Vittorio's Realtalk

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3088

BeitragVerfasst am: 23. März 2020 20:46    Titel: Vittorio's Realtalk Antworten mit Zitat

Hi Leute,Ich habe lange nichts mehr hier gepostet
oder reingeschaut hatte viele Probleme oder besser
gesagt habe Ulm noch welche!
Also der Stand ist so:Ich bin nicht mehr in Substi
seit November 2018.Ich habe seit etwas mehr als
einer Woche keine opiate oder andere illegale Drogen mehr
konsumiert.

Ich nehme wegen meiner generalisierte Angststörung weiterhin Lyrica aber viel weniger als früher nur ca.300mg manchmal 450mg früher war es ja meistens das 3 oder 4-
fache.zum schlafen nehme ich immer noch zopiclon
aber nur noch 2 Stück von den 7,5lg Tabs anstatt wie
früher oft 10.
Und Rivotril also Clonazepam nehme ich nur wenn die
Panik zu krass wird, dann aber nur 4 Stück von den 2lg
Die mich kennen wissen das ich sibat direkt 12 genommen
habe.

Mein eigentliches Problem ist, das Ich wegen einem
versuchten schweren Raub zu 2 Jahren ohne Bewährung
veruteilt wurde.
Ich habe Aber glücklicher Weise Paragraph 35 bekommen
nur wegen Corona wurde die Therapie erstmal auf unbestimmte Zeit abgesagt
ja das war ne scheiss Aktion.Ich war total affig und hab nicht nachgedacht, ich schäme mich dafür!

Ich hatte mit den 2 Jahren noch Glück weil ich dem Opfer nichts getan hab und das Messer was ich leider wegen meiner angsterkrankung dabei hatte habe ich mich rausgeholt und hatte das auch nicht vor.
und ich habe keine Beute gemacht und habe den jungen bzw. Mann freiwillig gegen lassen.
das wurde mir zu gute gehalten.Ich hab mich bei dem Opfer
mehrmals entschuldigt.Und bei Gericht hab ich nur keine Bewährung bekommen(denn ich war nicht als Erwachsener vorbestraft und hatte nichts offen)weil die staatsanwältin
der Meinung war das meine sozialprognose schlecht ist!
Ja und die meinte nur ein Bewährungshelfer würde nicht
reichen weil ich das wieder machen könnte.
dabei habe ich schon in dem Moment der Tat alles bereut
deswegen habe ich ihm auch nichts getan und gehen lassen.
hätte ich es wirklich durchziehen wollen hätte ich ihm das Handy doch abgenommen oder das Messer gezogen.
gut ich wusste nichtmal mehr das ich dieses messer
überhaupt dabei hatte.

Aber ich will die Tat jetzt nicht schön reden denn es war scheisse und ich würde so etwas nur wieder tun!
Ich würde nichtnal mehr eine Schokolade klauen!
Das war jetzt nach langer Zeit noch mal ein Post von mir.
Wer fragen hat kann die gerne stellen?!
Ach ja ich habe auch eine Frage, wie sieht es bei euch mit
Corona aus bzw. dr Alltag damit sprich quarantäne?lg Vittorio
Nach oben
amoebe
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.09.2016
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 24. März 2020 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Vitto,

da hast Du ja richtig was geschafft: keine Opiate und illegale Drogen mehr und Deine anderen Medis auch abdosiert, super 👍👏

Du hast den Mann gehen lassen, hast Dein Messer nicht gezogen, obwohl Du es dabei hattest, hast nichts gestohlen und Dich entschuldigt. Außerdem warst Du affig, hast aber inzwischen radikal abdosiert. Dazu tut es Dir wirklich leid. Wieso hast Du dann eine "schlechte Sozialprognose" 🤔? Hast Du keinen Anwalt? Kann man da nicht in Revision gehen?

Wir haben - Gott sei Dank - ein relativ großes Haus mit großem Garten, da kann man sich immer sinnvoll beschäftigen und auch mal zurückziehen. Einkaufen ist hier auf dem Land kein großes Problem. Bis auf Klopapier und Desinfektionsmittel gibt es eigentlich alles, was man braucht und die meisten Leute sind relativ entspannt.

Wünsche Dir einen schönen Abend 🌝

Viele Grüße, amoebe 🐛
Nach oben
Elmar
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.06.2016
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: 19. Apr 2020 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Domenico hat Folgendes geschrieben:
gut ich wusste nichtmal mehr das ich dieses messer
überhaupt dabei hatte.



Aaaaaahhhhhhh...


schreibst aber ein paar Zeilen höher das hier:

Domenico hat Folgendes geschrieben:
und das Messer was ich leider wegen meiner angsterkrankung dabei hatte



joa...festzuhalten ist also: Du bist ein aggressiver, gewalttätiger Junkie, der im affigen Zustand zu so Einigem in der Lage ist.
Bin froh, dir nie begegnet zu sein. Vor Allem nicht im Dunkeln!

Aber hauptsache Mitleid erregen mit deiner Angsterkrankung, weil das kommt in eigentlich JEDEM post von dir vor.

Ich denke, der Bau täte dir gut und das meine ich ganz ehrlich. Mal wirklich einen Entzug machen MÜSSEN und nicht jedes Mal 100 Entschuldigungen bringen, warum du diesmal wieder abgebrochen hast.

Ich denke, das ist die einzige Chance, deinem bis jetzt völlig verdorbenen Leben eine vernünftige Wendung zu geben.
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3109

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2020 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Domenico,
erstmal: großen Respekt für deine Leistung, den Drogenkonsum zu beenden!

Das mit dem versuchten Raub ist natürlich Sch..., verglichen mit den 5 Jahren MINDESTSTRAFE für einen vollendeten Raub bist du noch gut weggekommen. Eigentlich kann man am Ablauf sehen, dass du kein Gewohnheitskrimineller bist.

So um 1969 rum war ich in Bayern mal Zuchauer eines gespenstischen Prozesses: Da war ein junger Mann angeklagt "an einem nicht mehr feststellbaren Tag, vermutlich im September 19xx, auf einer öffentlichen Straße, vermutlich der Englschalkinger Straße, bei Nacht, unter Androhung von Gewalt, vermutlich mittels eines Messers, einer nicht bekannten Person, vermutlich französischer Staatsangehörigkeit, eine nicht geringe Menge Haschisch, vermutlich 500 Gramm, geraubt und die Beute anschließend verkauft zu haben".
Kein Krümel Hasch, kein Opfer, kein Kunde - alles nur vom Hörensagen... der Junge hat 5 Jahre bekommen - mit dem Hinweis "sie werden ja von Herrn Bossi vertreten, der wird die Strafe in der Berufung auf 3 Jahre reduzieren - da können Sie dann in der Haft eine Berufsausbildung machen"...

Nutz für dich aus, dass du den 35er bekommen hast - da kann dann wenigstens auch mal was an deiner Angststörung gemacht werden. Es ist wichtig, dass du dir eine Einrichtung aussuchst, die auch psychiatrische Begleiterkrankungen behandeln kann

Dieses Urteil bietet dir eine große Chance, dein Leben dauerhaft in die richtige Bahn zu lenken. Manchmal ist so ein Hieb mit dem dicken Hammer nötig, um aufzuwachen

oder - mit Peter Fox: "Gott hat einen harten linken Haken"

Mach's gut!

Praxx
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1660

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2020 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Praxx hat Folgendes geschrieben:
Hi Domenico,
erstmal: großen Respekt für deine Leistung, den Drogenkonsum zu beenden!


Wie kommst Du den darauf?
Er hat doch nur geschrieben, dass er nicht mehr in Substitution ist, und derzeit halt eine Menge anderer Substanzen einwirft.
Zitat:
Eigentlich kann man am Ablauf sehen, dass du kein Gewohnheitskrimineller bist
.
Shocked Auch dazu hat er geschrieben, dass er "als Erwachsener" noch keine Vorstrafen hat.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2283

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2020 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
Praxx hat Folgendes geschrieben:
Hi Domenico,
erstmal: großen Respekt für deine Leistung, den Drogenkonsum zu beenden!


Wie kommst Du den darauf?
Er hat doch nur geschrieben, dass er nicht mehr in Substitution ist, und derzeit halt eine Menge anderer Substanzen einwirft.
Zitat:
Eigentlich kann man am Ablauf sehen, dass du kein Gewohnheitskrimineller bist
.
Shocked Auch dazu hat er geschrieben, dass er "als Erwachsener" noch keine Vorstrafen hat.

also was Elmar dazu geschrieben hatte, war ja wirklich nicht gerade einfühlsam.
es war sogar ziemlich fies.

wahrscheinlich ging es Praxx primär darum, das so nicht stehenzulassen und etwas zu kompensieren.
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 682

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2020 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

@Ast
So siehts aus, aber soviel Weitblick kannste nicht von jedem Erwarten.
Was die kriminelle Energie von domenico angeht, kann ich an dem geschriebenen nur schwer abschätzen und wie dem auch sei, es is so wie es is.
Übrigens danke das du auch nach mir gefragt hast, fand ich echt nett.

@domenico
Finde es toll das du schon einiges abgesetzt und abdosiert hast und da ich ja weiß was du früher alles so eingeworfen hast ist das auf jeden Fall schonmal ne ganze Menge.
Hoffe du schaffst es auch den Rest abzudosieren, dir bleibt ja eh nichts anderes über da du weder im Knast noch in der Therapie auf Dauer so weiter konsumieren kannst.

Du kannst jetzt nur vergessen das Beste draus zu machen und hoffe du findest ne Einrichtung für Doppeldiagnosen - wolltest doch eh eine machen, oder?

Viel Glück auf jeden Fall.
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 682

BeitragVerfasst am: 23. Apr 2020 04:52    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich solltest du nicht vergessen das Beste draus zu machen sondern es zu versuchen.
Wäre auf jeden Fall die bessere Maßnahme!

Was mich T9 manchmal abnervt, aber is halt praktisch und hab auch oft kein Nerv nochmal durchzulesen bevor ichs abschick...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin