Mein Leben...

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 27. Dez 2018 01:40    Titel: Mein Leben... Antworten mit Zitat

also es sieht so aus bei mir.Ich habe zwei wochen entgfitet und habe
dann wegen starker zahnschmerzen,meiner zwangsstörung(es war ein norovirus
auf station)weswegen ich mich so reinsteigerte und mir alle zehn minuten die
hände desinfizieren musste,die entgfitung abgebrochen!

Wegen problemen beim EKG hat mein arzt mein medi gegen die zwangsstörung
abgesetzt!das war da hauptproblem!
auf jeden fall bin ich dann nach hause,habe aber durchgehalten und ich spüre
den affen immer wieder total heftig!
bin morgen einen monat ohne metha,pola,benzos und zopiclon!
liegt wohl daran das ich fast 14 jahre im programm immer hoch dosiert war
und dazu noch die ganzen medis genommen habe,das ich den affen so spüre!

jetzt muss ich dafür bezahlen!aber ich halte durch.ich gebe offen zu,
das ich mir wenn ich es garnet mehr aushielt,weil mein ganzer körper brannte wie
feuer ich mir ab und zu nen zehner shore geholt habe.bin aber nicht körperlich
davon anhängig!

ich habe jetzt am 09.02 einen termin in einer zahnklinik zum vorstellen.
halt erstmal röntgenbilder machen usw.und erst dann bekomme ich einen
termin um die weisheitszähne entfernen zu lassen.und es muss auch noch
gebort werden und halt füllungen gemacht werden.

und da ich seit ich in bonn zähne gezogen bekam,eine panische angst vorm
vorm zahnarzt hab,weil beim letzten zahn wiedermal ein stück der zahnwurztel
abbrach und sich unter den nerv schob.keine ahnung wie?!
auf jeden fall um es kurz zu machen trotz mehrfacher betäubung habe ich alles
gespürt und es ging locker vierzig minuten lang und sie haben auch mit dem skalpell rumgenmacht.es war schrecklich!

und deswegen mache ich keine behandlung mehr ohne narkose.never ever ohne!auf jeden fall gehe ich am 28.01.19 wieder in die entiftung um das lyrica
rauszubekommen denn die therapie hat strenge auflagen!man muss mindestens
ein cleanwoche haben und es darf nichts mehr im urin drin sein.ein absolute
ausnahme ist wenn die werte gering sind und gefallen sind wenn man nahtlos aus
der entgfitung kommt,ist es ok!

also so tief unten war ich ehrlich gesagt noch nie!aber dafür habe ich endlich
verstanden was zu tun ist!habe sogar ne kleine wohnung in meiner stadt
gefunden was extrem schwer war.ich hatte einfach nur riesiges glück.
ich bin froh,das ich dann nicht mehr in meiner alten wohnung im haus meiner
oma wohnen muss.denn das wäre nicht mehr gut gegangen,weil ich 1. meiner
oma ihre ruhe gönnen will und 2. was sehr wichtig ist wieder auf eigenen füssen
stehen will!habe ja schon mal mehr als drei jahre mit einer meiner exen zusammen
gewohnt!

ich wohne zur zeit,also nur bis zur entgiftung im gästezimmer im haus meiner
oma.denn ich wüsste sonst nicht wohin da ich wegen bauarbeiten an der neuen
wohnung erst im februar einziehen könnte!
aber ich bekomme den schlüssel schon vorher,damit meine mutter in der zeit
gucken kann ob in der wohnung alles ok ist!

na ja das ist der neuste standt bei mir!viel mehr gibt es eigentlich nicht zu
sagen!ich hoffe,nein ich weiss das mir gott beistehen wird und ich es diesmal
durchziehnen werde!ok das wars erstmal alles was es zu berichten gibt!
Ich werde wenn es möglich ist immer updates schreiben und ich hoffe das sich
irgendwer dafür interresiert!und wenn nicht dann "so what"!
Liebe grüsse: vittorio Wink
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1570

BeitragVerfasst am: 27. Dez 2018 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Vittorio,

ich ziehe meinen Hut vor Deiner Leistung und Deinem Kämpferherz. Ich befinde

mich auch in einer Phase des Loslassens und weiss, wie hart es ist.

Sei Dir gewiss, dass ich an Dich denke und für Dich bete. Für mich ist das

wichtig; wenn nicht das Wichtigste: Beten! Und handeln.


Ich gut 40 Jahre gebraucht, um meine Angst vorm Zahnarzt in den Griff

zu kriegen; ich weiss wovon Du schreibst. Zähne sind bei mir seit dem in

regelmässiger Behandlung.

Soweit erst mal, Vittorio: Später mehr! Die Hündin will in den Wald! Und da ge-

hen wir jetzt hin.

Bis später Wink !

Seppel
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 612

BeitragVerfasst am: 27. Dez 2018 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen Vito,
finde ich super das du jetzt schon 4 Wochen ohne Pola bist und außer Lyrika alles raus hast.
War sicher hart, wie geht es dir denn im Moment physisch und psychisch?
Mit dem Zahnarzt das hab ich ja auch alles in Narkose machen lassen, ich kenne Zahnschmerzen und hab mich nachher nicht mal mehr getraut offen zu lachen, da vorne zwei Zähne schlecht waren...
Horror,seitdem hab ich alle Zähne ok, nur eine Krone ist derzeit abgebrochen - wenn ich aus der Klinik komm muss ich zum Amtsarzt...
Dir alles Gute weiterhin, hoffe du schreibst jetzt wieder öfter.
Es grüßt Jolina
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2018 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hi lieber seppel und liebe Jolina,

@seppel:Ich danke dir für die kraft du mir gibst obwohl wir uns garnicht
wirklich kennen.das du für mich betest finde ich super!ich bete auch täglich
ich bin ja auch gläubig aber ich gehöre sogesehen keiner irdischen relegion
wirklich an wie du wahrscheinlich schon weisst.
aber lassen wir das thema beiseite!sonst denken wieder alle ich bin verrückt Wink
nochmal danke für deinen support!LG

@jolina:Ich danke auch dir von ganzem herzen!es gibt mir so viel kraft das ihr
beide mir geantwortet habt.und ich bin sogar etwas verwundert,
das du mich gerne liesst und dich freuen würdest wenn ich wieder öfters schreibe!
Aber ich finde es einfach klasse und es gibt mir sehr viel positive energie!
ich werde es auch tun und schreiben.ich werde regelmässige updates geben!
ich fange jetzt mal "kurz" damit an!LG

Update:28.12.2018
Also heute ging es mir etwas besser und ich konnte was mit einem kollegen der
drogenfrei ist chillen und playsi zocken.bald sind wir auch nachbarn.wir haben uns
im krankenhaus wo ich die entgiftung machte und abbrach kennengelernt!
es ist so meine jacke wurde schon am ersten tag dort abgezogen.und er hat mir
mir immer seine gegeben!
wir haben schon da alles geteilt.er war wegen depris da.

und durch zufall wohnen wir im selben ort und bald sind wir nachbarn,weil die
wohnung die ich gefunden habe direkt im gleichen haus neben seiner ist!
was für ein zufall bzw. vorhersehung,da bin ich mir sicher!
morgen wenn ich nicht wieder schübe bekomme,werde ich morgen früh nach dem
frühstück,direkt zu ihm gehen.es ist verrückt,wir sind jetzt schon wie brüder!

ich werde ihm helfen seine wohnung etwas umzuräumen,weil alles noch total
durcheinander steht.weil er auch erst vor kurzem eingezogen ist und sein
schlafzimmerfenster kaputt war welches aber jetzt endlich repariert wurde!
und deswegen hab ich zu ihm gesagt:komm ich helf dir morgen schonmal wenigstens das schlafzimmer wo auch sein tv usw. steht(Wlan hat er auch fast
400mbit pro sekunde ich hab zu hause nur 100mbit)fit zu machen!

und jetzt ist es auch wieder warm genug ,so das man sich dort auch aufhalten
kann und deswegen habe ich ihm auch angeboten das ganze morgen in angriff
zu nehmen.stück für stück jeden tag etwas mehr.denn ich will ihn und auch
mich nicht überfordern,da ich ja körperlich noch lange nicht über den berg bin!
und er eben wegen den depris noch nicht!
Ich werde versuchen jetzt täglich updates zu schreiben wenn ich es schaffe?!
denn wenn ich wieder einen heftigen schub bekomme,kann es sein das ich schon
wieder ein oder zwei tage mit heftigem affen zu kämpfen habe!

aber ich bin zuversichtlich das ich fast über den berg bin!ich denke noch ca.2
wochen,dann müsste ich das gröbste überstanden haben!
ich werde so gott will morgen wieder neues berichten,wenn es euch wirklich
interessiert was ja den anschein macht.
ich hätte nicht gedacht das jemand überhaupt antwortet wenn dann hätte ich
eher mit gagamama oder beverly usw. gerechnet.aber ihr habt geantwortet und dafür verdient ihr beide meinen vollsten respekt!
Denn auch ihr habt eure dämonen zu bekämpfen(methapha net wörtlich gemeint)
ich freue mich euch wieder hier zu treffen wenn ihr die zeit dafür findet!
Liebe Grüsse Vittorio Wink

Falls ich rechtschreibfehler mache verzeiht,aber ich bin noch nicht so ganz fit im
kopf das merke ich schon.die benzos haben schaden angerichtet die aber gott sei
dank laut psychiater in ca. einem jahr wieder normalisiert haben sollen!
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2018 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

PS:@Jolina:ich hatte vergessen auf deine frage wie es mir psychisch und physisch
momentan geht.also psychisch ist es jetzt gerade schwerer als körperlich aber das
wechselt halt immer hin und her.je nach gemütslage und ob ich schübe bekomme!
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2018 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

liebe Jolina ich habe gerade erst gelesen das es dir körperlich sehr schlecht geht!
hast du auch ein lymphödem oder was ist genau los?mache mir jetzt doch schon
sorgen um dich!aber ich schicke dir meinen Engel das er auch dich beschüzen möge.denn ein medium sagte mir ich habe drei.ich werde für dich beten!LG vito
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1570

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2018 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Vittorio,

ich habe nach über 2 Jahren Beigebrauch von Benzos dieses Jahr auch

endlich entgiftet. Nie hatte ich so Angstschübe wie in diesen Jahren. Bei der

Benzoentgiftung wurde eine Herzstörung beim Schlafen bei mir mit einem

Langzeit-EKG festgestellt.

Und trotzdem gab man mir nur knapp 5 Tage Benzos zum Ausschleichen. Ich

blieb dann noch 17 Tage und hatte Angst und Panik weil die Herzgeschichte

so schlecht mit einem Benzoentzug kompatibel ist.

Angst fessen Seele auf Twisted Evil , wenn Du verstehst. Ich merkte, wie schwach

und unregelmässig mein Herz arbeitete und das hörte erst langsam auf als ich

schon 40 Tage aus der Klinik war. Doch meine Angst vor Operationen ( und dann

noch am Herzen ) gab mir in der Zeit den Rest.

Mit regelmässigen Spaziergängen mit Laufintervallen mit meiner Hündin habe

ich das Herz wieder so fit bekommen, dass ich gut den Tag bewältigen kann.

Mein Herz war immer schon ' nicht so richtig in Ordnung '. Doch bei gesünderem

Lebenswandel ( ohne Benzos ) werde ich nächstes Jahr meinen 60. Geburtstag

ohne Schrittmacher ( Herr gib meinem Herz die Kraft, dass es täglich stärker

macht! )feiern können. Ich arbeite dran.

In diesem Sinne, Vittorio, sind wir alle an unserer Gesundheit am Basteln, oder?

Gutes Gelingen bei den Aufräumarbeiten bei Deinem neuen Freund.

Liebe Grüsse

von Seppel Wink
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 29. Dez 2018 04:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hi lieber Sepppel,
und wie geht es dir heute?das mit deinem herzem tut mir
leid,aber ich bin froh das du es durch spazieren gehen mit deinem
hund im griff hast soweit!

Aber das die dich von 2 jahren benzos in so kurzer zeit runtergeholt haben
trotz einem herzfehler,
grenzt wirklich an schwerer körperverletzung wie in meiner vorletzen entgiftung
in baden württemberg!

Heute gibt es nicht so viel zu berichten von mir werde aber trotzdem ein
ganz kurzes update schreiben!Ich wünsche dir mit deinen fast 60 jahren
das dein herz auch weiterhin so zuverlässig bleibt.aber da bin ich mir doch
ziemlich sicher,denn der Herr wird es schon ermöglichen!
ach ja und auf deine frage einzugehen;ja so ist es!jeder hier bastelt an seiner
gesundheit,tat es mal oder hat es zwar schon einmal geschafft aber musste
wieder von vorne anfangen!

Ich bin froh das wenigstens du was hier gepostest hast und hoffe es werden
noch einige mehr da ich auch gerne zeigen will,wie ich mich mit metha und medi-
entzug zu hause durchkämpfe!
Und ich hab momentan nichtmal einen TV.nur lapi halt und schlaf im gästezimmer.
so mein freund ich wünsche dir noch eine gute nacht!LG

Update 28.12.2018(29.12.1Cool

Heute ging es mir ganz gut und ich muss zugeben das ich mir Guinness gekauft
habe.aber nur 2 dosen.mit 4,2%.also dicht gemacht hat es mich nicht!
aber ich trinke dieses bier sowieso nur als genussmittel.

nun gut ich habe meinem kumpel geholfen in seiner wohnung was zu tun wie
gestern auch angesprochen und wir sind ziemlich weit gekommen!
ansonsten ist nicht viel passiert ausser eins;ich bin auf dem laminat ausgerutscht
und es hat mich aber voll hingehauen und genau auf mein linkes bein was ja nicht

so tragisch gewesen wäre,wenn ich nicht voll auf den schon total kaputten
innenmeniskus geknallt wäre.jetzt kann ich gerade nur schwer laufen und es tut
gut weh.aber nichts im vergleich,zu schmerzen dich schon früher hatte!
Von daher nicht so schlimm!LG Vittorio
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1684

BeitragVerfasst am: 29. Dez 2018 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

"Gruess Gott" Vito,
den Neustart / Reset mit einer neuen Wohnung beginnen ist bestimmt hilfreich.
Ich wuensche Dir von ganzem Herzen das alles so laeuft wie Du es Dir vorstellst.
Alles Gute dabei. Der Anfang ist gemacht. Und das ist gut so.
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 30. Dez 2018 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

hi schlaumeier ich danke dir für die motivation!LG

Heute gibts mal kein update,also mir gehts ganz gut!
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 1. Jan 2019 06:03    Titel: Antworten mit Zitat

update: 01.01.19 5uhr

mir gehts heute ganz gut.körperlich könnte es natürlich besser sein.
am donnerstag bin ich 5 wochen ohne methadon!ich kanns kaum glauben!
ich glaube fest das ich es diesmal schaffen kann.
ich werde auf jeden fall mein bestes geben!LG
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 612

BeitragVerfasst am: 2. Jan 2019 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Haste toll gemacht, kannste echt stolz sein.
Hatte übrigens nur Wasser in den Füßen und Beinen durch die Lungenentzündung.
Ist jetzt weg und kann morgen heim, freu mich total zumal ich Ende des Monats schon wieder in eine Lungenfachklinik muss.
Dann wegen den Atemaussetzernumd dem Lungenemphysem inklusive COPD3 und Asthma...
Oh man, hätte ich nie gedacht das ich mal so krank werde...Und das mit knapp 43...
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2019 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

hallo euch, Vito, Seppel, Jolina
viel kaft im neuen jahr. eure höheren mächte sind mit euch.
liebe gruesse
Joe, nur für heute clean
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 612

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2019 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

@Domenico
Hoffe dir geht's gut, schreibst ja nur selten. Kommste voran in Sachen Zahnsanierung? Glaub mir, is n ganz andres Lebensgefühl wieder herzhaft lachen zu können und auch vernünftig zu Essen. Dinge die für die Meisten normal sind...
@Joe
Dir auch alles Gute für 2019, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.
Auch viel Spaß weiterhin mit deiner Süßen in Thailand,
wäre sicher interessant sich mit Schlaumeier und seiner Frau zu treffen, hoffe euch bleibt genug Zeit.
Es grüßt Jolina
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1565

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2019 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
also es sieht so aus bei mir.Ich habe zwei wochen entgfitet und habe
dann wegen starker zahnschmerzen,meiner zwangsstörung(es war ein norovirus
auf station)weswegen ich mich so reinsteigerte und mir alle zehn minuten die
hände desinfizieren musste,die entgfitung abgebrochen!


yo, so erging es mir auch.
Aber guck mal, du hast abgebrochen, der post ist ja von Dez, und schreibst , du bist ohne Benzos, Metha, Pola bzw Zopi.

Wie zum Geier hast du denn das geschafft ?
Ich mein als Schwerstabhängiger mit Zwangsstörung, also mind mal ne DD, da hast du ja was erreicht oder was ?

Mich interessiert brennend, wie du das im täglichen 24h blues hinbekommst, ehrlich Domenico.
Du schreibst von playsi zocken, von helfen, deinem neuen Freund usw.

Wo steckst du denn deine Sucht hin ?
Wohl nicht in die Hosentasche, sorry, machst du denn was ambulantes oder sowas in der Art, Selbsthilfegruppe ?

Erzähl mal, interessiert mich.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin