Wirkdauer Oxycodon 12 Stunden - Eure Erfahrungen

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
amoebe
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.09.2016
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2019 20:03    Titel: Wirkdauer Oxycodon 12 Stunden - Eure Erfahrungen Antworten mit Zitat

Hallo Very Happy ,

mein Name ist Selina.

amoebe hat mir erlaubt, ihren Account zu benutzen, weil es mit der Neuanmeldung nicht geklappt hat.
Wahrscheinlich gibt es in diesem Forum schon einiges zu diesem Thema, aber ich bräuchte bitte möglichst schnell eine Antwort oder einen Rat.

Bin Schmerzpatientin und auf 3x40 mg (vorher 2x60 mg) Oxycodon eingestellt. Die Umstellung war ein "schöner Kampf", da laut Schmerztherapeutin und Hersteller die Tabletten 12 Stunden wirken sollen, aber - egal, was ich versuche - es ist bei mir nicht so.
Ich arbeite halbtags, versorge meine Mutter zu Hause und habe einen Garten.

Kann es sein, dass die 12 Stunden für Menschen gelten, die bettlägerig sind?
Gibt es etwas, wodurch man die Wirkdauer verlängern kann?

Wünsche Euch allen einen schönes Wochenende, liebe Grüße, Selina
Nach oben
Salute
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.05.2014
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2019 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

versuch die 60 mg. zu teilen. Du bekommst 120mg. ob 3 mal 40mg. oder 2 mal 60mg. nimmst dürfte schnuppe für deinen Doc. sein.

mfG
Nach oben
xylocain
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.09.2015
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 7. Apr 2019 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, also wenn Du die normalen Retard Tabletten meinst, dann liegt Dein Arzt da leider falsch. Die wirken um die 8 Stunden, ich muss alle 6 eine neue nehmen, weil mir einfach dann bei um die 7 Stunden schon anfangen die Augen zu tränen. Und die Tablette braucht ja auch etwas um zu wirken. Das gehört zum einstellen dazu, dass man sowas rausfindet, dein Körper sagt Dir ja, wann er wieder Schmerzen hat, das würde ich mal eine Woche austesten und aufschreiben und dann den Mittelwert nehmen bzw. den Wert der Dir halt die Schmerzen gut genug und auch dauerhaft nimmt. 8 Stunden ist schon das Maximum, 12 Stunden ist definitiv zu viel.

Es gibt mittlerweile spezielle Retardierung, die dann wirklich 12 Stunden oder sogar 24 Stunden wirken sollen. --> "Nun weist die Firma betapharm Arzneimittel GmbH darauf hin, dass seit Oktober 2013 ein Produkt mit einer 24-Stunden-Retardierung im Markt ist und die Einnahme einmal täglich unabhängig von der Stärke erfolgt.
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2751

BeitragVerfasst am: 7. Apr 2019 06:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Beta im Pillenbreich so mies ist, wie bei ihren Pflastern, dann - ist es ein leeres Versprechen...sry,ne Anmerkung am Rande. Aber im Pflasterfall nicht unwesentlich, denn nicht zu nutzen.

Ich kann mir beim allerbesten Willen nicht vorstellen, wie die verfügbaren Produkte 12 Std abdecken sollen. Ich hab einige Generika durch, weil ich was gesucht habe, das ich überhaupt vertrage...

"Heumann" könnte noch am ehesten passen. (Vertrag ich gut, ganz erstaunlich für mich) und die Wirkdauer hält länger an. -> wer aber entretadieren mag, wird enttäuscht.
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2793

BeitragVerfasst am: 7. Apr 2019 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Selina ,

bei mir wirken die Oxy auch immer nur maximal 8 Stunden.
Fing dann an zu Gähnen ect.
Natürlich kamen die Schmerzen auch durch .
Und unabhängig davon , ob ich flach liege oder aktiv arbeite .

Leider haben viele Firmen in dem letztem Jahr ,ihre Zusammensetzung geändert
und die Rabatverträge mit der KK ändern sich ständig.

Aktuell halten die Oxy von beta bei mir am längsten .
Da sind noch die Kügelchen drin
Nach meiner persönlichen Erfahrung die längste Retardwirkung .
Die von 1A Pharma wirken bei mir sogar nur 5 Stunden.
Fluten viel schneller an und dafür schnell verbraucht.
Als Schmerzpatient nicht zu empfehlen .
Am besten haben die originalen Oxy gewirkt .

Vor paar Jahren bekam ich zusätzlich Mirtazapin verschrieben. ( 1 zur Nacht )
Dadurch hat sich der Stoffwechsel verlangsamt
Dem zu folge wirkten die Oxycodon bisschen länger .
Es gab zusätzlich paar kg mehr auf den Rippen.
Nach 2–3 Jahren war der niedrigere Stoffwechsel wieder „normal“
Ein großer Vorteil, wenn ich abends 1 Mirtazapin genommen habe ,
waren am nächsten Tag die Schmerzen bisschen geringer .

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
QyX
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2013
Beiträge: 1267

BeitragVerfasst am: 8. Apr 2019 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme Oxycodon seit Ende 2012 und bei mir haben die Tabletten, unabhängig vom Hersteller, nie länger als 8 Stunden gewirkt.

Hydromorphon bei mir bis zu 10 Stunden, Morphin auch nur 8 Stunden maximal.

Bevor man mit dem Einsatz von Morphin der Substi begonnen hat, gab es auch noch 24 Stunden Morphin-Retard Tabletten. Die waren richtig gut und haben auch zuverlässig 22 Stunden gewirkt, bis sie dann vom Markt genommen wurden.

Gibt auch noch Hydromorphonvarianten die auch bis zu 24 Stunden wirken. Ich nehme davon eine am Tag, damit ich nicht so ins Loch falle, wenn Oxy / Morphin gerade aufhört zu wirken.
Nach oben
amoebe
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.09.2016
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 8. Apr 2019 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure schnellen Antworten 👍😊

Tagsüber geht es mir so wie Yez: die Oxys wirken so zwischen sechs und sieben Stunden - je nachdem, wie viel zu tun ist - dann geht es bei mir auch mit Gähnen usw. los.
Das Problem ist in letzter Zeit, dass ich nicht mehr durch die Nacht komme ...

Auf meine Frage nach einer Umstellung auf vier Dosierungen oder einer Dosiserhöhung wurde beim letzten Termin nicht weiter eingegangen. Das Medi wirkt 12 Stunden, alles andere bilde ich mir nur ein und da müsse ich durch ...

Bin echt ratlos, muss mir wohl einen anderen Arzt suchen ...

@Yez: Was ist Mirtazipin? Bekommst Du es von Deinem Hausarzt?

Nochmal "Danke" 🌺 für Eure Antworten, jetzt weiß ich wenigestens, dass es mir nicht alleine so geht.

Liebe Grüße, Selina
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2793

BeitragVerfasst am: 9. Apr 2019 05:28    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen Selina ,

Mirtazapin ist eigentlich ein Antidepressiva .
Habe es zum besseren schlafen verordnet bekommen.
Außerdem soll es so niedrig dosiert auch Schmerzen lindern .
Bei mir funktioniert es .

Frag doch mal deinen Doc , was er davon hält .
Auf jeden Fall komme ich damit besser durch die Nacht , wenn oxy nicht mehr wirkt .

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin