Willkürliche Verordnung von Polamidon statt Substitol

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 760

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2021 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

@quasimodo
Ich nehme 400 mg täglich (hab ja Mitgabe und muss nur einmal die Woche hin) und hab mega Probleme. Bekomme von der Vergabe immer n Rezept für Abführmittel sonst geht bei mir gar nix (Nehm so 2-3 Zàpfchen Dulcolax die Woche).
Ohne Abführmittel dauert es ca.6-7 Tage ohne das ich mein Darm entleeren kann.

Bei 800-900mg Substitol hab ich das verstanden aber nun bei 300-400 mg ist es immernoch genauso.

Zum Glück wirkt das Dulcolax auch nach 1,5 Jahren regelmäßiger Einnahme noch, soll man ja eigentlich nicht regelmäßig nehmen aber geht bei mir echt nicht ohne und die Krankenkasse zahlt es wie gesagt auch ohne Probleme.

Aber mir geht's so gut mit Substitol bzw. momentan Compensan das ich das in Kauf nehme...

Gruß, Jolina
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 21. Okt 2021 06:04    Titel: Antworten mit Zitat

ja, das hab ich mir gedacht.
Wenn ich bei 120mg Oxycodon schon Probleme habe, muss das ja in aufsteigender Dosierung noch krasser sein.
Wenn du 6_7 Tage nicht kannst, dann ist das schon die Grenze zur Sepsis.
Nach oben
der_neue
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2016
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2021 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

krass das ihr so probleme habt,

dabei habe ich wirklich mit 800mg substitol welche ich einmal 400mg mit wasser runter schlucke und die anderen 400mg auch täglich i.v. konsumiere das ist natürlich nicht gut aber anders geht es z.Z nicht sonst schlafe ich schlecht...

jedenfalls habe ich mich informiert oxy. ist genau gleich wie substitol

nur das man oxy. schlechter i.v. konsumieren kann

schoenen nachmittag aus berlin
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2021 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist ne Wissenschaft für sich, die Geschichte mit der Darmflora, sag ich mal.
Ich kann mich noch erinnern , da war ich nochn Bubi, in den 70igern, meinte ein Arzt zu mir ( und meiner Ma ), ich solle mir jeden Tag die Konsistenz meines Stuhlgangs angucken, und quasi Buch darüber führen.
Was ich heute so mitkriege, ist, das im Darm eben nunmal viel passiert, wichtiges, was immer noch unterschätzt wird.
Und wie jeder weiss, haben Opiate einen starken Einfluss auf die Verdauung, ich kenne einige , die i.v. nicht mehr konsumieren können, dafür aber die anale Applikation bevorzugen, der Effect scheints zu belegen.
Und zur Darmkrebsvorsorsorge rät dir fast jeder Mediziner ab einem gewissen Alter, 40 plus, o.ä.
Nach oben
der_neue
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2016
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2021 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

hast du beikonsum?
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2021 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

ja, ich konsumiere, wobei, was ist für dich Beikonsum ?
Nach oben
der_neue
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2016
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2021 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

heroin kokain.. bier und thc ist kein beikonsum für mich ... für meine ärztin auch nicht nur wenn zu viel alk-. sprich mehr als 3 flaschen pro tagf
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2021 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

@der neue,

hast du schonmal von Levamisol gehört ?
das ist ein Entwurmungsmittel, wird in der Tiermedizin als Mittel gegen Fadenwürmer eingesetzt.
Es hat eine stimulierende Wirkung aufs Immunsystem, aber noch stärkere NW"s,
wie Infektionen am Körper, bis hin zur Nekrose.
Ca 80% des in Südamerika hergestellten Kokains wird bei der Herstellung schon mit Levamisol versetzt, es vergrössert das Volumen, und es hat Einfluss auf das Aussehen, kristallines Pulver.
Ein guter Freund von mir hat zig offene Stellen am Bein, von 20 Jahren "Stein " rauchen.
Und mit Bier und Thc liegst du auch daneben.
3 Bier/Tag kannst du ne zeitlang durchziehen, aber Alk ist ein Zellgift.
Alk gibts halt an jeder Ecke aber es gehört zu den mit am mörderischsten drugs,da du schleichend drauf kommst, als wär garnix los.
Und THC, naja, ich kiffe nicht, wenn es 1mal im Jahr vorkommt, dann nur Bobel, und ich bin sowas von dicht von einem Aufleger.
Ist doch latte, was ich ansonsten konsumiere, ich bin in 1. Linie opiatabhängig und Benzodiazepingeschädigt.

Das Bsp mit dem Kokain, informier dich was du dir einbaust, es gibt 1a Seiten, wie psychoaktive Substanzen.
Die Langzeitfolgen von Kokainkonsum können bedeuten, das dir mit 40 ein Bein abfault, aufgrund Levamisol.
Nach oben
der_neue
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2016
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2021 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

danke @Quasimodus

nette worte werde ich mir mal durch den kopf gehen lassen und nein dieses
Levamisol habe ich noch nicht probiert aber davon gehoert habe ich mal auf bluelight... werde ich mir mal besorgen danke

und eine frage ich habe ein großes problem mit speedballs das ist so meine lieblingsdroge was beikonsum angeht und davon komme ich schwer los weil es einfach perfekt zum arbeiten daheim im home office ist kannst du mir was empfehlen was mir helfen würde davon weg zu kommen?

und wie lange bist du schon in der substitution und was bekommst du als substitutions mittel?

lg
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2021 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

nein, um Gottes Willen, nicht bestellen !
Das isn Strecker, der bei uns Konsumenten, schlimmste Infektionen, sprich, faulende, nekrosenteechnisch offene Beine , die bekanntlich sauschlecht heilen.
Da hast du was falsch verstanden, Kollege, am Besten kein Kokain mehr konsumieren, weil daa isses drin , zu 80%, hab ich ja gesagt.
Du Vogel,liess gefälligst richtig, ich habs doch nicht in japanisch geschrieben.
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2021 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hier nochmal die Seite, die ich meine:

www.drugscouts.de/de/lexikon/psychoaktive-substanzen

Da steht ne Menge Nützliches drin, was er/sie/es/div vor dem Konsum lesen sollte.
Auch aktuelle Mitteilungen /Warnungen bezüglich Rauschmittel werden berücksichtigt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin