Rückfall nach knapp 20 Jahren...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2423

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2018 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frage nach dem WARUM erübrigt sich meist, ist Sucht nicht ne Krankheit?

Ich hab mich nach ü 10 Cleanjahren (Opiatfrei und lange auch abstinent von Kiff, Alk usw) mal eben auf Subutex gesetzt, ohne H zuvor. Ich sagte mir, ich bin krank, die SD ist raus, mir geht es jetzt seit 2 Jahren echt übel - es reicht.

Aber in Wahrheit hab ich mich zuvor schon weichgekocht, das war wohl auch schon wieder ein halbes Jahr her. Rockerfeten Koks und Alk bis zum abwinken. Der Suchtmechanismus war längst im Gange.

Will sagen: braucht es für uns einen Grund? Wir suchen uns schon einen! Idea

Ich hab Leute umfalllen sehen, von denen NIEMAND gedacht hätte, dass sie rückfällig werden - da war unter anderem der Leiter einer Drogeneinrichtung dabei, einfach quer Beet. Und die Zeit - die spielt überhaupt keine Rolle - nur wir selbst!

Kann uns alle treffen, wenn wir nicht wachsam sind und uns an bestimmtes halten. Wink
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3500

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Charlie hatte einen gut bezahlten Job,kam mit einer tollen Frau zusammen und wurde kurz darauf Vater!
Im 9'ten Cleanjahr verlor er unverschuldet seinen Job und dadurch kam es unweigerlich zu finanziellen Problemen,öfter Beziehungsstress,Trennung!
Der Rückfall war vorprogrammiert und einige Zeit später zog man Charlie hinter dem Bahnhof aus einem Gebüsch,die Pumpe noch im Arm,Überdosis...
Du weißt nie wann und wie das Leben dich WIEDER f i c k t...



Auch wenn ich jetzte zynisch klinge: ich freue mich, dass mein Leben so entspannt und unchaotisch ist. Sollte ich jemals in einer Situation sein, in der ich keinen Ausweg finde und in der einfach alles zu viel ist, dann hoffe ich, dass ich etwas finde, dass mich glücklich genug macht, um mir wieder Freude und ein Ziel zu geben.
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1408

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich hab mich nach ü 10 Cleanjahren (Opiatfrei und lange auch abstinent von Kiff, Alk usw) mal eben auf Subutex gesetzt, ohne H zuvor. Ich sagte mir, ich bin krank


Ja,Dakini, krank sind wir alle, drogenkrank.
Mit welcher Susbstanz letztendlich ist doch latte.
Ich hör das so oft, dass sich bspsw. Kokainkonsumenten als Kronung der Schöpfung präsent(g)ieren und sich über H-Konsumenten Stellen, als wenns da ne Hierarchie gäben würde, Schwachsinn.

Letztenendes wartet auf uns alle die Anstalt, der Knast oder der Tod, das scheinen einige noch nicht verinnerlicht zu haben.
Nach oben
Mem
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.10.2011
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die netten Beiträge, freut mich sehr.

Ja, das warum, es ist einfach bitter, hätte es nie gedacht, vor allem nicht so hemmungslos, ist leider echt rekordverdächtig...

Hatte jetzt keinen weiteren Konsum, bin auch froh, dass ich nicht an H geraten bin, dann sähe es wahrscheinlich noch anders aus.

Vielleicht schaffe ich es bei dem dreimaligen Rückfall zu belassen.
Ich hätte nie gedacht auch, dass man sofort wieder im alten Trott ist als gäbe es die Clean Phase gar nicht.

Ich habe durch die Aktion leider erstmal sehr viel gutes in die Tonne geschmissen.
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 454

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Drück dir auch die Daumen das du mit nem blauen Auge (bzw.nem geballerten Ei) davon kommst.
Ich nehme ab und an Lyrika, bekomm es verschrieben aber hab es auch wochenlang liegen und komm klar damit.
Ab und an is das okay aber auf Dauer brauchste echt Unmengen und is quatsch.
Aber is ja jeder anders, hätte ich shore in der Wohnung wäre bei mir erst Ruhe wenn alles wech is.
Da du es nur 2 Wochen genommen hast wirste kaum n Entzug merken, würde es lieber ganz ohne testen, unnötig abzudosieren höchst wahrscheinlich sogar besser als noch n paar Tage.
War letztes Jahr in ner Entgiftung da waren einige mit Lyrika die selbst nach 1-2 Monaten klar kamen.
Einfach ausprobieren kannst ja immer noch was nehmen wenn es nicht klappt.
Is aber bei jedem anders, is auch viel Psyche, aber klar wirste affig wenn du es lange nimmst. Scheiß Zeug!
Hoffe es klappt,
es grüßt Jolina
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1016

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich hätte nie gedacht auch, dass man sofort wieder im alten Trott ist als gäbe es die Clean Phase gar nicht.


Du darfst aber auch nicht dabei vergessen, dass Du
1. weißt, wie Clean geht und dass es bei Dir funktioniert
2. Du trotz Rückfall nicht bei "0" bist, sondern dort weitermachen kannst, wo Du vor dem Rückfall warst. Wenn Du willst. Wenn Du sauber bleibst. Wenn … Wink
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2423

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2018 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Mem,

diese Seite - die Marle beschrieb - ist die Wichtigste für Dich!

Vergib Dir, das war doch erst mal "nur" ein Ausrutscher - was auch immer das gekostet hat. Das vergeht wieder! Bleibst Du dabei, war es das vllt - dann noch mal raus zu kommen? Sehr schwer u.U. Idea
Nach oben
Mem
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.10.2011
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2018 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ihr habt natürlich recht, Danke euch allen!

Ich weiß, wie clean geht, auf jeden Fall.

Habe die Tage auch keinen weiteren Konsum, nur so ein kleines Teufelchen will mir immer zuflüstern: Na, jetzt haste doch schon einen Rückfall, da kannste jetzt auch nochmal, dreimal oder viermal macht doch keinen Unterschied...

Aber ich versuche ihn einfach zu ignorieren.

Danke, Jolina, nochmal für die Bestätitigung bezüglich Lyrica.
Ich lasse es seit heute einfach weg, mal sehen, wie es die Tage geht.
Glaube auch, ist viel Kopfsache einfach, ist echt ein Mist Zeug...!
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1408

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2018 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wie heisst der Pädagogenspruch doch gleich - jeder Rückfall hat auch was positives...und bla.

Jeder Rückfall kann dein letzter sein = Tod.
So siehts aus.

Ich würde jetzt nach vorne schauen, was passiert ist, kannst du eh nicht mehr ändern.
Leichter gesagt als getan, aber thats the only way.

Hoffe, du hast noch family, Beziehung etc die hinter dir stehen und wo du keine story aus den Fingern saugen musst, um das Leben zu führen, was du vorm Rückfall gelebt hast.

Hast du gelebt ?
So mit den Annehmlichkeiten, die nur ein cleanes Leben bieten kann ?
Reisen zB ?

Nur für heute erstmal mem, was morgen ist, liegt eh nicht in deiner Macht.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2075

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2018 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ch lasse es seit heute einfach weg, mal sehen, wie es die Tage geht.
@Mem, hallo, wie geht es ? Meiner Erfahrung nach setzt der Entzug

vom Lyrika erst ab dem 2.ten Tag ein.

Extreme Müdigkeit, Rückenschmerzen, Depression, Steifigkeit ganzer Körper.

Ich hoffe, es geht Dir einigermassen gut,

Du packst das, weil Du es wirklich willst.

Das finde ich gut.


grüsse, K.
Nach oben
Mem
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.10.2011
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2018 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht recht gut. Danke für die Nachfrage, freut mich sehr.

Ich hatte am Sonntag nen schlechten Tag, einfach frustriert.
Ziehe mich gerade bisschen zurück, antworte nicht auf Mails usw.

Heute ist ok, ich denke, allzu viel Lyrica Wehen, habe ich nicht mehr...
Bin aber allgemein recht angespannt, habe heute einen Arbeitskollegen dermaßen angeschnauzt, tat mir direkt daraufhin schrecklich leid.

Ob ich jetzt wieder die nächste lange Clean Phase einläute?
Ich hoffe es doch sehr, aber kann man sich da noch sicher sein...? Wohl eher nein.
Nach oben
Mem
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.10.2011
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2018 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Quasimodo

Auf meine Art habe ich gelebt, denke ich.

Reisen und auswärts schön essen gehen, ja.

Wobei meine Werte wohl anders liegen als bei der Normalen Bevölkerung, ich mache mir nichts mehr aus Geld (brauche auch für mich nicht viel), ab und zu kaufe ich mir etwas und kann mich daran erfreuen...
Aber Geld und die damit zusammenhängenden Statussymbole sind mir nicht mehr wichtig...
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2423

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2018 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Mem,

ich denke, ob man sich sicher sein kann, liegt bei einem selbst - hängst doch gar nicht drauf körperlich. Liest sich, als wenn das bei Dir eine Kopfsache ist.

So, oder so, alles Gute!
Nach oben
Mem
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.10.2011
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2018 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Sicherlich nur Kopfsache, keine Frage.

Lyrica passt schon soweit, könnte viel schlimmer sein.

Ich habe soviel Jahre ohne jegliche Drugs gelebt, daran versuche ich mich gerade hochzuziehen. Bin ja gar nicht so Coca affin, trotzdem setzt es mir gerade immer noch zu.

Dass ich stark sein kann, habe ich glaube bewiesen schon, jetzt muss ich aber noch stärker sein als sonst, und es fällt mir schwer zugegeben...
Nach oben
Mem
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.10.2011
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2018 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Dakina, ich glaube nicht mehr, dass man sich selbst sicher sein kann.

Einen Tag vor meinem Rückfall, selbst 5 Minuten davor, war ich mir noch sicher.
Hätte meine Hand ins Feuer gelegt, dass dies nicht passiert.

Kann’s gar nicht recht erklären...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin