Was soll ich essen?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Saufnix
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.08.2011
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 6. Nov 2011 20:53    Titel: Was soll ich essen? Antworten mit Zitat

Hallo an alle

Was soll ich nur essen ?
Hab eine Lebebsmittelstudie betrieben.
Ergebnis:
In meiner trockenen Zeit waren nur wenige alkohlfreie Tage Exclamation

(Wein) Sauerkraut = Alk. ... logisch!
Rotkohl auch... hmmmm
Bratwurst mit Senf = Alk... Shocked (Brandweinessig im Senf)
Majo, Ketschup, Mehrrettich... Verdammt ! Sad
Selbst im Brot (Hefe des aufgehenden Brotes)

NUN WIRDS ENG

Hafergrütze mit Wasser ? (selbst im Knast gibs was besseres... )

Wenn man anfängt zu forschen ... blos nix mehr essen
Und trinken nur noch Wasser und Kammillentee

Ach Ja ...
Das kann einen den Tag versauen
Bin malwieder am überlegen was ich darf und was nicht.
Bin mir über meine Grenzen nicht schlüssig.
Hat schon jemand seine Grenzen erkannt?
Ich meine wirklich erkannt (Nach den Gummibärchen hatte ich einen Rückfall... )

Gruß Saufnix

Saufen tu ich nix.. aber essen ? Embarassed
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 6. Nov 2011 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Fleisch, Bratwurst ohne K. und S., Gemüse, Nudeln, Kartoffeln, Reis? Milchprodukte, Käse? Alles "ohne", oder? Ist das mit der Hefe im Brot wirklich so dramatisch oder bist Du "nur" panisch?
Nach oben
Ruhe
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 25.01.2011
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: 7. Nov 2011 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt auch Brot ohne Hefe, einfach beim Bäcker nachfragen

oder selber backen

Gruß Ruhe

(es fehlen noch ein paar Zeichen bis die Mindestlänge erreicht ist)
Nach oben
Saufnix
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.08.2011
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 7. Nov 2011 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo veilchenfee

ich bin nur "panisch" Cool
Ich werde auch weiterhin Senf essen (hab ich gerade)
Es ist nur interessant wo überall Alk drinn ist.
Und die Frage für Alkoholiker ist natürlich was darf ich und was nicht.

Ich sage für mich wo kein Alkohl in Reinform drinn ist, das darf ich essen.
Z.B. Schwarzwälderkirschtorte = Kirschwasser = nein geht nicht.
Senf = Brandweinessig mit 0,nix Prozente = geht

Aber eine Studie (das lesen des Kleingedrukten auf der Verpackung) verursacht doch einige Verwirrung.
Alkohlo ist auch nicht gleich Alkohol sondern nur Ethanol ist der Alkohl, der uns Alkoholikern gefährlich wird.

Und sicher wo meine Grenze ist bin ich nicht.
So war die Frage gemeint.
Hat schon einer negative Erfahlrungen mit Lebensmittel, wo man sagen kann das war doch höchsten das Aroma oder ähnliches ?

@Ruhe
Ich bin Junggeselle !
Bei Juggesellen ist es schon eine Kunst eine Büchse Ravioli warm zu machen Very Happy

Gruß Saufnix
Nach oben
Ruhe
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 25.01.2011
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: 8. Nov 2011 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, wenn das sooo ist

dann dann müsste doch die "Lichtnahrung" das perfekte Essen für dich sein Very Happy


Einen schönen Tag noch

Gruß Ruhe ..
Nach oben
Undine
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 10.09.2011
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2011 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Saufnix,

du Junggeselle Wink

Ich habe mir jetzt ein paar Tage überlegt, ob ich schreibe, was ich zu sagen habe, aber warum nicht. Mir kommt das nämlich sehr unsinnlich vor, was du da machst. Eine Dose aufmachen, irgendwas Fertiges in die Mikrowelle stecken ... natürlich bist du da auf die Zutatenliste angewiesen.

Ich würde mir an deiner Stelle ein Kochbuch kaufen. Z. B. von GU: "20 min sind genug". Oder: "Das große Basic Kochbuch". Irgendso etwas. Und dann selbst den Kochlöffel schwingen. Es ist mit einer Anleitung ja nicht wirklich schwierig. Die Vorteile: Du hast die volle Kontrolle darüber, was in den Kochtopf kommt. Und du bist kreativ, arbeitest mit allen Sinnen, schmeckst ab, riechst, guckst.

Seine Sinnesorgane zu trainieren ist doch für uns Alkis gut, denn wir wollen ja neue Erfahrungen machen, oder?

Also, demnächst will ich hier mal ein erstes ausprobiertes Rezept von dir lesen Wink
Viele Grüße,
Undine
Nach oben
Ruhe
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 25.01.2011
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2011 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Es ist schon wirklich so, dass man sich als nichtbetroffener kaum vorstellen kann, wo überall Alk in der Nahrung zu finden ist.

Meine Tochter hatte in der Schule "Kochen" als Unterrichtsfach und ich fand´s echt schlimm, dass dort 13jährige schon Gerichte kochen sollen wo z.B. Wein, Schnaps oder Likör reinkommt. Sie essen es ja anschließend auch.

Ich faste heute mal Smile
Ruhe
Nach oben
Saufnix
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.08.2011
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2011 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen Very Happy

@ Undine.
Schreib ruhig: Very Happy
Wenn ich "richtig" koche sind da immer irgendwelche "Tütensoßen" oder ähnliches dabei. Ich glaube richtig Kochen tun die wenigsten. Somit ist man immer auf das Kleingedruckte angewiesen. Und in allen Fertigprodukten ist allerlei Mist drin (nicht nur für Alkoholiker).

@ Ruhe
Tja ... früh übt sich wer ein guter Alkoholiker werden will... Confused
Gut das die wenigsten letztendlich alkis werden.
Die Gründe dafür sind dann auch andere.
Ich finde es auch bedenklich wie bedenkenlos die Gesellschaft mit der Droge Alkohol umgeht. Vor nicht allzulanger Zeit habe ich das natürlich anders gesehen. Embarassed

Gruß Saufnix
Nach oben
Wölfin
Anfänger


Anmeldungsdatum: 16.11.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2011 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, ich bin Alkoholikerin geworden, weil ich gesoffen habe Wink

Jedenfalls nicht, von zu vielen Tütensuppen.

Ich achte da auch heute, nach all den Jahren nicht drauf - Alkohol in flüssiger Form kommt mir nicht über die Lippen , mir reicht das.
Nach oben
Kiten
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.10.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2011 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Spaghetti Bolognese ganz ohne Tütenzusatz - Original Rezept von nem alki Mr. Green


Suppengemüse ( Karotten - Lauch - Sellerie entweder Knollensellerie oder Stangensellerie )

1 Dose gestückelte Tomaten

Tomatenmark

Hackfleisch UND

Spaghetti


ersteres anbrutzeln, dann Hackfleisch dazu, bis es schön durch ist, Tomatenmark, Salz und Pfeffer - Brise Zucker, und schön braten.

Dann die gestückelten Tomaten dazu und eine Stunde vor sich hin köcheln lassen... Je länger desto besser schmeckts.

feddig.

Voll OT ich weiss - aber guten Appetit
Nach oben
Undine
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 10.09.2011
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2011 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

hm Kiten, lecker!

Lieber Saufnix,
genau so etwas habe ich auch gemeint. Kochen ohne Tüten, ohne vorgefertigtes Zeug.

Rezeptvorschlag von mir

Basmatireis kochen (ich machs immer auf Vorrat, stelle den Rest in den Kühlschrank, dann habe ich ein paar Tage was davon).
Gemüse kleinschnipseln, was gerade im Laden ansprechend aussah.
a) Z. B. Paprika und Frühlingszwiebeln (das sind diese langen dünnen Stängel),
b) oder Zwiebeln, Tomate und Gurke.
c) Oder Zwiebeln, Zucchini und Tomate ...

Wenn der Reis fertig ist, in der Pfanne den fertigen Reis zusammen mit dem Gemüse in Olivenöl anbraten.

Das ist jetzt die Grundlage für 3 verschiedene Würzexperimente.
1) Manchmal würze ich mich Salz, Pfeffer und Curry.
2) Ein anderes Mal würze ich mit Sojasauce, Fischsoße (auch Asienladen), Erdnussbutter, Salz und Pfeffer.
3) Oder ich mache es mediterran, mit vielen grünen Kräutern, Salz und Pfeffer.

A bis c kannst du mach Belieben kombinieren mit 1 bis 3. Das Essen schmeckt dann jedes Mal anders.

Nach dem Würzen mache ich noch schnell ein Spiegelei dazu.

Und fertig. Diese Art von Essen zu kochen, dauert (wenn der Reis vorgekocht ist), 10 Minuten. Alles selbstgemacht. Billig. Und ich finde es lecker, für den geringen Aufwand. Also ein perfektes Junggesellenessen Wink

Bon appetit Smile
wünscht Undine
Nach oben
Saufnix
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.08.2011
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2011 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen Very Happy

Donnerwetter !
Soviele Antworten Very Happy

Binn dann mal in der Küche...
(nicht wörtlich ist ja schon Mittag durch)
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben...
Das mit dem Reis kann ich morgen gleich mal probieren
Hab noch 2 Stücke Braten, das müsste ja ganz gut zusammenpassen

Und Spagetti ohne Fertigsoße? ... Hab darüber ehrlichgesagt noch nie nachgedacht. Hör sich aber nicht nur lecker sondern auch einfach an.
Werde das Thema mal in der Therapioegruppe besprechen.
Ist dort noch nie Thema gewesen. Rolling Eyes


Gruß Saufnix

Dazu dann ein Wein ?! Rolling Eyes Achja ich sauf ja nix mehr ... Twisted Evil
Nach oben
Yotta
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.11.2011
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2011 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wölfin hat Folgendes geschrieben:
Hm, ich bin Alkoholikerin geworden, weil ich gesoffen habe Wink

Jedenfalls nicht, von zu vielen Tütensuppen.

Ich achte da auch heute, nach all den Jahren nicht drauf - Alkohol in flüssiger Form kommt mir nicht über die Lippen , mir reicht das.


Hi Wö

Genau so ists!

Das nervöse Gesuche nach Inhaltsstoffen zur Prävention ist kompletter Schwachsinn.

Jede Banane und ähnlich reife Früchte haben einen höheren Ethanol-Spiegel.

Das erste Glas kann Milch sein, aber wenn Du dabei dann schon vorhast was über deine Lippen (Eth-OH) zu kippen ist es einfach scheiss egal was da im ersten Glase drin war.

Das ist alles ein Kampf in unserem Hirn!

Keine Suppe und kein Weisskraut hat körperlich jemanden zum Rückfall bewogen.

Das Quatschen die Experten weil sie nichts besseres wissen.

Unsere Psyche ist intelligent und wenn wir es nicht mehr aushalten können und was saufen müssen, dann erklären wir es eben gern mal mit dem Senf... wie scheinheilig, aber so sind wir nun mal.

Selbst alles durchgemacht und weis nun das jeder seiner Regeln selber macht.

Eins ist aber klar, so mal ein bisschen weitersaufen geht nicht, da gehts immer wieder zurück.
Nach oben
newlife
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2011
Beiträge: 1844

BeitragVerfasst am: 4. Dez 2011 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

einige von euch halten mich jetzt bestimmt für rückfällig, weil ich eine Schwarzwälder Kirschtorte gegessen habe. War auch ordentlich sprittig und ich räume sogar ein, dass es unverfünftig war. Nun, sonderlich gut hab ich mich auch nicht gefühlt, aber ich hatte sie angeboten bekommen und auch voll Bock drauf. War im Anschluss 4 Stunden saunieren und bin mit Sicherheit wieder komplett "entgiftet". Habe keinen Suchtdruck und verstehe es auch nicht so recht, warum ich das Teil heute verschlungen hatte.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin