind JEZIDEN und CHRISTEN und Homosexuelle und Kommunisten...auch Schiiten, diese aber längst Richtung IRAN gingen.

Die meisten Syrer hier sind strenggläubige Sunniten die mit dem weltlichen Assad nichts zu tun haben wollten und weil Assad sie hart bekämpfte und JA er sie hart bekämpfen musste...genauso wie Sadam und Gaddaffi...das funzt da unten nicht mit Demokratie sondern nur mit Diktatur...es ist ein langer Prozess.

Nun haben wir diese STEINZEITLER hier und siehe: die wenigsten wollen mit unseren Wertvorstellungen was zu tun haben...ein Gambier sagte mir Anfang 2016: wenn Merkel nun Araber holt dann geht das Deutschland unter...und das sagte ein schwarzer Moslem. Wr hatte höchste Bedenken.

Aber es ist ja den meisten klar das hier schon eine neue Bevölkerung angesiedelt werden soll..diese wird dann in zehn bis zwanzig Jahren HURRA und JAAA schreien wenn es darum geht Deutschland abzuschaffen und in einen EU Bundesstaat zu verwandeln. Wir werden dann für die Armen Südländer arbeiten gehn und löhnen...die Zeichen stehen auf Abschaffung der Nationalstaaten und Balkanisierung...ein Rassenkrieg wird die Folge sein. Da bin dann hoffentlich im Nirwana aber unsere Kinder werden es erleben.

Aber in einem hat GAucho Recht:

Die Amis bzw. die Logen und Geheimbündler sind die wahren Gangster. Sie haben sich die Welt längst aufgeteilt .

Ich habe fertig
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 8. Dez 2017 06:50    Titel: Antworten mit Zitat

@ Musikera: Du sprichst mir aus dem Herz, denn genau das ist die Wahrheit.

Die meisten echten Syrer sind der Regierung stets treu geblieben und waren Binnenflüchtlinge, die sich in halbwegs sichere Orte geflüchtet haben - die unter Kontrolle von Präsident Assad standen. Namentlich die bildschöne Mittelmeerregion um Tartus und Latakia oder nach Hama oder Damaskus.

Diejenigen die zu uns gekommen sind, jedenfalls der Großteil davon, sind in der Tat strenggläubige Sunniten und Sympathisanten der extremistischen Kämpfer (Terroristen) oder waren Ihrerseits sogar Kämpfer selbst, die schlimmste Gräueltaten verübt haben.

Als Russland sich im September 2015 aktiv ins Kriegsgeschehen einmischte und damit aktiv das Blatt gewendet und den IS nun am heutigen Tage endgültig besiegt hat, haben die meisten dieser Extremisten nämlich keine Zukunft mehr für sich in Syrien gehen, da sie ja wussten dass Sie für Ihre Gräueltaten zur Rechenschaft gezogen werden würden.

Also nahmen diese Menschen, die Einladung von Merkel nach Deutschland zu kommen dankend an, rasierten sich kurz vorher noch die Bärte ab und verkauften Ihre Waffen, Jeeps und Kriegstechnik an den IS oder andere islamistische Milizen wie HTS (ehemals Al Nusra Front) oder FSA um die Flucht überhaupt finanzieren zu können.

Jetzt herrscht wieder weitestgehend Frieden in Syrien, nach 6 Jahren Krieg mit über 500.000 Toten und über 1,5 Millionen Invaliden. Die syrische Regierung leistet wirklich erstaunliches und errichtet gerade neue riesige Wohnobjekte und baut ganze Städte in Windeseile wieder originalgetreu auf. Trotz des immensen Schadens, der westlichen Sanktionen und der schwer getroffenen Wirtschaft.

Es ist wirklich erstaunlich wie hochprofessionell und schnell der Wiederaufbau dort von Statten geht, während wir in 10 Jahren nicht mal einen lächerlichen Flughafen oder Bahnhof fertig bekommen. Trotz 700 Milliarden Steuereinnahmen.

Die unerwünschten und kriminellen Elemente wurden aus Syrien vertrieben, sind entweder tot oder leben jetzt bei uns getarnt als Flüchtlinge in ganz Europa. Die wollen auf keinen Fall zurück, auch wenn Sie es wahrscheinlich bald müssen (der Westen bandelt langsam wieder mit Assad an), zumal Sie ja wissen dass die syrische Regierung und die Menschen jeden Kriminellen im System erfasst hat und den ehemaligen Kämpfern unter Ihnen dort die Todesstrafe droht. Man hatte den Terroristen eine Generalamnestie angeboten und viele haben diese auch genutzt.

Sicher ist Assad ein Diktator, aber aus meiner Sicht einer, der das Land gut managed und fest im Griff hat. Er genießt unter dem Großteil der Syrer ( noch etwa 18 Millionen) inzwischen einen Heldenstatus und wird dort entsprechend geehrt. Kritik an Assad ist in Syrien inzwischen absolut verpönt, zumal man seine Leistung anerkennt, würdigt und weiß, dass es kein anderer besser machen könnte.

Hier ein Bericht aus dem befreiten Alleppo, nur 11 Monate später: http://www.epochtimes.de/genial/als-tourist-in-aleppo-syrien-2017-der-alltag-in-aleppo-ist-ziemlich-normal-der-wiederaufbau-hat-bereits-begonnen-a2285472.html

Unglaublich wie die syrische Regierung das trotz knapper Mittel macht und und zusätzlich noch einen Vielfrontenkrieg gegen hochprofessionelle und bestens ausgestattete Terroristenverbände gewonnen hat. Trotz aller Kritik zeigt das ganz klar, dass nur einer das Land beherrschen kann und das ist Bashar al Assad (Augenarzt und Informatiker). Ein extrem intelligenter und besonnener Mann, dessen englischsprachige Interviews auf Youtube wirklich Bände sprechen.

Der steckt wirklich jeden anderen Politiker auf dieser Welt in die Tasche, kein Wunder, dass wir noch nie im Fernsehen ein Interview von ihm oder seiner wundervollen und ebenfalls extrem intelligenten Frau (ehemals Vorsitzende bei JP. Morgan) gesehen haben.

Hier vernichtet er gerade einen verlogenen Ami-Moderator mit seinem rationalen Verstand: watch?v=_HLjC53emUM

Ich überlege derzeit eine Anfrage an die syrische Regierung zu richten, zwecks Visums. Da ich Damaskus und Latakia gerne einmal via Beirut besuchen würde. Syrien unter Assad ist der wohl toleranteste arabische Staat - neben dem Oman, in dem jeder Mensch nach seiner Farcon leben kann. Egal welche Religion, Kopftuch oder ohne. Nächtliche Partys, Chris Brown im staatlichen Radio. Alkoholverkauf.

Solange man den Staat nicht provoziert hat man dort keinerlei Probleme. Die Syrer die hier leben, sind für mich hingegen der letzte Abschaum. Es sind Feiglinge, die sich vor der Einberufung gedrückt haben oder aber Terroristen, die nun als Schläfer unter uns wohnen und Falafelshops betreiben. Die richtigen Syrer sind jedenfalls in Syrien geblieben und haben dem Land treu gedient.

Ich wünschte auch, wir hätten einen Politiker mit dem Format eines Herrn Assad. Aber leider sitzen in unserem Gruselkabinett nur Flaschen und Opportunisten oder hässliche Gesichtsärsche. Sorry für die Wortwahl (siehe Altmeier oder Schäuble usw...)

Das ist meine persönliche Meinung an unsere Gutmenschen.
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1556

BeitragVerfasst am: 8. Dez 2017 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Gaucho, da hast du mal richtig auf die kacke gehauen, so siehts nämlich aus in der Deppenrepublik Deutschland, unfähig ne Regierung zu bilden.
Die paar Abschiebungen die laufen, da sind mehr Kripos dabei als Abschiebehäftlinge, der eine beschwert sich noch , dass er den Flug nunmal leider aus eigener Tasche löhnen muss.
Wenigstens das Ist geregelt, wer hier raus muss , beteiligt sich gefälligst an den immensen Flug - und Begleitkosten, wo sind wir denn ?

Deutschland not paradise
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 23, 24, 25  Weiter
Seite 2 von 25
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin