Kratom gegen Depressionen

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ramires221
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.05.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2017 16:26    Titel: Kratom gegen Depressionen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin 33 jahre (männlich) alt und bin Hochsensibel. Bin sehr schüchtern, ängstlich und habe mittlerweile eine Depression. Ich habe schon alle gängigen Antidepressiva genommen, und möchte sie am liebsten ausschleichen, da ich keine lust mehr auf die Nebenwirkungen habe. Auch habe ich seit par Jahren eine Schlafstöung. Zur Zeit nehme ich FLuoxetin, Tianeptin und ab und zu Medikinet.
Ich habe ich von Kratom gehört und erhoffe mir dadurch meine Prbleme etwas zu lindern, sprich mehr Antrieb, bessere Konzentration, weniger nervös und lockerer im Umgang mit Menschen. Mit Drogen an sich habe ich eigentlich sehr wenig Erfahrung, und möchte natürlcih auch nicht abhängig werden.
Meine Frage an euch: Glaubt ihr ich könnte mit niedrig dosiertem Kratom etwas besser durchs Leben kommen?
Nach oben
naima
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.10.2011
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2017 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

hmm, das ist schwer zu sagen. Ich fand Kratom schon recht angenehm gegen Angst und Traurigkeit, aber das Problem ist die Dosissteigerung, die man zwangsläufig hat... von daher würd ich Dir von einer Einnahme abraten, denn Du brauchst ja nicht mal am Wochenende eine Auszeit, sondern quasi ein Dauerersatz... und dafür ist es ungeeignet...
Nach oben
Ramires221
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.05.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2017 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

naima hat Folgendes geschrieben:
hmm, das ist schwer zu sagen. Ich fand Kratom schon recht angenehm gegen Angst und Traurigkeit, aber das Problem ist die Dosissteigerung, die man zwangsläufig hat... von daher würd ich Dir von einer Einnahme abraten, denn Du brauchst ja nicht mal am Wochenende eine Auszeit, sondern quasi ein Dauerersatz... und dafür ist es ungeeignet...


Ich würde versuchen es nicht als dauermedikation zu nehmen. sondern in besonders stressigen, ängstlichen und traurigen momenten. Und vor allem beim absetzen von Fluoxetin.
Ist bei einer längeren niedrigdosierten Einnahme von Kratom mit einer Dosissteigerung zu rechenen?
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2724

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2017 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

Du kannst hier Mal schauen:

https://forum.suchtmittel.de/viewtopic.php?t=19504

Ich nehme es seit 3 Monaten durchgehend wegen Schmerzen ,auch Depressionen.

Bin sehr zufrieden.

Hab angefangen bei 3-4x 3gr taeglich und bin jetzt bei ca 3x 6 gr.

Ab einer bestimmten Menge wirkt es eh nicht mehr.

LG andy
Nach oben
Mäverig
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.08.2016
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2017 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Also Kratom wirkt ja in geringen Dosen eher stimulierend und bei höheren Dosen opiumähnlich.
An sich find ich Kratom/Mitragynin gut, aber bei täglichem Konsum hat sich bei mir sehr schnell eine Toleranz aufgebaut und so 10g Kratomblätter muss man erstmal runterbekommen, also mir schmeckts nicht.
Und bei den Extrakten oder Harzen ist das so eine Sache, die sind sehr teuer und meiner Meinung nach teils nicht so gut wie erhofft.
Außerdem soll es auch zu einer Abhängigkeit führen können, die einer Opioidabhängigkeit ähnelt.

Trotz all dem find ich, dass es für den gelegentlichen Konsum ne klasse Sache ist.

Und ich will nicht bestreiten, dass es z.B. Schmerzpatienten gibt, die es täglich konsumieren und damit besser klarkommen als mit manch Arzneimittel.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin