Deutschlandweite Beschwerdestelle für Substituierte

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Salute
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.05.2014
Beiträge: 200

BeitragVerfasst am: 18. Jul 2018 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="der_neue"]yes! ;D[/quote

Junkies-Ehemalige-Substituierte

solidarischer Gruß Salute
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2721

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2018 01:22    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

Weiss nicht wohin.

https://web.de/magazine/gesundheit/studien-bestaetigen-wirkung-vorbeugender-hiv-medikamente-33086032

LG andy
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1507

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2018 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Hoax.


...um es nicht als hoax zu sehen , müsste ich Namen nennen, aber erkundige dich doch mal, Praxx, über den Untergang von Jes Bremen, so würd ich mal sagen in der 2. Hälfte des neuen Jahrtausends.

Einer der Verantwortlichen hat schon das Zeitliche gesegnet, und ich werde mich hüten über Verstorbende abzuätzen.

Mietvertrag gekündigt, Einrichtung "veschwunden", Verantwortliche , die die noch leben, verkriechen sich unter dem grössten Stein, der da rumliegt.

Oder frag bei der Geschäftsstelle.

Bsp EL Rond, ebenfalls HB, 35§ anerkannt als Therapie ohne Kostenzusage, also schnelle Aufnahme, mit grossem Möbellager und Umzugsunternehmen zu goldenen Zeiten und mal ganz gross Anfang 2000, dann ebenfalls Abgang von der Bühne, die Gelder (von der Stadt) in Thailand verjunkt von denen, den man eigentlich vertrauen sollte.

Schade drum, jetzt gibt es in Bremen nur noch Alt Osterholz, Pyramide Oyten, Lokstedt Düring und die Villa Hohehorst als Therapieinrichtungen geschlossen, was aber nicht unbedingt was mit dem Untergang von El Rond zu tun hat.

Trotzdem sind hier ne Menge Gelder vom Senat in eigene Taschen geflossen, das ist fact.
Nach oben
Mäverig
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.08.2016
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 28. Jul 2018 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ansich ja eine gute Sache. Habe da ja auch so ein paar negative Punkte.
Da bin ich mal gespannt.
Wird das für ganz Deutschland sein?
Nach oben
musikera
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2013
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 28. Jul 2018 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Mäverig hat Folgendes geschrieben:
Ansich ja eine gute Sache. Habe da ja auch so ein paar negative Punkte.
Da bin ich mal gespannt.
Wird das für ganz Deutschland sein?



Hey Mäverig

ich fände so eine Meldestelle auch fett aber ich glaube es wird wenn überhaupt lange lange gehen bis das seriös und wirkungsvoll funzt. Da müssen ja staatliche, kommunale, Kassen, Beratungsstellen, Apotheker usw. mitwirken.
Denn eines ist sicher wie der Kackhaufen meines Hundes am frühen Morgen: Beschwerden wird es soviel geben das man wohl dutzende Sachbearbeiter braucht.
Da wird jeder Lutscher sich beschweren wegen jeden Scheiss. Bis das ins laufen kommt ohne das vorher die Beteiligten wieder das Handtuch werfen?

J E S find ich aber hat seinen Kredit verwirkt. Ich hab keine gute Meinung von JES. Anfangsjahre waren super. Keine Frage ja . Ich hab da mal im TV dann einen Beitrag gesehn von dem Typ der da fest angestellt ist und ,,sein frühstückchen,, freudig vor der Kamera einnimmt. Als ich das sah wußte ich das dieser Verein zum scheitern verurteilt ist. Später kam dann nochmal in einer linken Gazette, wie er
während der Arbeitzeit sich was ballert und seine Bosse das cool finden und damit zeigen wollten das man arbeiten kann und junken. Er meinte er hätte einen Arzt der ihm Morphium flüssig verschreibt damit er das mehrmals täglich spritzen kann. Selbstverständlich hat auch sein Eheweib nix dagegen das er zuhause alles mögliche ballert, auch Koks.
Ich fand den Typ abstoßend und man sah ihm den Gassenjunky locker an. Natürlich ist er wichtiger Representant des JES Vereins und labert auch auf Drogen und Ärztetagungen. Gute Nacht um sechs...sagte meine Oma immer.

Da wundert man sich das die Ärzte reihenweise aussteigen? Ich hab mal ein echtes Problem gehabt letztes Jahr wegen der Neufassung des BtmG und hab JES Stuttgart angemailt, weil bei mir in Nähe. Ich hab bis heute keine Antwort bekommen. Hab auch mehrmals gemailt.

Ich persönlich hab auch substituiert als Ausbilder in CaritasProgrammen gearbeitet aber ich habe alles geheim gehalten. Nie würde ich damit hausieren gehn.
Ich bin überzeugt das man in Dateien wissentlich oder unwissentlich gespeichert ist. Sei es beim Jobcenter oder sonstwo. Das muss so gering wie möglich gehalten werden weil sich die politischen Verhältnisse möglicherweise einmal ändern und dann an deiner Tür plötzlich die EUROGENDFOR klopft um dich in ein EU- FEMA CAMP zu bringen...neeee neeeeee...

Außerdem hat ein Vollsuchti bei mir keine Glaubwürdigkeit. Ein politoxer ist hochkrank und sollte sich um seine Familie kümmern indem er aufhört alles zu ballern was er bekommt. Er soll sein Substiprogramm ernst nehmen ...
Gott was bin ich für ein Spießer...
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3057

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

@Quasi
Zur ElRond-Pleite habe ich sofort einiges gefunden - über JES in Bremen aber nichts... ein Link wäre da doch nett.
Unabhängig davon: Akzeptierende Drogenarbeit tut allerorten gewaltig Not. Akzeptierend heisst: Jedem ein selbstbestimmtes, sicheres und gesundes Leben zu ermöglichen - unabhängig davon, ob er weiter konsumieren möchte/will/muss... Die Profis im hiesigen Suchtgeschäft sind davon soweit entfernt, dass sie beim Vorlesen dieser Punkte ein "drogenfrei" in den Text hineinmogeln, das da nicht steht...
Einen "Substitutionsbeauftragten" des Bundestags als "Ombudsmann" halte ich für eine gute Idee - aber nicht unter der Fuchtel von Frau Mortler.
Nie vergessen: Unsere Drogenpolitik wird von Alkoholikern im Dauersuff gemacht! Der Fraktionschef der CDU (Volker Kauder) fängt nach eigenen Angaben unter drei Weizen am Tag gar nicht erst an...

LG

Praxx
Nach oben
bewa
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.08.2012
Beiträge: 881

BeitragVerfasst am: 25. Sep 2018 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt war ich so lange nicht hier, und was muss ich lesen?
JES in Bremen ist pleite gegangen - dabei komme
ich aus Bremen und denke immer noch:
Beste Stadt in Deutschland. Und JES finde ich auch gut
bin aber nicht wirklich informiert, fand einfach den Ansatz gut!

Und es gibt auch bestimmt Leute, die gute Arbeit leisten!
Wo es Staats - oder Stadtgelder gibt, gibt es leider auch immer
Mauscheleien - das ist nicht nur in Italien so! Hier in Berlin sind
Unterkünfte für Flüchtlinge ein gutes Geschäft. Und was am
BER versenkt wird will ich garnicht wissen!

@Praxx: Ja, akzeptierende Drogenarbeit tut echt not,
wir haben hier in Neukölln einen guten Verein, "Fixpunkt"
die verteilen Spritzen, haben ein Arztmobil, ein Konsummobil (!)
haben jetzt überall in Neukölln Abfalleimer für Spritzen aufgehängt,
und Anfang nächsten Jahres gibt es einen Konsumraum für
Spritzer und Raucher!
Die sind echt gut und vielseitig!

Grüsse an alle!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin