Ich mache mir Sorgen um meine beste Freundin

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sana.Hexe93
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.02.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 8. Feb 2016 13:15    Titel: Ich mache mir Sorgen um meine beste Freundin Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Gestern Abend war ich mit ein paar Freunden draußen und wir haben ein bisschen gefeiert. Meine beste Freundin hat danach bei mir geschlafen aber wir kamen nicht ins Bett da sie so aufgedreht gewesen war. Da ich aber ziemlich müde war habe ich mich dann doch dazu entschlossen mich ins Bett zu legen.

Meine Freundin kam aber ständig total verwirrt und immer redesuchent zu mir rein und fing immer wieder die selben Themen an zu erzählen. Nach langem hin und her das ich eigentlich schlafen möchte , bin ich zu ihr gegangen. Sie hat in der Stunde als ich versucht habe zu schlafen eine Flasche Waldgeist getrunken und war ab dem Zeitpunkt so betrunken, das sie mir anvertraut hat das sie wieder zu trinken angefangen hat. Regelmäßig , wenn sie alleine ist. Das hat sie mit 16 schon einmal getan und Drogen sind auch oft im Spiel. Sie hat mir erzählt, das sie die Flaschen , da sie noch bei ihren Eltern wohnt in ihren Kleiderschrank stellt und das es bereits 6 Monate so gehen würde. Leider hat es keiner von uns Freunden gemerkt Crying or Very sad sie sagt selbst sie möchte aufhören und das sie sich schämt.

Ich mich also gestern Abend zu ihr gesetzt und mir alles angehört was sie mir zu erzählen hat. Ich habe sie ihn den arm genommen und versucht ihr gut zu zu reden, was absolut nicht funktioniert hat habe ihr gesagt sie soll sich Hilfe holen was sie ablehnt und versucht ihr streng zu sagen was sie gott verdammt nochmal tun soll ( mittlerweile war ich müde , frustriert und sauer). Um 3 Uhr morgens und 3 Stunden zuhören und verzweifelten versuchen an sie dran zu kommen , da sie eher mit sich selbst geredet habe als wie mit mir , habe ich die Sache beendet und habe mich aufgewühlt vor den Fernseher gesetzt. Zum Glück haben wir danach auch endlich etwas schlaf gefunden. Oder eher sie !

Ich bin gerade absolut überfordert und weiß nicht wie ich ihr helfen kann. Bitte helft mir!
Nach oben
Schneemann
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 06.01.2016
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 8. Feb 2016 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst nicht mehr für deine Freundin tun. Das muss sie ganz allein aufgeben. Unter Druck setzen würde ich sie jedoch auch nicht! Hab im nüchternen Zustand weiterhin ein offenes Ohr für sie und geh nicht weiter mit ihr feiern, wenn sie Drogen und Alkohol konsumiert!
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3064

BeitragVerfasst am: 8. Feb 2016 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hexe,

nur deine Freundin kann entscheiden, ob, wann und wieviel sie trinkt - andere haben darauf überhaupt keinen Einfluss.

Vor allem Diskussionen in betrunkenem Zustand sind völlig fruchtlos.

Du magst deine Freundin und willst ihr helfen - der beste Weg in das sogenannte "Co-Verhalten".

Wenn du das vermeiden willst, musst du dich an ein paar Regeln halten, die für alle Suchtkrankheiten gelten:

Kontrolliere nicht!
Dazu gehört auch die alberne Frage "hast du wieder getrunken?" oder "trinkst du immer noch?"... Kontrolle führt lediglich zu einem Wettbewerb , die Kontrolle zu umgehen - brauchst nur in die Knäste zu schauen. Außerdem gilt: Kontrolle = Mißtrauen. Und: Wer kontrolliert, übernimmt die Verantwortung: Hättest du besser aufgepasst, hätte ich nicht getrunken - du bist schuld!

Kritisiere nicht!
Kritik wird sofort als Nörgelei abgetan und verstärkt den Konsum eher! "Alle meckern nur an mir herum, ob ich trinke oder nicht - da sauf ich lieber, dann macht mir das nichts aus" - und wieder bist du schuld, dass sie trinken muss...

Sei verbindlich! Drohe keine Konsequenzen an, die durchzuhalten dir wahrscheinlich schwer fällt. Stelle klare Regeln auf und halte dich auch selber dran: "Wenn du betrunken anrufst, lege ich sofort auf - ich will mit DIR reden, nicht mit deinem Rausch", "Du bist mir jederzeit willkommen, aber nicht der Alkohol - angetrunken kommst du nicht in meine Wohnung"
"wenn wir zusammen sind und du fängst an, übermäßig zu trinken, stehe ich auf und gehe". Und erkläre ihr ganz eindeutig: "Ich werde nicht für dich lügen - wenn du betrunken was verbockst, werde ich das nicht dir zuliebe verheimlichen. Wenn du in meiner Anwesenheit jemand über deine Trinkerei belügst, werde ich das richtigstellen!"

Sie muss von selbst auf die Idee kommen, etwas verändern zu wollen. Es gibt zwar bestimmte Gesprächstechniken, wie man einen Veränderungswunsch wecken und fördern kann - aber ich kann dir hier keinen Schnellkurs in "Motivational Interviewing" geben.

Du sollst sie nicht fallen lassen wie eine heiße Kartoffel - aber halte zu deinem eigenen Schutz etwas mehr Distanz zu ihr.

LG

Praxx
Nach oben
Sana.Hexe93
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.02.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 8. Feb 2016 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Praxis

Ich werde mich an diese Regeln halten und hoffen das sie irgendwann selbst da raus findet.
Da ich sie schon seit 12 Jahren kenne und bisher 7ben Jahre Konsum mit ihr durch stehe werde ich das auch weiterhin mit ihr durchleben.
Das Problem für mich ist der Alkohol. Mir ist es immer lieber gewesen sie war high vom kiffen. Obwohl beides nicht gut ist. Ich rede oft mit ihr darüber wie sie sich fühlt und ob sie vllt auch mal ne Woche versuchen möchte nicht zu kiffen. Es hat auch oft geklappt und es ging ihr teilweise besser. Aber das sie wieder Alkohol trinkt zeigt mir wie schlecht es ihr wirklich geht.
Nach oben
Sana.Hexe93
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.02.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 8. Feb 2016 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Praxx Rolling Eyes
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin