Verkehrsrecht Drogen und Alkohol

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3677

BeitragVerfasst am: 18. Apr 2019 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:

Ein bisschen ist das auch ja auch wie solche Foren hier: Da schreiben sich Leute, die die Facetten der Sucht rauf und runter beten können. Die Dinge darüber wissen, die ein Außenstehender nicht mal mit Spürhund und Taschenlampe finden würde. Halten ganze Referate über die menschliche (Sucht)Psyche. Hauen jeden (Geld verdienenden) Suchtarzt und Therapeuten, die das wenigsten zu ihrem Beruf gemacht haben, in den Sack.
Mit welchem – oft – traurigen Ergebnis für sie selbst?

Wenn Du als Handwerker solche Reden und Referate über Deinen Beruf halten würdest, und die Leute wissen, dass es bei Dir Zuhause durchs Dach direkt ins Bett tropft … Mr. Green




Laughing true words man ...

Wie wir wissen, sind die Grenzen zwischen Realität und Fantasie, zwischen Wahn und Vorstellung in diesem Forum fliessende...eine schmale Linie zwischen Genie und Wahnsinn, aber auch zwischen Durschnitt oder doch schon Retardiert... Very Happy

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz.
Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon hat."

dieser Satz kommt von Forrest Gump, der sicher nicht die hellste Kerze auf der Torte war, aber trotzdem die, die am längsten brannte --> am erfolgreichsten war.




Very Happy
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3048

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2019 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wieder ein Tesla in Rauch aufgegangen...

Diesmal in China in ner Tiefgarage...

USA hat ja ein Expertenteam rüber geschickt...

Elektroautos?...Holla die Waldfee...

Viel Rauch um nichts,würde ich sagen...

Lasts euch Schmecken...

Gruß...
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2689

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2019 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich zitiere Steingart, 2006

"..Stellte Europa bei den Natur-und Geisteswissenschaften in den ersten zwei Jahrzehnten des 20. Jh. noch über 90% aller Nobelpreisträger, sackte dieser Spitzenwert drastisch ab. Von 1980 bis 2002 wurden nur noch 27% aller Nobelpreise von Europäern gewonnen. ...Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen. Deshalb wandern die klugen Köpfe den gut ausgestattenen Forschungseinrichtungen hinter her. jeder fünfte Nobelpreisträger wurd ein einem Land der EU geboren. Selbt dieser Nachschub droht zu versiegen..."

" Ein Drittel der Europäer dürfet im Jahre 2030 über 60 J. alt sein. Eine so deutliche Verschiebung im Altersaufbau hat es ohne Krieg oder Naturkatastrophe noch nie gegeben...Schon heute liegt die Kaufkraft beträgt die durchschnittliche Kaufkraft der Europäer nur noch 62% der amerikanischen. 1990 lg sie noch bei 80%."

"...Bis weit in das Bürgertum hinein, kommt es zur Rückbildung der mentalen Antriebskräfte. Die Zukunft wird vielerorts als Addition von Zumutungen gesehen, vielen erscheint sie eine Ansammlung von Bedrohungen zu sein...das Sterben der Handwerksbetriebe, die Konkursanfälligkeit des Mittelstandes, die grassierende Arbeitslosigkeit und die zur Routine gewordene Kürzung von Lohn und Zulagen verbreiten Angst, auch unter denen, die von alledem verschont blieben. So werden aus Zeitzeugen Betroffene."

"Die Bevölkerung besitzt kein präzises Wissen über den vor ihren anlaufenden Prozess der Selbstzerstörung.

Eine Urahnung aber, besitzt sie sehr wohl."

"..Nur schemenhaft, wie hinter Milchglas, nehmen viele Bürger das Problemgebilde war."

"Der wichtigste Grund für das Versagen unserer Tage ist eine Bewusstseinstrübung, die weite Teile der europäischen Gesellschaften gefangen hält. Die Europäer sind nicht in der Lage, sich selbst zu erkennen."

Ich schlug das Buch aus anderen Gründen auf (China), mein Blick fiel mehr zufällig auf diese Passagen - die von mir ähnlich wahr genommen werden.

Zudem ist der Unterschied zu Gesprächen im Ausland zu uns massiv wahr zu nehmen (mit Ausnahmen natürlich) -> hier resigniert ein Gutteil. Ein anderer, macht sich was vor (ist doch alles noch ok), wieder anderen, ist es wirklich gleichgültig, dass Krankheitszahlen in den Himmel schießen, die Umwelt sichtbar verarmt - und im Beton, Lärm und Licht versinkt.

Man liest ja auch, was man sieht! Es geht nicht mehr um nachfolgende Generationen! Es geht nur noch um kurzfristiges Eigeninteresse. Solange man noch alles kaufen kann, der Strom aus der Steckdose kommt, Gehalt, inkl Kredite Bedürfnisse abdecken...ist für viele alles in Butter.

Dabei fiel mir auf, dass wir eigentlich an einem anderem Punkt unserer Entwicklung stehen könnten, viele sind andererseits "aufgewacht", oder waren schon immer der Wahrheit zugetan, ohne "sich in die Hose zu machen", statt dessen, werden Lösungen gesucht, doch die MASSE ist möglicherweise entscheident -> wir haben die Kurve nicht gekriegt, zwischen Konsumdenken, technischem Fortschritt und menaler Entwicklung.

Die Menschen definieren sich nicht mehr "über sich selbst", sondern über Äußerlichkeiten. Auch vor Lügen schrecken manche nicht zurück, um sich aufzuwerten, in Bezug darauf, was man sich leisten kann. Gerne auch, wenn es um Leute geht, die weniger haben. Letzteres ist derart armselig, dass man es kaum glauben kann, aber das Bedürfnis, "wer zu sein" (ist man es schon nicht geistig) lässt sich ebensowenig abstellen, wie manch anderes, möchte man anfügen. Der amerikanische Ausdruck "white trash", kann anscheinend beliebig ausgeweitet werden.

Sie klammern sich - so gesehen - an die letzten Strohhalme ihrer Existenz.

Doch ich wende mich im Alltag schlicht dem Positiven zu, von "Fässern ohne Boden", habe ich persönlich die Nase voll. Es liegt - tatsächlich -an einem selbst.

Auch andere, nehmen in ihrem Umfeld zunehmend negative Stimmungsrichtungen wahr. Man kann auch "sehen" und trotzdem gut leben! Die ganze Negativität hilft uns nicht! Aber WISSEN unterstützt. Wink

P.S. schon mehrere nicht ausgewachsene Bienen verendeten in diesem Jahr, es wird immer sichtbarer, dass wir schlimme Fehler machen, die nicht mehr korrigierbar sind in vielen Fällen.
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3048

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2019 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Die ganze Rüstungsindustrie,die Waffen die Panzer,Flugzeugträger,,,

Atomuboote die Sinnlos in den Weltmeeren rumschippern...

Aufklährungs Jets die Tag und Nacht Patroullie fliegen...

Alles Ressourcen die man einsparen könnte ,und es würde der Menschheit kein Abbruch tun,weder in Kompfort noch sonstwas,

Dies wäre ein kleiner Schritt für Politiker dieser Erde,aber ein riesiger für die Menschheit...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1313

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2019 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung aus Argentinien …

https://www.maennersache.de/500-kilo-cannabis-verschwunden-polizisten-vom-dienst-suspendiert-7134.html

Laughing
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin