Gras zu rauchen für Lunge nicht unbedingt schädlich

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nooria 24
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 526

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2018 11:23    Titel: Gras zu rauchen für Lunge nicht unbedingt schädlich Antworten mit Zitat

Moin,
gerade gelesen!

hanfjournal.de/2018/10/31/lungenspezialist-bestaetigt-seine-alten-ergebnisse-ueber-cannabiskonsum/

Aber da die deutsche Lunge sich evolutionstechnisch ganz anders entwickelt hat als die amerikanische, französische und kanadische, müssen natürlich erst - irgendwann vielleicht - umfangreiche eigene Studien zu dem Gebiet konzipiert, genehmigt, in Auftrag gegeben, Sponsoren gefunden und dann durchgeführt werden. Und da dann versehentlich das veraltete Antragsformular genommen und dieser Fehler zu spät entdeckt wurde, muss die bereits erteilte Genehmigung zurückgezogen und das komplette Verfahren neu gestartet werden. Muss schließlich alles seine Richtigkeit haben in deutschen Landen... und das fehlende Komma im vorletzten Satz... geht ja gar nicht! 😎😎😎

In diesem Sinne... 🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️

Nooria 😉
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3005

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2018 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nooria
unabhängig von dieser Untersuchung: Bei Cannabiskonsumenten werden in der Bronchiallavage regelmäßig Pflanzenfasern aus Bronchiolen und Alveolen gespült. Die verursachen dort chronische Entzündungen und können wie Asbestfasern Tumore induzieren.
Also weit weg von einer Entwarnung! Schließlich wird der Rauch absichtlich möglichst tief inhaliert und möglichst lange darin gehalten...
Inhalativ sollte Cannabis mit einem Vaporisator angewendet werden.

LG

Praxx
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2630

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2018 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

Nicht nur die Haerchen, auch uebrig gebliebener Duenger oder das Chlorophyll machen beim

verbrennen und rauchen probleme.

Was man aber mit einer gekonnten Ferarbeitung des gras vermeiden kann.

Das nennt sich Spülen und Fermentieren.

Ansonsten der war gut.

https://forum.suchtmittel.de/viewtopic.php?p=170337

Was ich bei dem Thread vergessen hab zu erwaehnen,ist, AKTIVKOHLEFILTER gibs jetzt

sogar fuer Bongs.


Lg andy
Nach oben
Nehell
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.06.2013
Beiträge: 586

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2018 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Von Cannabis kann man nur abraten, was Folgen und Wirkung angeht.

LG

Nehell
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3071

BeitragVerfasst am: 2. Nov 2018 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

ich finde man sollte nicht übertreiben!
das rauchen und damit ist natürlich auch cannabis gemeint nicht besonders
gesund ist,ist wohl jedem klar.
aber so lange man sich nicht jeden tag die birne dicht ballert,
dann ist das nicht so tragisch!die menge macht das gift!

es kommt auch auf das gras an.weed mit viel dünger ist nicht gut!
davon habe ich früher immer kopfschmerzen bekommen!
man merkt schon beim rauchen ob das gras sauber ist oder nicht!
ich jedenfalls hab genug plan von cannabis.aber seit ich auf opis
bin rauch ich nur noch sehr selten und nur weed kein peace mehr und auch
keine bong mehr!LG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin