Wie geht es Euch heute?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 604, 605, 606
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2917

BeitragVerfasst am: 9. Sep 2021 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

ye, ist schon krass, wie sie links und rechts um einen wegklappen, während man selbst älter wird...auch da kriegt man halt das Gefühl, dass die Einschläge näher kommen, aber so ist das Leben.

ich habe die letzten sonnigen Tage noch am See verbracht; ist schon cool, wenn man noch so Rückzugsmöglichkeiten hat, ansonsten gehen einem die Leute ja nur noch auf den Sack.
was am See zum Glück kein Thema ist - da liegen die Leute nach wie vor wie die Sardinen und fragen höchstens mal, ob's dem anderen zu nah ist.
Maskenträger sieht man dort auch keine, da kann man den Wahnsinn tatsächlich mal für ein paar Stunden ausblenden.

nun ja, die nächsten Tage wird die Zeit zu schwimmen wohl auch ein Ende haben, aber wenigstens kann ich sagen, dass ich die Zeit noch, meinen Bedürfnissen entsprechend, genutzt habe Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3909

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2021 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

War eben mit Hund raus,schöner Nebel im Feld,hat klasse ausgesehen,leider kein Handy dabei...

Die Sonne kommt raus...klarer Himmel...Kondensstreifen von Flugzeugen am Horizont...(Mallorca wartet)...

Die Frisur hält...
Nach oben
amoebe
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.09.2016
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2021 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Dr. M,

schön, Dich so positiv zu lesen 👍😊🌺

Mach' weiter so 💪, es lohnt sich, das Leben ist schön ...

Ganz liebe Grüße von 🐛
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3973

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2021 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

ich will auch hier mal wieder ein paar Worte schreiben obwohl es mir momentan sehr schwer fällt!

In mir ist eine tiefe tiefe Traurigkeit...ganz schlimm!
Vor 3 Tagen haben wir durch einen tragischen Unfall (Auto) unser Hundemädchen Lara verloren,Ein lebenslustiger kerngesunder Hund von jetzt auf gleich aus dem Leben gerissen,sie wurde nur 7 Jahre!
Ich bekomme diese Bilder meines sterbenden Hundis nicht mehr aus den Kopf!
Der einzige Trost ist das sie nicht leiden musste,es ging ganz schnell und ich schäme mich nicht meiner Tränen als ich noch lange ihren warmen Körper in den Armen hielt!
Unser Hundemädchen war schon mehr als nur ein Familienmitglied für uns und meine Frau kommt auch nur sehr schwer mit diesen Verlust klar und weint viel,unser Kater merkt natürlich unsere Trauer und schleicht nur noch auf leisen Pfoten durchs Haus und sucht seine Kumpeline,die beiden sind zusammen aufgewachsen.
Wir haben Lara an einem schönen Platz im Garten mit ihrer Kuscheldecke und Lieblingsspielzeug begraben...
Unser Hundemädchen hinterlässt ein großes Loch in unserem Leben!


Mikel


P.S.

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen hätten,
würde ich hinaufsteigen um dich zurückzuholen.

R.I.P Lara
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 2823

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2021 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Oh je Shocked
Aus der Ferne mein tiefes Mitgefühl!

Gar nicht vorstellbar, was wäre, wenn mit meinem Nikan was wäre ...

Grüßle
Marle
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3909

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2021 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Mikel...

Auch von mir mein tiefstes Mitgefühl...sowas ist schlichtweg der Supergau für einen Hundebesitzer...

Grad bei Tieren oft Tragisch,da unbescholten und nicht so berechnend alles unterjochend und kontrollieren wollen wie der Mensch...

Wir haben selbst seit 20 jahren Hunde...meine Gedanken sind bei dir...
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3909

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2021 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

hey Amoebe,und yez...

Gruß zurück und hoffentlich noch paar Sonnentage dieses Jahr...
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3973

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2021 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

thanx Marle und Doc Mabuse für euere Anteilnahme
auch an Yez und amoebe die mir privat schrieben!



Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:


Grad bei Tieren oft Tragisch,da unbescholten und nicht so berechnend alles unterjochend und kontrollieren wollen wie der Mensch...

.


Wahre Worte Doc...man sagt ja auch" der Hund ist das einzige Lebewesen das dich mehr liebt als sich selbst"...kann ich nur bestädigen.
Vielleicht fahren wir jetzt am Sonntag,dann ist Haus der offenen Tür, hier ins Tierheim und schauen mal ob da son armer kleiner Stinker ist der ein Zuhause sucht.


Gruß
Mikel
Nach oben
dakini
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 3183

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2021 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mir tut es auch leid um das Tier und ich weiß, wie Menschen leiden, wenn ihre Tiere sterben - bin mit Hunden groß geworden. Hamster, Ratte, Hund, waren meine "treuen" Begleiter (oder ich ihr treuer "Dosenöffner")...seid Kindheit, bis ich dem nicht mehr gerecht werden konnte, weil ich unterwegs bin oft seit Jahren.

Ihr seid ja immer zuhause und das ist für ein Tier perfekt. Finde ich gut, dass Ihr ein heimatloses Hundchen aufnehmen wollt - davon gibt es wahrlich genug. Meine Bekannten trauerten Monate (schrieb ich, glaub ich hier..) - nicht daran zu denken, sich ein anderes Tier zu holen.

Aber eines möchte ich mal anmerken - Vermenschlichung von Tieren ist halt menschlich.

Eine gute Freundin hatte einen Schäferhund & eine Rottweiler Hündin aus übelsten Verhältnissen befreit. Die Beiden waren Jahre an ihrer Seite, schliefen mit ihr im Bett. Ich habe noch ein Foto, wo die Hunde vor meinem Bad sitzen und auf sie warteten, bis sie aus dem Bad wieder raus kam - Treue Seelen in Hundekörpern. Hm.

Schönes Bild, das sich viele malen. -> J. bekam Lungenkrebs. In dieser Zeit (Krhaus) nahm sich ihr Lebensgefährte der Hunde an. J. wollte um jeden Preis noch mal ihre Lieblinge sehen, bevor sie starb - nach Diagnose ging alles sehr schnell, bereits Metastasen, wie bei Hanna.

Sie trafen sich draußen, nahe dem Krankenhaus. J. konnte kaum mehr stehen, sie musste sich an einen Baum lehnen. Aber es kam völlig anders, als jeder hier - besonders sie selbst, erwartete.

Beide bellten sie an, wollten sich nicht anfassen lassen, nix Treue bis zum Tod.

Niemand hätte so etwas erwartet, am wenigsten die Frau, die den Tieren "alles" war und sie aus schlimmem Elend befreit hatte.

Ich habe danach einen anderen Blick entwickelt. Noch immer, weiß ich, dass ein Hund mir ein treuer Begleiter wäre, aber niemals würde ich mehr sagen, dass er treuer ist, als jeder Mensch. - wir kennen andere (Lebewesen) lange nicht so gut, wie denken.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2917

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2021 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

dakini hat Folgendes geschrieben:
Mir tut es auch leid um das Tier und ich weiß, wie Menschen leiden, wenn ihre Tiere sterben - bin mit Hunden groß geworden. Hamster, Ratte, Hund, waren meine "treuen" Begleiter (oder ich ihr treuer "Dosenöffner")...seid Kindheit, bis ich dem nicht mehr gerecht werden konnte, weil ich unterwegs bin oft seit Jahren.

Ihr seid ja immer zuhause und das ist für ein Tier perfekt. Finde ich gut, dass Ihr ein heimatloses Hundchen aufnehmen wollt - davon gibt es wahrlich genug. Meine Bekannten trauerten Monate (schrieb ich, glaub ich hier..) - nicht daran zu denken, sich ein anderes Tier zu holen.

Aber eines möchte ich mal anmerken - Vermenschlichung von Tieren ist halt menschlich.

Eine gute Freundin hatte einen Schäferhund & eine Rottweiler Hündin aus übelsten Verhältnissen befreit. Die Beiden waren Jahre an ihrer Seite, schliefen mit ihr im Bett. Ich habe noch ein Foto, wo die Hunde vor meinem Bad sitzen und auf sie warteten, bis sie aus dem Bad wieder raus kam - Treue Seelen in Hundekörpern. Hm.

Schönes Bild, das sich viele malen. -> J. bekam Lungenkrebs. In dieser Zeit (Krhaus) nahm sich ihr Lebensgefährte der Hunde an. J. wollte um jeden Preis noch mal ihre Lieblinge sehen, bevor sie starb - nach Diagnose ging alles sehr schnell, bereits Metastasen, wie bei Hanna.

Sie trafen sich draußen, nahe dem Krankenhaus. J. konnte kaum mehr stehen, sie musste sich an einen Baum lehnen. Aber es kam völlig anders, als jeder hier - besonders sie selbst, erwartete.

Beide bellten sie an, wollten sich nicht anfassen lassen, nix Treue bis zum Tod.

Niemand hätte so etwas erwartet, am wenigsten die Frau, die den Tieren "alles" war und sie aus schlimmem Elend befreit hatte.

Ich habe danach einen anderen Blick entwickelt. Noch immer, weiß ich, dass ein Hund mir ein treuer Begleiter wäre, aber niemals würde ich mehr sagen, dass er treuer ist, als jeder Mensch. - wir kennen andere (Lebewesen) lange nicht so gut, wie denken.

da merkt man, dass Du keine Ahnung von Tieren hast...die Hunde haben sie angebellt, weil sie den Krebs 'gerochen' haben.
ansonsten kann ich nur bestätigen, dass Hunde die besseren Menschen sind Wink

auch von mir mein Beileid mikel.
ob es ratsam ist, sich so schnell einen anderen Hund zu holen, muss jeder selbst entscheiden.
vielleicht hilft es etwas, von der Trauer abzulenken, aber nachdem ich meinen letzten Hund verloren hatte, wollte ich erst mal keinen mehr haben - nur allein, um nicht wieder diesem Schmerz bei Verlust ausgesetzt zu sein Confused
Nach oben
dakini
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 3183

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2021 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig Ast,

man setzt Hunde auch dafür ein. Haste das mal gesehen?

Es gibt Hunde, die sich immer noch ins Bett ihrer lieben Dosenöffner legen, gleich wie krank. Dass Hunde derart bellen/ inkl knurren, ist wahrlich nicht alltäglich.

Du hast weder einen Hund, noch Freunde - aber ne Meinung haste. Zum Piepen. Biste zickig, weil Marle gerade wieder austeilt und möchtest Du Dich anschließen? Lies mal den ersten Deiner Sätze - ja, typisch deutsch - hau drauf!

Kein Wunder, dass hier keiner mehr Bock hat, zu texten.

Zufriedene Menschen haben es nicht nötig, ständig andere in irgendeiner Form anzugreifen. Zickig, frustriet sind viele mal...aber das tiefe Wissen, sein Leben vergeigt zu haben, ist etwas völlig anderes. - nur als Bsp. Muss jeder selbst wissen, was bei ihm Phase ist. Und Neid ist ebenfalls weit verbreitet, vergaß ich fast zu erwähnen.

Vllt sollten wir uns mal darüber unterhalten, warum man sofort in eine Art Angriffshaltung über geht? Der neue Ton (hier fast Standart in einer Art Alleinunterhaltung nahezu) , mag in D aufblühen, aber glücklicherwesie nicht in meinem Umfeld, - bekam, bevor ich flog, noch ne super süße neue Nachbarin.

Ja, ich mag Menschen! Gestern bin ich vor Entzücken fast geplatzt, als ich ne Baby Schildkröte vor mir krabblen sah Wink Ich liebe viele Geschöpfe. Sogar Spinnen.

Aber ich mag mich letztendlich auch selbst wieder. Ich weiß genau, wie sich das anfühlt, wenn es anders ist. Trotzdem geht mir dieses "Du bist so blöd", was hier schon wieder unten manchem poste zu finden ist, echt auf den Keks.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2917

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2021 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

my dakini, was ist Dir denn für ne Laus über die Leber gelaufen?

sry, im Nachhinein habe ich auch gedacht, das 'Du hast davon keine Ahnung' hörte sich vielleicht etwas hart an, aber es sollte kein persönlicher Angriff sein.
wobei ich aber durchaus der Meinung bin, dass Du von vielen Dingen keine Ahnung hast Laughing

klar, das mit den Hunden ist aus der Distanz natürlich schwer zu beurteilen.
nur ist das von Dir beschriebene Verhalten derart ungewöhnlich, dass mir eine Abwehrreaktion gegen den Krebs als erstes in den Sinn kam.
ich denke, es ist auch etwas anderes, ob Hunde sich langsam daran gewöhnen und miterleben, wie ihr Herrchen/Frauchen erkrankt oder ob sie es, wie in dem von Dir beschrieben Fall, länger nicht gesehen haben und plötzlich damit konfrontiert werden.

jedenfalls ist es i.d.R. nicht so, dass Hunde ihrem Besitzer nach kurzer Trennung entfremdet sind - nicht umsonst wird der Hund mit Treue assoziiert.
und es tut mir leid für Dich, wenn Dir diese Erfahrung bisher verwehrt blieb Wink
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 2823

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2021 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich soll Euch von Mabuse sagen:
Streitet Euch nicht.
Schon gar nicht wegen Hunde (anderen Lebenwesen), bei denen ohne Ausnahme niemand weiß, was in deren Köpfe vorgeht.
Wobei: So genau wissen wir das ja voneinander auch nicht, odda? Twisted Evil

Zum Thema: "Entfremdung" (z. B. durch längere Abwesenheit/Verlust) ist ja kein typischer, alleiniger Vorgang bei Hunden.
Auch bei Menschen kommt es vor, besonders bei Kindern.

Dakini hat Folgendes geschrieben:
weil Marle gerade wieder austeilt

Shocked Wo habe ich denn "wieder ausgeteilt"?
Mir geht es dann wahrscheinlich wie Dir. Ich teile so viel (aus), dass ich es gar nicht mehr merke.

Aber mal ernsthaft: Also die Art und Weise, wie Du jetzt Ast wegen einer Lappalie privat und weit unter der Gürtellinie angehst, ist ja weniger ein "Austeilen", als vielmehr ein ganz bewusstes, gemeines "Fertigmachen", odda? Twisted Evil

Zitat:
Vllt sollten wir uns mal darüber unterhalten, warum man sofort in eine Art Angriffshaltung über geht?

Vielleicht sollten wir mal das "man" gegen das "ich" austauschen Wink
Weil im Kontext passiert ja genau das jetzt - bei Dir Rolling Eyes

Was ich gar nicht verstehe: Ich finde es wirklich schön, wenn man - egal wen und welche - Menschen mag/liebt, und "vor Entzücken platzt", wenn eine Schildkröte gekrochen kommt,
aber wenn das so bei einem ist, weshalb muss man das dann stets - auch im Kontext - in die Welt hinausposaunen? Question
Liest sich dann irgendwie so, als würde man sich selbst gar nicht so sicher sein Wink
Ich mag zum Beispiel badischen Sauerbraten. Erwähne und betone ich das ständig?

Zitat:
Aber ich mag mich letztendlich auch selbst wieder. Ich weiß genau, wie sich das anfühlt, wenn es anders ist.

*Räusper* - ähm - ich bin jetzt gar nicht uptodate. Es sind/waren/werden noch kommen so viele beschriebene Daseinszustände, dass ich jetzt gar nicht mehr weiß, was "wenn es anders ist" ist. Twisted Evil

Aber wir sind im Thread "Wie geht es Euch heute?"
State: Mir geht es blendend! So saugut, dass ich die ganz Welt umarmen könnte Laughing Was für ein Entzücken! Aber so war ich schon immer, gelle Razz

Bin am Überlegen, ob ich mir doch noch ein eigenes Domizil anschaffe. Hier in D., oder anderswo. Erst mal am Sonntag einen angebotenen Dauerplatz (eigenen, aber gepachteten) anschauen.
Oder einen alten Bauernhof kaufen, weit weg vom Schuss und paar (passende) Leutz mitansiedeln? Oder nächstes Jahr in die Mongolei?
Oder doch ganz bieder die eine ETW abstoßen und in gefälliger Gegend (und Umfeld) eine kaufen als Altersitz? Rolling Eyes
Man kann soooviieeel machen, wenn man weiß, was man will.
Ich glaub', es liegt nicht am fehlenden "will", mehr am fehlenden "weiß". Wink

Und dann passiert es, wie bei vielen verzückten Menschen: Nichts gewesen, außer Spesen. Hätte, hätte, Fahrradkette.
Tausendmal gelabbert, tausendmal nix passiert.
Zimmer voll, Bücherschrank voll - mit tausend Ideen und Möglichkeiten.
Schön zum Anschauen. Schön, um damit anzugeben, was "hätte ich alles tun können, wenn ich es getan hätte". Wink

In diesem Sinn
packt es an! Am Ende steht bei allen der Tod - und der wartet selten Wink
Grüßle
Marle
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3909

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2021 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich soll Euch von Mabuse sagen:
Streitet Euch nicht.


Ja richtig...das Leben ist zu lang zum Streiten...

Make Love not War...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 2823

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2021 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

watch?v=K_lL-UCCNgE

Ficken für das Vaterland

Laughing Laughing Laughing
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 604, 605, 606
Seite 606 von 606
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin