Abreagieren ohne Drogen

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Obelix
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 784

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2011 19:03    Titel: Abreagieren ohne Drogen Antworten mit Zitat

Hallo mal wieder Forumnutzer, Leser und Verfasser,

ich schreibe euch da ich ein spezielles Anliegen habe. Ich habe in meiner Vergangenheit ja ordentlich gut geballert und eben seit langer Zeit damit aufgehört. Clean eben. So nun habe ich seit geraumer Zeit wieder einen Job, als Angestellter, welcher wirklich unterstes Niveau ist. Ich arbeite als Servicekraft und muss mich täglich mit "Abschaum" herumschlagen, obwohl ich es wirklich jedem recht machen möchte, dies aber kein Anklang findet. Es ist wirklich jeder Tag ein psychischer & physicher harter Kampf.
Na ja, langer Text kurzer Sinn.
Wie reagiert ihr als "nicht mehr Rauschende Ballerfrauen & Männer" euren täglichen Frust ab?
Ich jogge eigentlich gerne, aber ich habe seit einiger Zeit nicht auf meine Gelenke -gehört- und muss jetzt damit pausieren, damits nicht schlimmer wird.
Ich komme jeden abend nach hause und will ballern um eben den SChe...zu vergessen, will aber nicht..
Wie geht ihr mit eurem Frust um, gerade wenn es eben keine anderen schönen Dinge im Leben gibt die es evt wettmachen können.

Würde mich über Ratschläge freuen...
Nach oben
Saufnix
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.08.2011
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2011 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Obelix

tja das ist eine gute Frage Question
Wenn du eine Antwort hast schreib mal.

Ich hab zwar momentan keinen großen Stress, aber wie ich damit umgehen soll ... ich hab total keinen Plan ...
Man bekommt immer gesagt mach Sport, ruf einen Freund an, geh unter die Leute ...
Wenn einem das aber nichts gibt (oder noch mehr Stress bedeutet) was dann?

Ich schließe mich deiner Frage an.

Gruß Saufnix

Auch bei Stress und schlechter laune sauf ich nix (Ehrenwort Embarassed ) Twisted Evil
Nach oben
Bicycle2806
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.09.2011
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2011 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Da kann ich dir ganz klar einen Naturheilpraktiker empfehlen!

Der behandelt dich auf natürliche Art und Weise. Und das is kein Schalatan oder Humbuk oder Placebo oder sonst was. War selber mal bei einem und der hat mir dann lauter Vitamine und Pulver und was weiß ich gegeben. DAS hab ich ca. 4 Wochen nehmen müssen und du wirst dich wundern was das Zeug alles bewirken kann.

Dann ist natürlich noch eine Baldrian -und Johanniskrautkur zu empfehlen. Ja ich weiß jetz denkt ihr Baldria wirkt eh nicht entspannend usw. aber haha falsch gedacht. Ihr müsst das zeug über einen längeren Zeitraum nehmen damit es seine wahre Wirkung entfaltet.

Baldrian mindestens 6 Wochen
Johanniskraut auch mindestens 6 Wochen

Das zeug kannste in jedem Supermarkt kaufen!

Nja das war mein Rat...was du daraus machst is deine Sache Smile
Nach oben
Tabletten-Mann
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.09.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2011 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bicycle2806 hat Folgendes geschrieben:

Dann ist natürlich noch eine Baldrian -und Johanniskrautkur zu empfehlen. Ja ich weiß jetz denkt ihr Baldria wirkt eh nicht entspannend usw. aber haha falsch gedacht. Ihr müsst das zeug über einen längeren Zeitraum nehmen damit es seine wahre Wirkung entfaltet.

Baldrian mindestens 6 Wochen
Johanniskraut auch mindestens 6 Wochen


Ja, in der Tat, das ist kein schlechter Rat. Baldrian und Johanniskraut wirken nach neuesten Erkenntnissen tatsächlich so wie "richtige" Medikamente - die richtige Dosis vorausgesetzt. Und dass kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Der Fehler der meisten Leute besteht darin, dass sie diese Kräuter nicht lang genug nehmen. Sechs Wochen, das ist ein guter Anhaltspunkt. Manchmal wirkt es schon nach vier Wochen, oder sogar nach drei. Aber das ist bei jedem unterschiedlich. Es gab mal eine Studie (ist im Internet zu finden) bei der bewiesen wurde, dass z. B. 0,6 g Baldrian-Extrakt - über mehrere Wochen gleichmäßig eingenommen - eine vergleichbare Wirkung wie täglich 10 mg Oxazepam haben. Und Oxazepam ist ein Benzodiazepin, also ein wirklich schweres Medikament! Bei Johanniskraut weiß man mittlerweile, dass es wie ein SSRI-Hemmer - also als Serotonin-Wiederaufnahmehemmer - wirkt. Genauso wie "richtige" Antidepressiva wie z. B. Fluoxetin.

Aber ich glaube, der Threadstarter wollte ja einen Rat zur sofortigen Hilfe. Also ich persönlich dröhne mich immer mit Musik zu. Mit dem MP-3-Player. Wenn es mir schlecht geht oder ich Stress hatte, dann höre ich manchmal stundenlang einfach nur Musik, die ich gerne mag. Damit kann ich Stress und negative Gedanken recht gut abbauen. Ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Ich sage nur, wie ich das mache. Vielleicht klappt's ja...
Nach oben
Stehaufmännchen
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2011 06:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie geht ihr mit eurem Frust um, gerade wenn es eben keine anderen schönen Dinge im Leben gibt die es evt wettmachen können.

Würde mich über Ratschläge freuen...


Mir hat Kickboxen geholfen. Das Anfängertraining war auspowernd, ich konnte danach gut schlafen, es war aggressions- und stressabbauend und es hebt das Gefühl zu Dir selbst und Deinem Körper.

Natürlich kannst Du es auch machen wie Bicycle und TablettenMann es vorschlagen. Johanniskraut und Baldrian mögen unterstützend wirken können. Ich halte aber mehr davon es erst mal mit eigener Kraft / Energie zu versuchen, geistig wie körperlich. Es ist uns Süchtigen nun mal angeboren zuerst für jedes "Wehwechen" ne Pille zu schlucken, und das ist letztlich erbärmlich. Den Kreis zu durchbrechen kann ein weiterer Schritt in die richtige Richtung sein.

Und keine Angst vor hartem Training. Ich selbst war bei meinem Anfängerkurs bestimmt keiner von den "Extremsportlern", sondern eher einer von Vielen die übergewichtig und ungelenk dort aufgeschlagen sind. Aber das gemeinsame Training mit anderen "Unsportlichen" war lustig und motivierend. Es war geil.
Aber vor allem, es hat viel gebracht. Cool
Nach oben
Intervallmorphinistin35
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2011 07:42    Titel: Antworten mit Zitat

Gute Tipps!Und gleichzeitig würde ich versuchen das Übel an der Wurzel zu packen also einen anderen Job. Ein Job der zu dir passt und der nicht so viel Frust hervorruft.

Bei Frust kann man auch gut schlafen: Augen zu,entspannen und ne Stunde später ausgeruht aufwachen. Oder Autogenes Training. .

Bei starkem Suchtdruck wuerde ich etwas anderes nehmen und keine Shore. ZB Alk ode Kiffen.
Nach oben
HateorLove
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 18.05.2010
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2011 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, hast du schon mal an Rennradfahren gedacht? Mein Mann ist auch vom Joggen aufs Radfahren umgestiegen.
Gebraucht bekommst du die Räder recht günstig und kannst dir für ebenfalls wenig Geld eine Rolle holen, dass du auch bei schlechtem Wetter drinnen fahren kannst Smile
Nach oben
Obelix
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 784

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2011 17:48    Titel: danke Antworten mit Zitat

wow!
so viele und schnelle Antworten. Ich danke euch.
Ich werde mir eure Ratschläge wirklich zu Herzen nehmen und versuchen das beste für mich zu finden.
Zitat:
Und gleichzeitig würde ich versuchen das Übel an der Wurzel zu packen also einen anderen Job. Ein Job der zu dir passt und der nicht so viel Frust hervorruft.

Ja, das ist der Knackpunkt, ich weiss...daran bin ich auch schon am grübeln.


VIELEN DANK...
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2011 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht versuche ich es auch mal mit Baldrian. Ich bin seit Jahren nur noch ein Arbeits-Zombie und bin froh um jeden einzelnen Tag, den ich möglichst emotionslos hinter mich gebracht habe. Mein Sportverein ist zwar toll, aber was nützt es mir, wenn ich da nur am Wochenende hin kann ...
Nach oben
Bicycle2806
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.09.2011
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2011 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Baldrian kann echt eine tolle Sache sein! Aber wie gesagt nicht so schnell aufgeben und das zeug erstmal n paar Wochen lang nehmen Smile. Lohnt wirklich!

p.s wenn einer von euch ne Katze hat, dann lasst sie mal am Baldrian schnüffeln muhahahah...die Vieher drehn total ab auf das zeug das is irre^^
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2011 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Sie wollte doch lieber mit ihm anstatt mit mir zusammen sein. Eine Polin passt vielleicht auch besser zu einem Polen. Pah! Soll sie doch! Blöde Kuh!

Ab ins FitnessCenter, und siehe da, beim Bankdrücken schaffte ich gleich mehr als sonst. Der ganze Frust ging in den Kraftakt über, in das Pressen des Gewichts. Anschließend fühlte ich mich gut. Einerseits war das negative, belastende Gefühl, abgewiesen worden zu sein, abgeblasst, und andererseits war ich froh und stolz, so viel Gewicht geschafft und überhaupt intensiv Sport gemacht zu haben.

Gerne schnappte ich mir auch immer wieder meine Gitarre, spielte und sang, ließ damit emotionalen Überdruck frei.

Das war in der Zeit, in der H (noch) keine große Rolle spielte. Aktuell würde ich wohl Stress mit H begegnen. Da muss man sich nicht anstrengen, man belügt sich aber, da die Probleme nicht gelöst, sondern nur vorübergehend ausgeblendet sind. Anschließend sind sie wohlmöglich noch größer und man braucht noch mehr H?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2011 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

So, seit heute nehme ich Baldrian. Meine Katze konnte ich noch nicht kosten lassen, die rennt irgendwo in der Pampa rum. Ich bilde mir ein (oder auch nicht), dass ich heute schon vieeeel ruhiger war. Mal sehen.

CrazyMan schrieb:
Zitat:
Eine Polin passt vielleicht auch besser zu einem Polen.
Shocked Confused Cool Laughing
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin