Opium konsumieren

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Suboflex
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 08.06.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 3. Dez 2020 21:33    Titel: Opium konsumieren Antworten mit Zitat

Sorry wenn die Frage schon irgendwo beantwortet wurde, aber ich hab nach langer Suche keine befriedigende Antwort gefunden.

Angenommen ich wäre im Besitz einer kleinen Menge (Rauch-)Opium. Wie genau funktionieren die einzelnen Konsumformen?

1. Oraler Konsum: wäre es besser das opium in alkohol (zb. Vodka?) zu kösen oder in einem Tee aufzukochen eventuell auch noch mit asco dazu. Oder möglicherweise sogar in Butter wie bei Hasch?

2. Rauchen: Ich bin nicht im Besitz einer Opiumpfeife, aber Blech rauchen müsste doch aufs gleiche rauskommen oder?

3. Intraveneus: Ich habe mal gehört man kann opium mit Essig aufkochen um eine art morphin/heroin Brühe zu bekommen (polnische suppe?). Auf einer Webseite stand sogar, dass man es in salzwasser auflösen kann zur i.v. verabreichung. Ich habe was I.v. Konsum angeht, eine Menge Erfahrung (Heroin, subutex, koks)
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3135

BeitragVerfasst am: 5. Dez 2020 03:02    Titel: Antworten mit Zitat

Gutes Opium löst sich rückstandslos in Alkohol ("Tinctura opii simplex") oder alkoholischen Lösungen wie Wein ("vin mariani" mit Opium und Cocain).
Rohopium enthält ca 10% Morphin.
Beim Rauchen wird das Opium erhitzt, bis es verdampft, die lange Pfeife soll den Rauch abkühlen.
Wird Opium gegessen oder als Lösung getrunken, gehr durch den "first pass" in der Leber etwa 70% des eingenommenen Morphins verloren.
Opium kann als Tinktur auf dem Löffel eingekocht und gefixt werden, kam Anfang der 70er noch häufig vor.
Das Aufkochen von Opium und Mohn/Mohnstroh mit Essig geschah mit der Hoffnung, es könnten nennenswerte Mengen von (Di-)Acetylmorphin entstehen.
Opiumtinktur wie auch Opium sind nicht steril, trotz des Kochens enthält die Lösung praktisch immer sogenannte "Pyrogene", die beim Fixen den bekannten "Shake" auslösen.

LG

Praxx
Nach oben
dakini
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 3087

BeitragVerfasst am: 5. Dez 2020 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Bei wirklich gutem Opium reicht ein Krümel, den man im Mund langsam zergehen lässt (zur Nacht ausschließlich genutzt). Man wird immer mal "wach" zunächst, ist endlos entspannt dabei, aber es gibt in dem Sinne keinen Rausch, wie beim rauchen etwa. Nicht wenige Ältere haben es in der Tasche in rein islamisch geprägten Gegenden, die Jungen rauchen eher Haschisch dort, dessen Quali ebenfalls hervorragend ist. Opium wird jedoch grundsätzlich oral konsumiert. Ich habe den Eindruck, es ist ähnlich verpöhnt es zu rauchen, wie Alkohol zu trinken. Seit ca zwei Jahren wird jedoch verstärkt kontrolliert. Zuvor drückte das Militär die Augen zu, nun sind häufige Strassenkontrollen an der Tagesordnung. Immer ein highlight dort bz auf Haschisch, an Opium sind wir nicht interessiert, das war ne Ausnahme, weil neugierig...)
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2797

BeitragVerfasst am: 5. Dez 2020 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

wir haben damals meistens das Opium mit shit vermischt (bevorzugt Pollen) und geraucht.
hat richtig gescheppert, stinkt nur wie Katzenpisse wenn man's raucht.
den Geruch kriegt man jedenfalls nie wieder aus der Wohnung raus Shocked
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1833

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2021 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.ardmediathek.de/ard/sendung/drogenrepublik-deutschland/staffel-1/Y3JpZDovL25kci5kZS80NjQ0/1/
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin