1,5g dreamer und 16std wow am tag pro und contra

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2802

BeitragVerfasst am: 18. Dez 2010 20:50    Titel: 1,5g dreamer und 16std wow am tag pro und contra Antworten mit Zitat

Bin gerade in ner psychosomatisch/orthopädische REHA hab deswegen am anfang meine Antihistaminika und hustenstiller abgesetzt.Ich habe zum schluss 1,5g Diphenhydramid genommen und häufiger hustenstiller mit dmx inhalt. hab da eigentlich als training gesehn die ganze zeit ,mit den dreamer simuliert man bis 60 astd schlafentzug und bei wirkungseintritt bei world of warcraft alles geben ,von wegen ich wär dumm ,was die lehrer behaupten ,gibt keine dumme menschen ,naja mal weiter . hat mir voll den kick ,gegeben und ne kozentration und geistige schnelligkeit ,is en wahnsinn ,wenn mir jetzt jemand was erklärt ,such ich immer die schnellsuch taste ,weils mir viel zu langsam ist , is zu empfehlen für leut die mit bösen drogen ihr hirn kaputt gemacht haben so wie ich damals. die hustenstiller nur manchmal so als extra trainigs kick ,hab ich mir gedacht . aufjedenfall war der entzug nich so der spass ,das hirm lief auf hochtouren und ich denk auch ein teil des schmerzzentrum ,auf jedenfall hab ich gedacht ich verbrenne... ausserdem beim mischkonsum mit hustenstiller aufpassen ,sehr schnell erstickungsgefahr (lebensgefahr) du hast einfach keine lust zu atmen ,voll panik geschoben. hab nächste jahr scheidung und diverse andere probs auch körperlich hat sich mit der dosierung durch tramal so hoch geschauckelt.du verträgst extrem mehr von den dreamern wenn de tramal genommen hast und gewöhnst dich schnel an sehr hohe dosen ,hab immer in achter schritten gesteigert bis ich 30 hatte und bei der wirkung ,wow gezockt. hab mir vorgestellt könnte die wirkung wegtrainieren ,sprich solang zocken bis wirkung wieder vorbei ,sodass wenn diese starke benommenheit ist ,wie sehr langer schlafentzug ,allles im spiel geben auch sehr anstrengende aktionen wie raids als tank.im entefekt hats mir konzentrationsmässig hammer viel gebracht(ich hoff ich glaubs nich nur) aber is schlafentzug in vielen ländern als folter verboten ,muss jeder selber wissen ob er es versuchen kann. kann nur sagen ,am anfang hab ich 45 mins gezockt und mein hirn war matsche pampe zum schlusss 16 std mit dreamers.nur das brennen beim entzug war übelst krass ging 3 nächte lang dann gings.jetzt bin ich komplett entgiftet und muss sagen es hat sich an meinem denken und merken extrem verbessert ,könnte man zb. mit gehirnjogging messung bestimmt auch nachmesssen ,zu empfehlen nur teils wegen dem starken brennen . werd nach der reha wow wieder ztocken und wirds mir zu einfach nehm ich keine dreamers mehr sondern spiel ein schwereres spiel oder zieh mich mit meinem char nackt aus damits schwieriger wird ohne rüstung.vielen dank fürs zuhören ,wollt halt mal ein paar erfahrungen teilen...

LG andy1977
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin