Wie geht es Euch heute?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 537, 538, 539 ... 571, 572, 573  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4221

BeitragVerfasst am: 8. Jan 2020 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Die zweite Woche Urlaub habe ich mal genutzt einige Arzt Termine wahrzunehmen, mal durchchecken lassen und das ein oder andere Zipperlein abzuklären. Ergebnis :
Leistenbruch, Knubbel im Hoden ist in Klärung und demnächst gibt's Stent...aber Leber, Darm und Lunge tippitopi. Fifty/ fifty Quote Very Happy, wobei es heisst doch immer Opiate halten gesund und man wird 100 J. alt! Rolling Eyes Ersteres kann ich widerlegen und das mit den 100 J.,... da sach ich noch bescheid!

Naja, mir geht's gut😊

LG N
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3476

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2020 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Neb...

Leistenbruch hatte ich vor Jahren auch gehabt...glaub 96 wars...da ich so extreme Angst vor Operationen habe,hatte ich das rausgezögert bis geht nicht mehr...

Irgendwann wurde es aber so schlimm das ich ein 3 tes ei an der Leiste hatte...was ich immer wieder reindrücken musste...ich glaub teile vom Darm drücken sich da raus...

Also doch Krankenhaus...ist ja nur ne kleine Routine OP ,aber vor der Narkose hatte (habe) ich so extrem schiss...genau kann ich das gar nicht begründen...

Naja schmerzen sind halt da nach der Op aber gut aushaltbar...direkt nach der OP hatte ich ein Schmerzmittel bekommen...aber dann nix mehr gebraucht...

Es zieht halt in der Leiste,aber das wird schnell besser...

Nur schwer heben darft du längere Zeit nix...

Mit deinem Hoden drücke ich die Daumen das nix schlimmes ist...hattest du schmerzenß oder wie wurde der Knubbel entdeckt...ich hatte meine noch nie richtig abgetastet,ist ja auch ziemlich empfindlich da unten...

Wegen dem stent...an welcher stelle muss der rein? Ich hab ja leichte Arteriokslerose 2011 diagnostiziert...jetzt ham wa 2020...wird also wesentlich schlechter geworden sein...ich merk das an meinen Erektionsproblemen...

Gruß von mir...
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2906

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2020 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ein frohes neues, wünschte ich ja schon in die Runde Smile

Stent liest sich nicht dolle, wenn auch ein Routineeingriff, Neb. Vllt würde Dich langfristig K2 unterstützen, kannste ja mal erfragen, viele Kardiologen heute, stimmen dem zu. Nur wenige, verweisen auf gegenteilige Untersuchungen. Auch der Arzt des verstorbenen Partners meiner Freundin, sagte, das hätte man zusätzlich geben sollen in seinem Falle. Kannst Dich ja mal schlau machen. Aber auch anderes, würde den Gefäßen entschieden helfen, aber das schreibe ich nun nicht...Wenn Du magst, schau Dir Zusammenfassungen von Studien an von Römmler vor allem, von da aus, findest Du weitere Literatur. Wir haben uns alle verausgabt, vor allem mit Alk im Gepäck, das hat weitreichende Folgen, die Jahre später durchaus relevant sind.

Alles Gute für den Eingriff!

Hi Caro, denke auch, das ist was richtig Schönes für Dich! Jan und Febr sind eh trister und da kann man wunderbar so was machen. Ich mag ähnliche Kombis auch gel., aber in der Wärme Smile

Ich finde das Angebot echt nice. Naja, hab ja keine Bilder da, usw. Aber es tut einfach gut, mal nix machen zu müssen, das Essen steht auf dem Tisch und man kann sich nur um sich zu kümmern, anstatt um andere. Was bei Dir auch nicht anders ist, als bei mir. 2 Massagen kannste ja noch aufstocken, wenn Dir danach ist (jeden zweiten Tag?), das kostet nicht viel, sie regen den Stoffwechsel an, usw. Vllt ist der Masseur sogar in Faszienmassage ausgebildet? Mir tun da leider die Hände zu sehr weh, bin ich jene, die massiert, ...aber ich lasse sie an mir ambulant durch führen in D, sobald es zeitlich passt. Sind einige in Folge und na klar, zahlt das kaum eine Kasse...

Hast Du Dich damit schon befasst? Sollte man vor tiefer gehenden anstreben, um das Ergebnis zu verbessern oder andersrum: als Grundlage überhaupt. Ansonsten: Berührung ist heilsam und die Schuster haben oft die schlechtesten Schuhe, kann da selbst ein Lied von singen..Ist es das erste mal, dass Du für Dich schaust?

Viel Freude und gute Erholung! Find ich toll Smile

Mein Programm sieht ähnlich aus, als nächstes, gesundheitsbezogen. Bin zwar gerne mit Moron on tour, aber es ist dran, allein was für mich zu tun. Ansonsten geht es mir gut. Die Summe der Anstrengungen hat Früchte getragen - ich kann wieder atmen, wie nahezu einst. (regelmäßiges tägliches Ölziehen ist absolut hilfreich, nutze aber Kokosöl, weil mir sonst übel wird mit dem Zeug im Mund), inkl Atemübungen, ect. (Vagus unterstützen)

Das ging mit mal "fast über Nacht". War mir nicht sicher, ob Lunge/Herzbeteiligung noch reversibel ist. Ist noch nicht 100pro ok, aber viel besser! Kippenkonsum leider nur halbiert bislang.

Ich glaub, die Opiate hatten es nicht besser gemacht. Ich war bereits bei Hydro als dritte Substanz, zur Rotation, damit der Entzug nicht so fies wird am Ende. Naja, Schnee von gestern. Ist auch schon ne Weile her, dass ich das Produkt derart konsumierte, da ist man schon bei 16 - 24 mg ein anderer Mensch, es kühlt die Gefühle ab, keine Euphorie. Fand ich aber trotzdem am besten von allen Produkten (Substitol kenne ich nicht), weil ich voll funktional war! Ohne dieses auf und ab wie bei Oxy - ich verstoffwechsele sehr schnell. Hydro hatte mich in Gänze stabilisiert, das war schon schön, aber keine Langzeitoption. Dafür war es schließlich nicht gedacht. (allerdings hat es das Hormonchaos verstärkt, einziger Minuspunkt)

Mir hat - und hilft es immer noch, mich an Menschen im nahen Umfeld zu orientieren, die mit mir teilen, wo ich hin mag. Das muss kein nüchterner Status sein bei anderen, die mir am Herzen liegen.

Ich kam mit allen Produkten zurecht, letztendlich, auch Oxy konnte ich kontrolliert einnehmen, ohne die Dosen hoch schrauben zu müssen, hatte das richtige Generikum, teilte die Dosen so auf, dass die Einnahmen kleiner, aber öfter statt fanden, das war der erste Schritt in die richtige Richtung - derweil konnte ich beginnen, mein Leben zu sortieren. Da legte ich zuerst alle Bemühungen drauf. So war es erst schon ne Herausforderung, im Nachhein aber, wurde es dadurch viel einfacher, weil ja alles schon stand, auf dem ich laufen konnte, bevor die Substanzen dran kamen. Kleinere Modifizierungen, nimmt man schließlich immer wieder vor im weitren Verlauf.

Nichts davon, habe ich hier thematisiert...Da hat jeder seine Gründe, die meisten, die nicht mehr anonym sind, gehen so vor. Man sollte aber gut auf sich aufpassen und nie den Fehler machen, alles vorweg zu nehmen. Denn erstens, kommt es anders und zweites, als man denkt.

Das war mein 2019. Ich hätte nicht gedacht, dass mein Leben mich derart umhaut, weil ich einmal zu oft, falsch abbog. Was ich alleine (er)schaffe, hat Bestand. Da kann kommen und gehen, wer/was will. Ist für mich der Ausgangspunkt gewesen, mit mir klar zu kommen. Und so, geht jeder seinen Weg.

Ich würde mir nie anmaßen, andere zu "unterweisen", auf "Fehlersuche" zu gehen! Die meisten hier, haben harte Karrieren hinter sich, für Zimperlichkeit ist da kein Raum. Man muss keine Schimpfwörter nutzen, denn ich finde, tiefer kann man kaum sinken. Die Wahrheit hat dagegen große Kraft.

Manipulation lehne ich dagegen ab, sie widert mich an, seit ich solche Menschen kennen lernte und ihre Muster verfolgte. Liegt nicht in meiner Persönlichkeit, sehr im Gegenteil, denn wer meint, mich nicht ordentlich anzusprechen zu dürfen, muss mit einer Reaktion rechnen, die alles auf den Tisch packt, was mir sonst latte wäre.

Das mag nicht fein sein, aber es ist wenigstens ehrlich. Wenn ich Dich verletzt habe, so tut es mir leid, das war nicht meine Absicht, ich wollte mich nur abgrenzen ( da hat jeder seine Art, die man jeweils noch verbessern kann) und Dir bei der Gelegenheit sagen, was viel zu lange unter den Tisch fiel.

Du hast einiges "verschlafen", Caro. Ist schon lange so, dass die member sich nicht mehr mitteilen, geht es um sehr persönliches. (und manche taten es noch nie) Ich denke, das war der Preis der Vernetzung. Glaube mal nicht, dass ich Dich nicht mögen würde - im Gegenteil. Ob Du drauf oder nüchtern bist, ist nur für Dich relevant. Das ist zudem ein drugforum! In dem auch cleane noch texten zuweilen.

Auf jede Deiner Fragen, gleich welcher, "komme ich mit Metha über die Grenze", whatever, hast Du immer eine vernünftige Antwort bekommen, niemals hat jemand Dich nicht ernst genommen. Ich hab Dir seitenweise Material zukommen lassen, um Dir Infos bereit zu stellen. Und nu darfste nix äußern? Blieb doch bei Dir und such nicht bei anderen, das ist wohl w i r k l i c h dran.

Andere bleiben auch weit mehr bei sich. Das finde ich - im Vergleich zu früher - einen echten Fortschritt. Wir drücken doch nicht die Schulbank, wo man anderen sagt, was sie zu tun und zu lassen haben oder was sie zu schreiben haben! Dir, würde das aber gut stehen, das war tatsächlich positiv gemeint, wenn auch der Kontext nicht dazu angetan war, das so zu verstehen anscheinend.

2020 dient der Stabilisation und dem Erreichen, was noch aussteht. Drogen gehören nicht mehr dazu. Und wer noch nicht begriffen hat, dass es meinem Wesen entspricht, auf zig Ideen zu kommen, nur, um dann wieder auf meinem ursprünglichen Weg zu landen, der hat wenig von mir mitbekommen, Caro. Ich nehme Dich und Deine Belange ernst, aber lass mir die meinen, denn da fehlt Dir wahrlich der Überblick, das verstehe ich nicht als Hilfe, sondern als sinnfreie Fehlersuche und Du hast mit Dir, mehr als genug zu tun. Und tatsächlich, fängste ja an Smile

Ich wünsche Dir auf jeden Fall nur das Beste, wie allen hier!
Nach oben
amoebe
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.09.2016
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2020 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hi neb,

wünsche Dir alles Gute für die OP und dass der "Knubbel" harmlos ist 🌺

Liebe Grüße, amoebe 🐛
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4221

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2020 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Hi Neb...

Leistenbruch hatte ich vor Jahren auch gehabt...glaub 96 wars...da ich so extreme Angst vor Operationen habe,hatte ich das rausgezögert bis geht nicht mehr...

Irgendwann wurde es aber so schlimm das ich ein 3 tes ei an der Leiste hatte...was ich immer wieder reindrücken musste...ich glaub teile vom Darm drücken sich da raus...

Also doch Krankenhaus...ist ja nur ne kleine Routine OP ,aber vor der Narkose hatte (habe) ich so extrem schiss...genau kann ich das gar nicht begründen...

Naja schmerzen sind halt da nach der Op aber gut aushaltbar...direkt nach der OP hatte ich ein Schmerzmittel bekommen...aber dann nix mehr gebraucht...

Es zieht halt in der Leiste,aber das wird schnell besser...

Nur schwer heben darft du längere Zeit nix...

Mit deinem Hoden drücke ich die Daumen das nix schlimmes ist...hattest du schmerzenß oder wie wurde der Knubbel entdeckt...ich hatte meine noch nie richtig abgetastet,ist ja auch ziemlich empfindlich da unten...

Wegen dem stent...an welcher stelle muss der rein? Ich hab ja leichte Arteriokslerose 2011 diagnostiziert...jetzt ham wa 2020...wird also wesentlich schlechter geworden sein...ich merk das an meinen Erektionsproblemen...

Gruß von mir...


Danke für den Daumen, doc! Ich spiel da unten auch nicht soviel rum Very Happy, aber der stete Schmerz hat mich dann doch neugierig gemacht😖, hatte gehofft hängt mit dem Leistenbruch zusammen. Naja ma schauen, bin ja Optimist. Mit dem Stent, wenns denn einer wird, wird noch besprochen, bzw. was und wie gemacht wird. Zum Glück habe ich Connection, ansonsten wäre der erste Termin bei einem Kardiologen erst Anfang April gewesen, oder selbst zahlen bei einem Privatarzt. Und das in einer Stadt mit über 20 Kardiologen und diversen Kliniken 😬
Ist alles nicht dramatisch, nur schlecht für meinen Job, der auch mal sehr körperlich anstrengend ist, das kann ich erstmal ad acta legen... mal sehen...

Schönen Abend!

@dakini
K2 sagt mir nix, kenne nur die K2 244 mid, die habe ich mit 20 auf der Steilbuckelpiste am Zinken gefahren, da würde ich mir heute den Hals brechen,... gut, dann hätte sich das mit dem Stent auch erledigt. 🙄
Ich werde das mal recherchieren, habe viele Mediziner in Fam. u. Freundeskreis. Grundsätzlich bin ich für diese Dinge, insbesondere Eingriffe in meinen Hormonhaushalt nicht so empfänglich... aber ich schau mir das mal an. Danke und euch auch ein frohes 2020!

@amoebe

Danke!
Dir auch einen schönen Abend!

On topic

Heute mein neues Auto abgeholt 😊... nen kleinen schwarzen Scheisser mit na satten Bose Anlage😁 das war mir das Wichtigste an der Karre😎

Da geht's mir doch schon wieder gut😊

LG N
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2941

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2020 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hey nebukatnezar,

von mir natürlich auch gedrückte Daumen. 🍀

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
oxy moron
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 23.08.2014
Beiträge: 378

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2020 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Neb,

was den Knubbel am Hoden angeht, kann ich Dich evtl. ein wenig beruhigen – einen solchen habe ich (bewusst), seit er damals bei der Musterung diagnostiziert wurde.. also bereits ein paar Jahrzehntchen her..

Falls es sich um die linke Seite handelt und gerade, wenn der linke Nebenhoden (also alles, was da an Gefäßen und Samensträngen so am eigentlichen „Ei“ mit dranhängt) in manchen (Sitz)Positionen gerne mal deutlich größer ist, als sein Pendant, handelt es sich wahrscheinlich nur um eine Verhärtung in Zusammenhang mit einem Krampfaderbruch (Varikozele), welche meist völlig harmlos ist (aber dennoch auch mal deftig schmerzen kann).

Ist bei mir bislang noch keiner Partnerin aufgefallen und auch ansonsten (bis auf mögliche Einschränkungen der Fruchtbarkeit) im Grunde belanglos.

Lass es trotzdem abklären, da ein Leistenbruch auch mal mit einem Hodenbruch einhergehen kann bzw. Krebsausschluss etc. pp. – Du weißt ja.
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4221

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2020 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Yez,

danke dir! Ich hatte dir ja von meiner Schwägerin erzählt, die in gleicher Situation ist wie du und - wenn ich richtig aufgepasst habe - die gleiche Therapie macht, bzw. sie ist seit einigen Wochen durch und trägt die Haare jetzt rappelkurz. Sieht so intellektuell aus😁
... bei ihr sieht der Heilungsprozess gut aus. Und das wird es auch bei dir!
Alles Gute!

Hi oxy,

evtl. hast du recht, ist tats. die linke Seite etc.,... gegen Verhärtungen habe ich ja nix, aber😁... Gleich zum Chirurgen und heute nachmittag wieder zum Urologen, dann bin ich schlauer.
Danke für die Info!
Schönen Tag!

LG N
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3871

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2020 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tja Neb,hättste mal weiterhin Opiate genommen wärste jetzt kerngesund
Wink
was sagt der Doc heute? Bleibt die Klöte dran?
Und was war das mit dem Stent?Frage deshalb weil ich jedes halbe Jahr zur Gefäßchirurgie nach Oldenburg muss zum checken meiner linken Halsschlagader.Sitzt ziemlich zu,Kalkablagerungen und so...!
Am linken Arm ist Blutdruckmessen nicht mehr möglich,nur rechts bekommt man korrekte Werte.Wenn es sich bei mir verschlechtert heißt es wohl das ein Stent gesetzt werden muß,laut Aussage der Ärzte.
Naja,der Lack ist ab, da geht's dir nicht allein so aber wir könne doch auch froh sein bis jetzt so alt geworden zu sein bei der "Vergangenheit" ,alles was jetzt noch kommt an Jahren ist Bonus,sehe ich zumindest so!
Also alter Fuchs,hoffe das deine Ergebnisse heute zufriedenstellend sind!

Greets,
Mikel
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2941

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2020 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hey nebukatnezar,

dass klingt gut mit deiner Schwägerin.
Ich hoffe zur Hochzeit meiner Tochter ,mit ganz kurzem Haar zu erscheinen
Falls die Wimpern noch nicht da sind , gibts halt ausnahmsweise künstliche 😜


Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende

Yez
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3476

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2020 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Neb hat geschrieben:

Zitat:
Heute mein neues Auto abgeholt 😊... nen kleinen schwarzen Scheisser mit na satten Bose Anlage😁 das war mir das Wichtigste an der Karre😎


Bose ist schon mal ne Hausnummer...viel Spaß damit...

Mir gefällt ja der neue Smart so gut...

ABER:

Para yok

Gruß...
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4221

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2020 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
was sagt der Doc heute? Bleibt die Klöte dran?


Naja, der Urologe sagte: "sooo, mein lieber Herr Kadnezar, dann wollen wir uns das mal ganz in Ruhe genauer ansehen... ach,... ähh... ich sehe gerade, Sie sind Kassenpatient,... dann geht das ganz schnell! Legen se' ma' datt Dingen hier drauf..."... und schwupps hatte er schon mit dem dicken Holzhammer ausgeholt und😖... aber den Schmerz in der Leiste habe ich nicht mehr gespürt😊, nur meine Stimme klingt jetzt etwas ungwohnt Rolling Eyes
Ich war heute vormittag beim Chirurgen, der konnte die Diagnose Leistenbruch nicht bestätigen, machte zur Sicherheit noch nen paar Fotos von der Hüfte ( da die Schmerzen auch in Leisten, Hoden und Bein ausstrahlen)
, stellte ne leichte Arthrose der Hüftgelenke fest - " nix Schlimmes, nehmen'se ggf. ne Ibuprofen" - und gehen sie unbedingt zum Urologen!
Bin ich, hatte für heute nachmittag nen neuen Termin gemacht! Der hat kurz seine kostbaren Finger in meine Leiste gebohrt und mein AUA! als klares Indiz einer Adduktorenzerrung interpretiert! "... weniger Sport und weniger Sex Herr Kadnezar!" Question ich mach z. Z. gar kein Sport! Und was ist Sex?!
Demnächst noch die erweiterte Prostata Untersuchung 'Premium'. Kostenpunkt : 220.00€! ... und ich dachte, ich wäre krankenversichert Question Shocked Rolling Eyes

Zum Stent - wenn der denn kommt oder was anderes gemacht wird - kann ich dir erst in 2 Wochen etwas sagen, dann bin ich beim Kardiologen meines Vertrauens.

Aber mir reichts auch mit Arztbesuchen😬

Die Boseanlage ist echt gut, doc! Smart war mir zu teuer, (auch gebraucht) aber mein neuer ( natürlich auch gebraucht) ist auch nicht viel größer und schön preiswert wie sparsam.

Schönen Start in WE!

LG N
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3476

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2020 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
aber mein neuer ( natürlich auch gebraucht) ist auch nicht viel größer und schön preiswert wie sparsam.


Weniger ist oft mehr...finde ich...

Selbst wenn ich das Geld hätte,würde mich ein grosses Auto nicht reizen...allein vom Einparken schon...

Lieber mehr euro im Geldbeutel und ab und an zum Italiener lecker essen...

Gruß...
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1766

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2020 03:04    Titel: Antworten mit Zitat

Anfang der Woche gehts los. Geschenke - checkt. Miete und Internet im voraus, checkt. Saecheweise Moeter- und Viecherfutter, checkt. Frau vorbefriedigt, in Arbeit ... Laughing
Ein Freund bringt mich zum Flughafen. Wir starten um 10.30., Flug geht 12.15. Dann in Bkk Flughafenwechsel und 18.15 ab nach Singapor. Dort 2 Stunden Aufenthalt, also Zeit sich ein wenig umzuschauen und zum schoppen. DUS komme ich morgends um 6.00 an. Das sind 19,5 Stunden Brutto, nach Zeitunterscheidaufrechnung 25,5 Stunden plus die Zeit nach Hause. Fliege das erste mal Singapore Airlines. Die sollen gut sein. Moderne Ausstattung, guter Service.
Reisen macht Spass und Urlaub bei der Familie noch mehr ...

YEZ, viel Spass und gute Laune beim Familientreff. Ne Hochzeit ist schon immer was besonderes und dann die eigene Tochter. Endgeil. Cool

Und Euch Nebu und Mikel wuensche ich allseits "fette Eier" ... Wink
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2906

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2020 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Neb,

K2 ist ein Vitamin (K1-> Blutgerinnung). Es sorgt dafür, dass Calcium eingebaut wird in die Knochen. (mit anderen Stoffen). Im Umkehrschluss lagert sich Ca gern in Gefäßen ab, wie andere Stoffe auch. VD fördert die Aufnahme von Ca und die Bildung von Osteocalcin, K2 steuert den Einbau von Ca in Knochen, Zähne.. Ca und VD allein zu schlucken, kann gefährlich werden. Wird oft Frauen so gegeben...Man wundert sich dann, wenn sie Osteoporose entwicklen und zudem Arteriosklerose ausbilden.

Bei gesunden jungen Menschen sollte all das, kein Thema sein, gen Alter herrscht meist ein Mangel, oft an K2, da unsere Nahrung zu wünschen übrig lässt, der Stoffwechsel,... von den Darmbakt ganz zu schweigen...

Die Bedeutung von K2 wurde von der EFSA anerkannt, nicht, dass es in jeder Praxis angekommen wäre. Natürlich schlucken wir das kurmäßig, die meiste Zeit des Jahres. (zudem Rezidivraten zurück gingen und vieles mehr, laut mancher Untersuchung)

Ansonsten schützt Progesteron die Gefäße, senkt den Blutdruck (wichtig bei Gefäßprobs), Diurese, ect. Zu kanerzogenem: 9% der Prostatatumore sind Progesteronabh, aber natürlich erst, wenn der Tumor da ist. Für gesundes Gewebe gilt das natürlich nicht! DHT ist das gefährlichste beim Mann, ab 40-50 - wir meinen auch, es mit Progesteron ausgleichen zu können, dafür gibt es aber keine Belege bislang, die ausreichend wären, beim Mann (wie gesicherte Daten bei der Frau im Präklimakterium/Östrogendominanz) we will see... Trotz, oder gerade deshalb, dass Moron in der Familiengeschichte wirklich schwer betroffen ist - wie ich im übrigen auch, alle Frauen hatten Krebs und nur meine Mutter hat überlebt,durch den Antikörper,der noch in Forschung war, gehen wir gänzlich andere Wege - nämlich den der Prävention und nutzen, was uns zur Verfügung steht.

Der nächste Behandler von Dir aus, sitzt in Bielefeld, Dr Keisinger. Eigentlich sollte die Hormonangst, inkl kanzerogener Produkte von gestern sein, aber es hält sich hartnäckig, wie vieles andere auch, weil die Aufklärung fehlt und die Pharma ihr pantentierbares Zeug verhökert. Ob Progesteron bei Dir sinnvoll einsetzbar wäre, muss der Behandler entscheiden, nach Blutwerten und Anamnese. Du stehst vermutlich an nem Punkt, wo es wichtig sein könnte, andere Wege mit abzuklopfen. Einem Stent folgt nicht selten der nächste, so meine Erfahrung. Bist ja noch keine 70...

Im Übrigen sind große Mengen an Mastfleisch (da kommt was zusammen in 20-30 Jahren bei den meisten), neben Butter (ein einziges Brot reicht, damit meiner Mutter die Brustdrüsen anschwellen und schmerzen, was sofort weg geht, einmal Progesteron drauf -> kam von ihrer Gyn, nach Krebs, noch vor meiner Zeit in dem Bereich...neben meinem Agrarstudiengang -> seither, isst keiner mehr in meiner Familie so was daheim, in Ausnahmefällen mal..) jener armer Kreaturen, mit das kanzerogenste in Bezug auf Brustgewebe und Prostata. Sollte man also meiden, dann hat man einen RisikoFaktor schon mal raus, daneben gehärtete Fette wegen der Gefäße, also keine Backwaren mehr vom Bäcker und schon gar nicht, aus dem bunten Sortiment der Discounter.

Magst Du lesen? "Vak Vital, Josef Pies, Vitamin K2, vielseitiger Schutz vor chron Krankheiten" Ist ein dünnes Büchlein, aber informativ. ich hab mehr gesichtet, aber das reicht völlig, sich ein Bild zu machen Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 537, 538, 539 ... 571, 572, 573  Weiter
Seite 538 von 573
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin