die schon wieder - klatschkind :)

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klatschkind
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 27.07.2014
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 19. März 2017 07:03    Titel: die schon wieder - klatschkind :) Antworten mit Zitat

Hallo Smile

Ist ne ganze weile her, dass ich mich hier eingeloggt und mitgelesen hab. Ist auch ne menge passiert in der zwischenzeit. In der letzten zeit leider ne menge scheisse. Deswegen schreib ich hier. Weis auch nicht so wirklich warum. An silvester hatte ich einen suizidversuch, der zum glueck schiefgelaufen ist, was heisst schiefgelaufen, umbringen wollte ich mich zu keonem zeitpunkt, aber das ist ne andere geschichte, hab mir da ne ziemlich miesen typen angelacht, der mir fast das leben gekostet hat.

nu, zu meinem problem. war vier wochen auf der akutstation, wollten mich direkt nach meinem suizidversuch eigentlich nach 2-3 tagen entlassen. hab drum gebettelt bleiben zu duerfen. da folgten 4 wochen total stumpfer akutpsychiatrischer tagesablauf - gottseidank- hatte mich die ganze zeit gekuemmert wegen meiner gesetzelichen betreuung, die ich mittlerweile gottseidank habe, und wegen ambulant betreutem wohnen und ueberhaupt. dann gaba nen gespräch. wir proboeren das mal ob das teilstationär funnktioniert. ich behalte mein bett, also meinen vollstationären platz erstmal. da fing das ganze desaster an.
am ersten abend bin ich total abgekackt. morgens irgendwann betrunken in der kinik angekommen, "kein problen, machen sie morgen nicht nochmal oder?" Natuerlich nicht neineinein.
Nachdem ich da ausgenuechtert bin und mich so mies gefuehlt hatte, wollte mich entschuldigen, wurden mir medikamente zum beruhigen angeboten. angelehnt. schon okay. ich geh eine rauchen, zum kiosk. bin ja eh tagespatient. bin nach hause gefahren. hab mir noch mehr alkohol geholt.meinen da noch freund rausgeschmissen. Ich bin so durcheinander im kopf. die letzte zeit ist so viel passiert. Wuerde den rest gerne später schreiben, wird wieder langsam morgen.

achso, eins noch. war die letzten wochen immer wieder kurz zur krisenintervention in der klinik, immer total alkoholisiert, immer ueber 2 promille, an karneval hatte ich einmal 2,9 gepustet, da fand ich das auch nicht mehr lustig und hab die gebwten mich nach hause zu fahren. aber ich hab einfach keine körtperlichen entzugserscheinungen. hab jetzt 3 wochen durchgetrunken. also bis zum umfallen getrunken und direkt beim augen aufmachen weitergetrunken. Und in der klinik aber kein meter entzugserscheinungen. Ach man. Tut mir leid, ich weid gar nicht mehr wo hin mit mir.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3816

BeitragVerfasst am: 19. März 2017 08:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und herzlich Willkommen zurück im Forum.

DU wirst nach 3 Wochen durchgehender Trinkerei keinen Entzug bekommen. Das dauert schon etwas länger. Aber die psychische Komponente scheint bei Dir gerade zu zu schreien " Ich will und " brauche" den Alkohol".

Gut ist, das Du in der Tagesklinik bist. Aber was bringt es Dir, wenn Du eh wieder am Abend trinkst. Vielleicht wären ja 5 Wochen auf ner geschloßenen etwas für Dich? Bis auf einmal war ich immer auf ner geschloßenen.

Alles Gute Dir...Ich weiß wie schlimm das mit dem Alkohol ist. Trinke zum Glück nicht mehr, war aber ne harte Zeit.10 Jahre müssten es jetzt sein, wo ich trocken bin.
Nach oben
Nooria 24
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 559

BeitragVerfasst am: 19. März 2017 08:06    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Klatschkind, hört sich übelst an - schau mal hierhin, vielleicht habe ich eine Idee:

n o o r i a . m a c h m a l a l l a @ y a h o o . c o m

Musst natürlich die Leerzeichen weglassen . . .


Noori
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 19. März 2017 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Klatschkind,

ich hoffe, nooria kann dir weiterhelfen.

Glaub ich dir, dass du im Arsch bist.

Bin sicher, dass das Alles wegen dem Typen ist.

Warum schleppen wir immer wieder die "falschen" Männer ab ?

Gut, dass du ihn rausgeschmissen hast.

Wenn du magst, schreib doch mal was drüber.

grüsse, Karin
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 508

BeitragVerfasst am: 19. März 2017 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zurück, tut mir total leid was du grade mitmachen musst, schreibs dir von der Seele, is vielleicht n Anfang. Zumindest ist dir ja bei allem breit sein trotzdem bewusst was da grade mit dir passiert, bitte kämpf weiter Kleene.
Hab mich schon gewundert nix von dir zu hören, nicht mal bei bev und kenn deine Geschichte...
Auf jeden Fall weißte ja das wir hier sind und n offenes Ohr für dich haben. Is zwar nicht viel, aber immerhin...l
Nach oben
Obelix
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 784

BeitragVerfasst am: 19. März 2017 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

...und ich dachte Du bist Haschgetüm mit nem´ anderen Account (Oh man!)

Tjoar, Tagesklinik und sich zuballern, kenn ich, dennoch fand ich Tagesklinik soweit ok um wieder Struktur in den Tag zu bekommen. Was danach passiert liegt natürlich an Dir.
Ansonsten, diese ganzen geschlossenen Psychiatrien sind wirklich nur was für schwere Krisen, schau´ dass Du da wieder aus der Mühle kommst; und na ja, was soll ich sagen: lass die Finger vom Alk Rolling Eyes
Dass es Dir bei dem Konsumlevel die Birne verdreht ist klar. Du brauchts mal Ruhe und etwas was Dich beruight.
Nach oben
Klatschkind
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 27.07.2014
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 22. März 2017 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo. Sorry, dass ich jetzt erst Antworte. Nutze Handy ziemlich selten, da es mich total ueberfordert.
Glaub ich hab mich etwas missverständlich ausgedrueckt, in der Tagesklinik bin ich schon länger nicht mehr, bin ja rausgeflogen. Zuletzt war ich nach Rosenmontag zur Krisenintervention dort. Nun hab ich fuer mich beschlossen, nicht mehr in die Klinik zu gehen. Die behalten mich auch nicht mehr als 1-2-3 Nächte dort. War jetzt die letzte Tage seit Sonntag alkfrei, dafuer hab ich meine Wohnung nicht verlassen. Auch kein Dauerzustand. Am Montag hab ich den nächsten Termin bei meiner Psychiaterin, wobei ich mir da grade auch nicht so viel erhoffe und ich mich an den letzten Termin auch nicht so gut erinnern kann. Da ich - Idiot - betrunken dort aufgetaucht bin. Heut Abend ist wieder scheissbier angesagt, bin grad noch unterwegs und meine Wohnungssituation ist etwas blöd, blöde Nachbarn. Traue mich nicht raus und nicht wieder rein, hab höllische Angst wegen Silvester nochmal von denen angesprochen zu werden.
Schreib später nochmal, bin ja wie gesagt noch unterwegs und mein Akku ist gleich platt.
Liebe Gruesse,
Klatschkind
(Und nein, ich bin kein Haschgetuem^^)
Und @Nooria, ich schreib dir gleich mal ne mail. Danke.
Nach oben
Klatschkind
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 27.07.2014
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 23. März 2017 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

So, hallo nochmal.
Rausgehen und nach Hause kommen ist immer so ein Spießrutenlauf. Mein Kopf ist so unglaublich durcheinander momentan. Ich glaube auch immernoch nicht, das Alkohol mein tatsächliches Problem ist, gab ja vorher schon Probleme, aber wenn ich so weitermache ist es bald eins.
Zu Silvester, das war wohl eine retraumatisierende Situation, so sagte meine ehemalige Therapeutin, zu der ich zwischendurch wieder Kontakt aufgenommen habe. Weil verzweifelt und so. Seitdem leide ich schlimmer denn je (vielleicht erinnert sich jemand daran, dass ich vor einpaar Jahren ziemlich viel gekifft hab und da schon sozialphobisch geworden bin, den Konsum hab ich mit meinem Umzug ins Ausland eingestellt und lass es bis heute bleiben. Allein vom Geruch schon wird mir total Unwohl. Triggert sozusagen.) an Panikattacken und Angstzuständen, Dissoziationen etc. pp. das fing allerdings schon in der Klinik an. Dort wurde ich mehr oder weniger nur mit Tabletten vollgestopft und auf ein neues Antidepressivum(?! Topiramat) eingestellt. Hatte dort immer wieder gebeten einfach nur mal mit jemandem reden zu können, mit nem Arzt, mit nem Psychologen, mit der Pflege, war mir totalegal mit wem, ich wollte einfach nur mit jemandem ueber das reden, was passiert war. Kam nie dazu.
Als ich den ersten Post hier verfasst hab war ich wohl wirklich etwas durcheinander und äh betrunken.. verzeihung.
Ich wurde dann entlassen und am nächsten Tag auf Absprache aber wider meinen Willen teilstationär aufgenommen. Wider meinen Willen weil Teilstationär wäre ja besser als garnichts und als ich noch die Gelegenheit hatte etwas dagegen zu sagen war ich fest davon ueberzeugt es teilstationär zu schaffen. Hatte ja zuhause noch meinen Asitypen sitzen. Den hatte ich da noch garnicht rausgeschmissen. nuja. Das ging nichtmal ne woche gut. Da kam dann besagter Tag, an dem ich ohne mich abzumelden gegangen bin. Mich schon quasi vor der Klinik angefangen hab zuzukippen. Ich bin die ganze nach nicht nach Hause gekommen. Irgendwann nachmittags erst. Nen riesen Anschiss von dem Typen bekommen. "Schön, dass DU dich auch mal wieder blicken lässt." "Warst du in der Klinik?" "Du bist doch krank." Ich hab in der Nacht nicht nur Unmengen an Alkohol konsumiert, sondern auch Amphetamine. Wenn ich Drogen konsumiere dann nur Amphe. Alles andere reizt mich nicht. Gibt mir nichts. Hab morgens noch in der Klinik angerufen und denen das gesagt. Dass ich heute nicht komme. Getrunken habe. Dass es mir scheisse geht. Dass ich konsumiert habe. "Okay, dann kommen Sie morgen, aber dann machen wir auch ne UK."
Nuja.. mir fehlt grad wieder voll was von meinem Erinnerungsvermögen. Also wieder Wochen, Tage. Eher Wochen. Ich weis, dass ich dann zwei Tage, drei Tage getrunken hatte, die mich rausgeschmissen haben. Drei Tage nach dem rauswurf hat mich eine freundin wieder hingefahren. Da wollte ich den typ schon rausschmeissen. Wir haben uns so gestritten. Ich will mich garnicht erinnern. Aber das tut grad echt gut mal schreiben zu können. Aber glaub das wars jetzt auch echt grad, das ist total anstrengend.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin