was esst Ihr Heute-affig ?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1510

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2018 05:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Yez,
es ist zwar eine voellig andere Kultur und ein anderer Menschenschlag, aber grundlegende Dinge laufen hier wie ueberall auf der Welt, bzw. Europa. So ist auch hier nicht alles nur gut. Manches ist besser als bei uns, manches schlechter. Dazu kommt noch die persoenliche Einstellung, nicht jeder kommt hier klar. Z.B. liebe ich das die Verkehrsregeln nicht so Ernst genommen werden, so kann ich ohne Probleme ohne Helm fahren oder auch nach 3-4 Bierchen. Die Qualitaetsrentner beschweren sich permanent darueber das hier nicht alles so hundertprozentig wie in D ablaeuft und Gesetze nicht massivst umgesetzt werden. So hat da jeder seine eigenen Vorstellungen.
Wer hier nicht arbeitet, hat nix. In D hat er Hartz4, aber was ist das schon. Wer einigermassen wuerdevoll leben moechte, braucht in D einen guten Job oder sollte sich zum H4 was "dazuverdienen". Fuer mich als Auslaender ist es natuerlich erhoeter Druck, denn wenn ich mal ueber einen langen Zeitraum nicht funktioniere, ist hier Ende im Gelaende. Aber ich lebe nun schon lange damit und es ist (fuer mich) unterm Strich besser als in einer drogenbestimmten Traumwelt mit Sub und H4 und das waere die aktuelle alternative zu meinem Leben hier.
Um aus D auszuwandern gibt es einfachere Laender, wie Spanien oder in Asien z.B. Cambodia. Die Visaregeln oder legalen Arbeitsmoeglichkeiten sind in TH stark reglementiert und werden strengst ueberwacht. Mein Vorteil ist das ich durch die Fixerei zum weltbesten Trickser wurde und das korrupte System lieber nutze als darueber rumzulamentieren. Das hilft hier ungemein. Wink
Wie gesagt, ich kam zufaellig hier an und mit gefiels, ich blieb. Dafuer reiss ich mir gerne den Arsch auf. So einfach ist das.
Mein einziges wirkliches Problem ist die latente Angst meine Existenz hier einmal in den Sand zu fahren. Durch eigene Unzulaenglichkeiten, vieleicht einen groesseren Unfall, Krankheit, was weiss ich?! Nach Deutschland zurueck zu muessen ist fuer mich der groesste Albtraum. Twisted Evil
Na ja, bin ja noch "jung" und hoffentlich noch lange arbeitsfaehig. Rolling Eyes
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2018 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Schlaumeier,

deine Angst die Existenz zu verlieren, versehe ich sehr sehr gut .
Mir geht’s als Selbstständige ja ähnlich und H4 kommt auch nicht für mich in Frage .
Ok, man weiß nie was die Zukunft bringt .
Durch Unfall, Krankheit ect. rutscht man schnell da rein .
Zum Glück hab ich einen festen Partner der einiges auffangen könnte .
Wenn beide dann betroffen sind , wird’s haarig .

die Rentner bei euch wussten doch sicherlich vorab , in was für ein Land sie auswandern
daher kann ich das Gejammer nicht nachvollziehen.
Ist doch selbstverständlich, dass ich mich vorher informiere und abwäge ,
ob ich mit den Gepflogenheiten zurecht komme .

Eine Freundin von mir , hat sich schon vor 30 Jahren ein Haus in Indien gekauft .
Erst war sie nur 3–4 mal jährlich dort und mittlerweile als Rentnerin dauerhaft dort .
Bisher habe ich nur Fotos gesehen , aber anscheinend lässt es sich dort recht gut
und auch sehr günstig leben .
Ihr Haus ist nur ca. 500 Meter vom traumhaften Strand entfernt .
Wenn sie abends Essen geht , kostet es umgerechnet 1–2 Euro .
Daher kocht sie nur sehr selten selbst .
Sie sagt aber auch , es gibt nur wenige Restaurants, wo man bedenkenlos essen kann ,
ohne sich was einzufangen.
Auf jeden Fall werde ich dort irgendwann Urlaub machen und mir mit Lupe die Gegend genau ansehen .

Spanien wäre mir zu teuer , es sei denn man ist im Landesinnere .
Und wenn schon auswandern, dann auch in der Nähe von einem Strand.
Mit 12 Monaten Sonne .
Tut den alten Knochen gut .

Jetzt ist erstmal Arbeit angesagt, muss los .

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1464

BeitragVerfasst am: 4. Okt 2018 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Katze gehts gut,,,,hast die überhaupt noch ? Oder auch versetzt, für Koka ?


also Karin, gehts noch ?
Tier= Katze verhökern wegen Koks ?
Der Gedanke allein liegt mir fern, wär ich nie drauf gekommen.
Ich hab sie mittlerweile 8 Jahre, die weiss alles über mich, schade, dass sie nicht sprechen kann, ehrlich.
Sie schläft bei mir im Bett, da brauch ich keine Wärmflasche mehr.
Sie ist immer vor mir dran, wenns ums essen geht, Sheba ist immer drin und was günstiges für mich.
Will nur mal klarstellen, was Phase ist.
Sie bleibt bei mir , solange es geht, das Leben an sich.
Du glaubst garnicht , was das für eine Freude ist, wenn ich nach Arbeit usw nach Hause komme und da ist ein Lebewesen, dass auf mich wartet, abhängig von mir.
Ich hab ne Leiter vom Balkon runter gebaut, wohne ja jetzt Hochparterre, nicht mehr 4. Etage. Sie weiss, das die Leiter da ist, ich hab mit ihr auf der Wiese vorm Balkon gespielt, aber sie ist ein sehr ängstliches Wesen, evtl geht sie 2019 mal gucken , was sonst noch so los ist draussen, das würde mich sehr freuen .
Aber 8 Jahre Wohnungskatze, das ist natürlich Überwindung.
Okay, Katzen sind neugierig, mal abwarten.

Katze gegen Koks, Karin, das war der Knaller, ehrlich, wie kommst du auf sowas, hast du das schonmal erlebt, dass ein Mensch sein Tier gegen drugs eintauscht oder was Wink
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 4. Okt 2018 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Katze gegen Koks ? Nein, zum Glück habe ich das nicht erlebt.
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1464

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Fischstäbchen + pommes heute, Katze sheba, das verwöhnte Biest.
pommes + Fischstäbchen morgen , Katze sheba
Zum Glück hab ich noch 50 Rivos zum verhökern, ich hoffe , mein WE ist gesafet.
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Quasimodos,

als ich damals noch Singel mit Katze war ,
habe ich mir ( uns ) eine Familienpackung Fischstäbchen zubereitet .
Panade abgemacht und mit der Katze geteilt .
So bald die Pfanne auf den Herd stand , fing sie schon an zu mautzen .
War ne schöne Zeit .

Grüße und guten Appetit

Yez
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin