WAS IST SUCHT oder kann sie sein ?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1573

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 07:15    Titel: WAS IST SUCHT oder kann sie sein ? Antworten mit Zitat

Hei Forianer,

der Thread um Quasimodus hat mir viel zu denken gegeben. Bis zu 5 Mal habe

einen Post geschrieben, um ihn dann doch wieder zu verwerfen. Damit eines

mal ganz klar ist:

Ich liebe Euch alle Exclamation


Und nicht weil ihr etwas besonderes könnt oder so, sondern weil ihr echt seid.

Echt und authentisch. Aus meiner persönlichen Wahrnehmung heraus gesehen

und gefühlt.

Doch zum Thema:

Sucht begleitet mich ständig und konsequent durch mein ganzes Leben. Alle

Arten von Süchte.

Was ich im Folgenden schreibe ist für mich klar, logisch und verständlich, weil

ich mich an meine Art zu denken und fühlen so GEWÖHNT habe. Wenn ihr die

Dinge anders seht, wäre es schön, Eure Sicht zu posten.

Ich bin der festen Meinung, dass es helfen kann, die Sucht zu verlassen, wenn

man viel über sie und sich selbst weiss.

Meine Süchtigkeit hat viel mit meiner Sensitivität, meinen Ängsten und meinen

Herzenswünschen zu tun.


Es galt für mich, diese wichtigen Wesensattribute in ein suchtfreies Leben zu

integrieren.

Ausserdem wirken auch äussere Gesetze auf Süchtige und alle anderen Men-

schen.

Wenn ein Mensch nicht erwachsen ( psychisch besonders! ) geworden ist, dann

wird er oft Probleme mit dem Geben und Nehmen bekommen. Denn Kleinkinder

und Babys brauchen nur zu schreien, wenn sie etwas brauchen.

Ein Erwachsener muss ganz anders handeln, um etwas zu bekommen. Ich bin

sehr lange im Kindmodus stecken geblieben, weil es viel schwieriger wird, wenn

man sich in einer Erwachsenenwelt als körperlich Erwachsener und psychisch als

Kind erfolgreich durchsetzen will/muss.

Ich glaube, dass Quasimodus genau dort hängengeblieben ist und deshalb auch

keine Ratschläge von uns annehmen kann.

Doch alles was ich schreibe möchte ich lediglich als Diskussionsgrundlage ver-

stehen. Auch wenn ich es für mich so sehe und akzeptiere.

Ich würde mich sehr über eine konstruktive Ausseinandersetzung mit diesem

Thema freuen.

Wenn man nie gelernt hat, dass man sich als Mensch ganz geben muss ( also

physich durch körperliche Presenz, Arbeit, etc. UND psychisch durch innere

Auseinandersetzung mit Ängsten, Bequemlichkeit oder einfach: dem inneren

Schweinehund ), dann wird es immer schwerer im Leben und man MUSS sich Hilfe holen, so glaube ich.

Es fällt mir schwer, dass zu formulieren, was mir so wichtig ist.

Manchmal hilft die ehrliche Frage an sich:

Ist die Welt noch genauso, wie jetzt, wenn ALLE Menschen so denken und han-

deln, wie ich? Oder was würde sich ändern?

Ich weiss: Das ist eine sehr harte Frage, doch manche Lebenssituationen von

uns sind ja auch nicht das reine ' Zuckerschlecken' oder? Wink

Soweit erst mal,

lg Seppel Wink
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2214

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Seppel,
ich "picke" mir mal nur den einen von dir angerissen Aspekt raus, der mir beim lesen hier oder bei der realen Auseinandersetzung mit Süchtigen (INCL MIR!) aufgefallen ist:
Es ist das emotionale Festgezurrt-sein im Embryonal- oder Baby- oder Kleinkind-statium, --deshalb habe ich ja damals, vor ü 3 Jahren den Thread gestartet: "Alle erwachsenen Kinder- hier lang..." der einige angesprochen hat.

Und yep, ich verstehe Quasimodus nur allzu gut. Auch sein Problem mit Subutex, das ihn zu wenig abdichtet,- lieber wieder das feeling "in Watte gepackt zu sein"- ich mach das mit meine Substanzen (Peace, Alk, Diazepam) ja auch.

Es ist da eine Unfähigkeit, (warumauchimmer) in die SELBSTVERANTWORTUNG zu kommen. Auch "Unfälle" sind kein Zufall.
Schuld sind fast immer "die anderen"- notfalls eben "das Schicksal / Karma" whatever...
Jeder Mensch macht sich die Zustände schon selbst. Idea

Es klingt hart, aber notfalls, bei Depressionen z.B.- erfindet das Unterbewußtsein halt Mechanismen, die Lebensenenergie zu drosseln.Arrow Upper rein statt an der Baustelle zu arbeiten (mit vernünftigen Trauma-therapeuten) ist für Viele dann der Weg.

Bei Angst gillt dasselbe: Benzos rein statt Joggen im Wald, z.B. - also physisch "in die Bewegung kommen" - das wäre der "gesunde Weg"! (den ich auch nicht gehe)

Ich ertappe mich selbst dabei, mich in der Opfer-rolle wiederzufinden.
Selbst-mitleid ganz weit vorne.
Die Grundversorgung gibt es hier vom Staat. Sonst würden viele hier wohl gar nicht mehr leben (vom Gefühl her)-
Einige haben noch "Reserven versteckt", Freunde oder Familie , die ihnen am Ende des Monats ein Scheinchen zustecken, weil sie keine Un-menschen sind oder Mitleid haben.

Mein Vater meinte mal wenn es um "schwimm oder stirb" ginge (ohne soziales System) würden wohl die meisten, auch ich, merken, dass sie schwimmen können, - oder es eben lernen. Hart aber "so ist es". Shocked

Nicht alle hier im Forum fallen in das von mir genannte Schema, logo.
Aber eben sehr viele.
Und ich glaube, dass Männer an ihrer Unfähigkeit, ein selbst-bestimmtes Leben führen zu können irgendwie noch mehr leiden als Frauen. (nur eine Vermutung)-

soweit meine Gedanken heute morgen zu diesem Themenkomplex.
Das ganze ist noch nicht ausgereift, aber die Richtung stimmt schon.

LOVE & PEACE -
Schatti Cool
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4090

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ist die Welt noch genauso, wie jetzt, wenn ALLE Menschen so denken und han-

deln, wie ich? Oder was würde sich ändern?

Ich weiss: Das ist eine sehr harte Frage, doch manche Lebenssituationen von...


Was willst du damit sagen? Verstehe ich nicht Rolling Eyes

LG N
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Ist die Welt noch genauso, wie jetzt, wenn ALLE Menschen so denken und han-

deln, wie ich? Oder was würde sich ändern?

Ich weiss: Das ist eine sehr harte Frage, doch manche Lebenssituationen von...


Was willst du damit sagen? Verstehe ich nicht Rolling Eyes

LG N


Also wenn's dann nach mir ginge, dann wäre die Welt auf jeden Fall besser.
Aber was ich denke und wie ich handle interessiert da draußen kein Schwein Laughing
Würde ich mir also diese Gedanken von Seppel machen, dann wär's zum Strick nicht mehr allzu weit Mr. Green
Oder wenigstens zu ner guten bottle Macallan Wink
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1684

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Ist die Welt noch genauso, wie jetzt, wenn ALLE Menschen so denken und han-

deln, wie ich? Oder was würde sich ändern?

Ich weiss: Das ist eine sehr harte Frage, doch manche Lebenssituationen von...


Was willst du damit sagen? Verstehe ich nicht Rolling Eyes

LG N

Was gibts da nicht zu verstehen? Wenn wir mal das ganze Weichei Gesuelze aussen vor lassen und Seppels Gedankengaenge ganz pragmatisch betrachten, wuerden wir alle verhungern wenn wir alle so drauf waeren. Denn wir wuerden uns alle Zuhause im Kaemmerlein selbst beweihraeuchern, vor Selbstmitleid zerfliessen in der Zeit wo wir unsere Felder bestellen muessten. Und weil alle Menschen / Maenner so drauf sind gaebe es weder die Arbeiter- noch die Unternehmerklasse, weil wir alle zu sehr mit uns selbst beschaeftigt waeren und den ganzen Tag voellig sinnlose Denkmodelle enwerfen wuerden. Und weil so nichts Prokuktives entstehen kann, wuerden wir alle nackt unterm Himmelszelt leben bis wir verhungern ...
Oder was? Razz
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1568

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

moin,

Sucht kommt nicht, wie vielerorts vermutet von suchen, sondern Sucht leitet sich ab von siechen, auch Dahin siechen.
Das sagt ja wohl vieles.

Evil or Very Mad
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1573

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hei Neb,

Warum pflückst Du mein Post auseinander und fragst mich dann über Deine

zerpflückten Einzelteile?


Es macht irgendwie den Eindruck, als wäre das von D I R Ausgeschnittene

meine gesamte Hauptbotschaft. Ich mag Dich St...äh, N E B und deshalb

möchte ich Dir NIX Böses. Warum auch?

machmalhilftdiefrageansich-bedeutet: Wenn ich oder Quasimodus oder jeder

andere Mensch auf der Welt sich die Frage stellt:







Ist die Welt noch genauso, wie jetzt, wenn ALLE Menschen so denken und han-

deln, wie ich? Oder was würde sich ändern?


Drei Antworten:

1. Ein redschaffener Familienvater in Arbeit: JA

2. Ein amtierender Präsident der USA: NEIN

3. Dalai Lama: NEIN

4. Quasimodus : ? ( Muss er beantworten )


Die Frage, was sich ändern würde, kann ich nur für mich beantworten.


Für mich ist absolut klar, dass mein Leben nur stabil sein kann, wenn ich

etwas tue, was einen Beitrag für die Gesellschaft beinhaltet und MIR Spass

macht.

Wer sich nie um Geldverdienen mit Spass, also man nennt es auch Berufung,

wenn man einen Job macht zu den man vorher einen inneren Ruf gehört (er-

spürt ) hat.

Doch VERWÖHNTE MUTTERSÖHNCHEN o.ä. ( und damit ist niemand aus dem

Forum gemeint ) werden immer das UNANGENEHME vermeiden UND das ANGE-

NEHME suchen.


Doch die Sache hat einen Haken:

Wir leben in einer POLARITÄT, d.h. unsere Sinne nehmen die Welt durch einen

Vergleich mit den Extremen, wie


heiss- kalt, gross-klein, faul-fleissig, bewusst-unbewusst, ehrlich-verlogen,

dick-doof, Micky-Maus...eben so, wie es im TAOTEKING beschrieben ist.

Oder im Kybalion, den Upanishaden, der Bhagvat Gita, Ein Kurs in Wundern

und natürlich auch in der Bibel. Nur das die Bibel um die Wichtigsten Kapitel

( Thomasevangelium ) gekürzt worden ist. Doch die 10 Gebote sind immer

noch aktuell und werden es auch bleiben.

öh...äh..ups. :oops. bin leicht von Thema abgekommen. Ach so: Und der Koran

gehört auch zu den universellen Lehren.


Eigentlch habe ich diesen Thread aufgemacht, um zu erörten, wie man in

der Welt der grossen Gesetze klarkommen kann.

Wobei ich gerade mal die ' Vorschule ' absolviert habe.

Solltet ihr Freude und Interesse an eine spirituell philosophische Diskussion

dann freue ich mich.

Seppel: Wink
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Seppel 4 hat Folgendes geschrieben:

Doch die Sache hat einen Haken:

Wir leben in einer POLARITÄT, d.h. unsere Sinne nehmen die Welt durch einen

Vergleich mit den Extremen, wie

Seppel: Wink

Shocked
DAS WUSTTE ICH BISHER NOCH NICHT Exclamation
Aber ich weiß eines: Es ist egal, ob Du von grauem oder von grünem Strom eine gewischt bekommst, ist Dir völlig egal. Beide hauen Dich ab spätestens ab 380 Volt aus den Schuhen Razz
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4090

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Seppel!

Wenn du hier ein Thema zur Diskussion stellst, in dessen Eröffnung du einleitend deine Motivation zu dieser Diskussion erörterst, im weiteren deine Thesen darlegst, die in deiner Kernfrage
Zitat:
Manchmal hilft die ehrliche Frage an sich:...
mündet :
Zitat:
Ist die Welt noch genauso, wie jetzt, wenn ALLE Menschen so denken und handeln, wie ich? Oder was würde sich ändern?
dann ist die Beantwortung dieser Frage deine Hauptbotschaft(😁) Greife ich jetzt deine " Kernfrage" auf, zerpflücke ich nicht deinen post, sondern gehe auf deine Fragestellung ein. Wenn es die naheliegende Erklärung des schlauen Herrn Meier wäre, wäre sie flach und in der Thematik unsinnig, da nicht zielführend, also habe ich irgendwas erwartet, allerdings nicht diese wirre Erklärung, die du geliefert hast. Sucht hat nichts mit Hinduismus oder Okkultismus zu tun, sondern ist ein sehr persönliches Problem meist aus 2 o. 3 Gründen:
- Substanz und Mensch, der davon soviel, dass es nicht mehr ohne geht
- Substanz und Mensch mit Problem, der davon so viel nimmt, dass es nicht mehr ohne geht
- manchmal auch vielschichtichtiger aus den Komponenten, Substanz, Mensch und die Probleme des Lebens

Möglicherweise hilft jemanden die Bibel, der Hinduismus oder Okkultismus aus der Sucht, das sei dahingestellt und es gibt sicher viele Wege, ich sehe das nun wieder sehr pragmatisch: ich nehm nix und gut! Da benötige ich nur mich selbst dafür und den Rest ( was immer dazu gehört und ich mir wünsche) muss ich mir in den unterschdl. Bereichen des Lebens 'erarbeiten').

... und was solltest du mir hier Böses können, selbst wenn du wolltest?... und was soll das
Zitat:
St...äh, N E B!...
? Etwas arg albern, oder? Um deine These aufzugreifen : sehr unerwachsen, oder? Ich dachte, du wärst clean Wink War es denn ein Fehler, den von dir gewünschten Kontakt zu ermöglichen?

Schönen Abend!
LG N
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2019 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
... sondern ist ein sehr persönliches Problem meist aus 2 o. 3 Gründen:
- Substanz (1)und Mensch (2), der davon soviel, dass es nicht mehr ohne geht
- Substanz und Mensch mit Problem (3), der davon so viel nimmt, dass es nicht mehr ohne geht
- manchmal auch vielschichtichtiger aus den Komponenten (~), Substanz, Mensch und die Probleme des Lebens (4)
LG N


Will ja nicht kleinlich sein, aber nach den 4 allein offensichtlichen Gründen kommen noch unendlich (~) viele individuelle Faktoren (Komponenten) hinzu …

Aber ich weiß schon: Wir können nur bis Drei zählen Razz

Grüßle
Marle
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3769

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2019 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Seppel 4 hat Folgendes geschrieben:


Wir leben in einer POLARITÄT, d.h.




Bei manchen Menschen herrscht so ne starke Polarität im Gehirn sodass sie Dinge sehen die es garnicht gibt! Very Happy

Gruss behind the eyes

P.S.
Eine Weisheit fällt mir noch ein, ist real alltagsbezogen : Durchs Nichtstun, passiert nichts...
In diesem Sinne... polarisiert Euch alle mal bissl… Wink
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4090

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2019 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
Wir können nur bis Drei zählen

Grüßle
Marle


Oh, das tut mir leid Crying or Very sad
Ist das jetzt ein familiäres Problem oder eher regionales, Schwaben gelten ja generell als sehr sparsam Rolling Eyes

LG N
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2019 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:

Oh, das tut mir leid Crying or Very sad
Ist das jetzt ein familiäres Problem oder eher regionales, Schwaben gelten ja generell als sehr sparsam Rolling Eyes

LG N

Sind "wir" denn jetzt familiär verbandelt? Shocked
Du hast ja "nur" bis 3 zählen können - nicht ich. Wink

Aber Du hast schon recht: Wir Schwaben zählen immer nur die ersten 3 Millionen, danach nicht mehr Laughing

Grüßle
Marle
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2019 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

@Seppel
Finde deine Texte in letzter Zeit sehr verwirrend und kaum nachzuvollziehen.
Als wären deine Gedanken sehr diffus.
Sorry wenn ich dir damit zu nahe trete, das ist nicht mein Ansinnen.
Wundere mich halt nur sehr, nich dazu wo du ja clean bist, sonst wäre es eventuell mit Konsum zu erklären.
Keine Ahnung warum das so ist und ob nur ich das so sehe.
Oft total zusammenhangslos, durcheinander und kaum nachzuvollziehen was da in dir vorgeht, worauf du hinaus willst und was du damit im Kern vermitteln möchtest.
Deswegen kann ich dazu auch meist nichts sagen, wüsste nicht was...
Es grüßt Jolina und allen n schönes Wochenende
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2214

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2019 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

WORD Jolina!
ich empfinde das auch so.
Mir ist nicht klar, was Seppel exakt vermitteln will in seinen Texten.
Mir fehlt der "rote Faden" oder die konkrete Fragestellung.
Es kommt zerfleddert rüber, - nicht weiter dramatisch, aber für Seppel als Rückmeldung evtl nicht verkehrt.
Ein Satz wie "ich liebe euch alle" deutet auf eine Manie hin.
Würde ich never ever sagen, denn ich liebe hier nicht alle! Shocked -

Ich habe tiefsten Respekt dafür, dass Seppel von allen Giften entzogen hat, und dies in diesem Lebensalter. Dafür "Chapeau"! Idea
Nur, - ist das Ziel mit "Abstinenz" noch lange nicht erreicht.
Dafür ist das Leben zu komplex, und die Baustellen sind immer noch da!
Ich freue mich aber für Seppel wirklich sehr, dass es ihm phasenweise richtig gut geht, denn er ist echt durch die Hölle gegangen.
Jetzt müssen sich die feelings erstmal auf einem Mittelfeld ein-tunen.

Das ist NUR meine Wahrnehmung.

Widerspruch darf eingelegt werden, -
Liebe Grüße von Schatti! Cool
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin