Drei statt Dry

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2049

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

kann das, was mohandes sagt, nur unterschreiben. Sehe viele Dinge absolut wie er, *freu*- endlich mal jemand, der ungefähr so tickt wie ich, bzw. für sich zu den selben Schlussfolgerungen kommt.
Ich denke aber, das, was für mohandes und mich gilt, ist nicht unbedingt für jeden das Non-Plus-Ultra, - dafür muß das eigene System erstmal "verstanden werden"- quasi. Gibt bestimmt Suchtgehirne, bei denen die "Gier nach mehr" so dominiert, dass nur Totalabstinenz funzt. Aber für andere ist so ein "individuell zurechtgeschusterter Mittelweg" mit kontrolliertem Konsum eine Lösung oder Zwischenlösung. Ich werde aber weiter noch Richtung Trauma-Heilung forschen, - denn ich empfinde die ständige Sedierung halt auf Dauer doch etwas "lästig"- bzw. ich weiß einfach, dass da im Inneren eine tiefe Ungeborgenheit ist, bei mir,- die muß ich mir nochmal genauer anschauen, -
Danke, Mohandes und Nooria, dass ihr mich supportet, verbal.
Ich laß Marle jetzt lieber in Ruhe. Er hat eben seinen Weg gefunden, nur kommt er eben nicht tiefen-entspannt rüber, durch die Leitung. (ich kann mich aber auch täuschen- schließlich vermittelt das Getexte hier keinen "Gesamt-Eindruck"- logisch)-
Wünsch euch einen guten Tag, - seid gut zu euch. Bleibt in Fühlung mit euch selbst, - das ist wohl das A und O.
LOVE-
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3688

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Mohandes59 hat Folgendes geschrieben:




Ja, lebt sich ziemlich entspannt so. Die Sucht ist sowieso immer da. Man kann nur versuchen mit ihr zu leben, jeder auf seine Weise. Clean oder nicht.

.



Bis zu dieser Erkenntnis ist es oft ein langer,harter und steiniger Weg!
Ich bin jetzt über 20 Jahre ,müsste noch mal nachrechnen,keinen Tag,keine Stunde und keine Sekunde clean oder abstinenz von Opiate/Opioide und davor viele Jahre der Kampf gegen die Sucht mit gefühlten tausend Entzügen ,einem Therapieversuch/abbruch und den ganzen Rattenschwanz von Beschaffung, Knast und Zwangsentgiftungen...Viele von uns Süchtels bleiben dann irgendwann auf der Strecke,sei es durch Krankheiten wie Hep-C ,HIV, Suizid oder Überdosen...
Ich habe eigentlich erst vor ca. 8 Jahren (davor die Methasub rechne ich nicht mit) für mich den Königsweg gefunden und mit meiner Sucht Frieden geschlossen ...
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2707

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hi liebste Nooria,

nun möchte ich Moron mal zustimmen: wie eine liebevolle Glucke, erscheint es Dir ein Bedürfnis zu sein, Mohandes vor "bösen Marles" (Person unabhängig) schützen zu wollen - nicht sehr "unterstützend", genau betrachtet, zudem Du ja selbst einen scharfen Blick hast.

Erinnerst Du Dich, dass es schon einmal ein ähnliches Modell gab, mit... - ich hab den Namen der Frau vergessen. Du sagtest mir damals, dass Du Dich IMMER schützend vor sie stellen wirst, gleich, was sie von sich gibt, weil schlicht krank und stark belastet, in ihrem Leben.

Schon damals, versuchte ich Dir zu sagen, dass Du damit so gar keinen "Gefallen tust", denn das hilft den Menschen nicht - Kritik, konstruktiv - ist eines der wichtigsten Werkzeuge zur Spiegelung und möglichen Veränderung. (zudem hier, in völlig harmlosem Ambiente, wo keinem was "getan" werden kann)

Warum wir beide, die sich schätzen, da nicht auf einen Nenner kommen, mag an unseren Lebensmodellen und Erfahrungen liegen. Nach 2 suchttherapeutischen Langezeitheras, ich selbst, OHNE Kids, fehlt mir vermutlich das "Mamagen" -> vor meinen Augen, sind alle gleich verantwortlich, für sich selbst. Und mit ü 50, würde ich Mohandes nie absprechen, sich selbst "ausreichend" zu Wort zu melden.

Ich empfinde Dich als hoch intelligent, ausgesprochen kreativ und mit einem Humor ausgestattet, der einfach nur klasse ist. (Ich freue mich immer sehr, über Zeilen von Dir und mag in Muße antworten Smile) Dein großes Herz, spricht vor allem für die "Schwachen." Doch ich bezweifle, dass sich Mohandes selbst so sieht - eher, ganz im Gegenteil! Gerade Männer, möchten sich in solch einer Rolle doch nicht wieder finden.

Nur Frauen leben in unserer Gesellschaft, nahezu global tatsächlich - einen ganz alten, kulturell, bedingten Film: "feige und bequem", geben sie oft alles an Autonomie auf, sobald sich ein attraktives Männchen findet, dem sie eine "gute Frau" sein wollen, um nach Jahren festzustellen, wenn das Modell nicht funzte, was sie alles aufgaben und nicht lebten -> Moron fand das Büchlein, inkl Widmung, in der Bib des Hotels, wo die Leute ihre ausgelesen Bücher lassen (hätte ich mir zwar nicht gekauft, war aber überrascht, wie zutreffend) -> für nicht wenige Frauen als "Weckruf" gedacht, teils etwas unwissenschaftlich/wiederholend, aber auf den Punkt gebracht - mit wahren Fallbsp: intelligente, gut ausgebildete Frau, schmeißt alles weg, um "ihm" zu gefallen, sich in Sicherheit zu wägen. Während Männer das ganz selbstverständlich NICHT tun, i.d.R., sondern ihr Lebensmodell, vor allem, in Sachen Beruf, verfolgen - denn, sie können ja nicht stillen...(Moron sagt grad, er habe aber auch schon über Plastikbrüste für Männer gelesen, die mit Milch befüllbar sind...GRÖHL! (bei Google eingeben: "Männer stillen" und auf Bilder klicken) Wink
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1335

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
wie eine liebevolle Glucke, erscheint es Dir ein Bedürfnis zu sein, Mohandes vor "bösen Marles" (Person unabhängig) schützen zu wollen - nicht sehr "unterstützend", genau betrachtet, zudem Du ja selbst einen scharfen Blick hast.


Ach Dakini, lass sie spielen, die Kinder Laughing
Schatten bellt mich an - Mohandes knurrt dazwischen - und Nooria kommt ums Eckchen geschossen.
Brauchbares ist eher wenig dabei: Ich meine, wer rät schon dazu Bier mit min. 90% Wassergehalt mit Wasser zu verdünnen, damit's länger hält? Cool
Oder Drogisten, die am Stoff hängen, ein bisschen wär gar nicht so übel, man müsst ihn halt nur einteilen - und schwupps: Der Druck ist weg! ... Rolling Eyes

Wobei ich jetzt allerdings den "scharfen Blick" eher in den Bereich Wunschdenken stellen würde Wink

Neb hat recht: Weit, weit weg vom Thema, das nunmehr eigentlich heißen müsste
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt
und Drei macht Neune !
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ...

Sehr wichtig dabei: Man/oder Frau fällt völlig tiefentspannt in den Drogenrausch
Rolling Eyes
Nach oben
Nooria 24
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 607

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Moin dakini,

schön, wieder einmal von Dir zu lesen. Über Deine Erlebnisse mit den Vögeln habe ich mich sehr amüsiert. Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, nur hatten sich die Viecher dann ausführlichst und gehaltvoll bei mir "bedankt". . . BÄÄÄH! PFUI! Shocked

GRÖÖHL! Ernsthaft? Künstliche Brüste für Männer, die mit Milch befüllt werden können? Geht vielleicht auch Kakao - oder Cappuccino mit geschäumter Milch? Hast mir den Tag gerettet! Laughing Laughing Laughing

Och Dakini, ob ich mich „an das ähnliche Modell“ erinnere, wo Du den Namen der Frau vergessen hast? Ja natürlich erinnere ich mich – war eine sehr schöne und intensive Zeit. . . . Und zu meiner damaligen Aussage stehe ich auch heute noch unverändert – Zusagen verbunden mit dem Wort „IMMER“ gebe ich nicht leichtfertig und halte sie auch ein. Hatte ich Dir damals erklärt. . .

Allerdings war das damals kein „Modell“. Modelle sind nur Konstrukte, Theorien bzw. Wunschvorstellungen des Planers. . . oft sogar ganz ohne Einflüsse von außen . . . Sie können wieder eingestampft und vergessen werden und haben bis auf die investierte Zeit keinerlei Auswirkungen. Im wahren Leben hat Interaktion mit realen Menschen Konsequenzen. . . und entwickelt oft eine Eigendynamik - für mich macht gerade das das Leben interessant!

Aber wie Du schon richtig festgestellt hast, werden wir mit unserer Sicht der Dinge nicht auf einen Nenner kommen. . . macht aber auch nichts! Ganz im Gegenteil – ich denke, gerade durch die sehr unterschiedliche Auffassung sind Deine Äußerungen immer wieder Motivation für mich, meine Überlegungen aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten und ggf. anzupassen.

Hahaha! Falls Du wirklich glaubst, dass Mohandes meinen Schutz vor der Welt oder vor „bösen Marles“ braucht, hast Du seine Beiträge nicht aufmerksam gelesen bzw. bei euren Telefonaten einen völlig falschen Eindruck von ihm bekommen. Seine Lebenserfahrung, sein Wissen und seine Sicht der Dinge sind für mich immer wieder Bereicherung und Inspiration, die ich nicht mehr missen möchte.

Dir und Moron schöne Ostertage. Grüße ihn mal ganz herzlich von mir.

Nooria Laughing
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3688

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Also bitte Nooria und Dakini...
Milchgefüllte Plastikbrüste für Männer...also wirklich, jetzt geht es aber los bei euch...
Liegt heute vielleicht so ein komischer Bazillus in der Atmosphäre der nur Frauen befällt oder ist das mal wieder die berühmte " Frauenlogik"... Rolling Eyes
Ihr seit ja gruselig drauf... Shocked

Der geschockte Mikel...
Nach oben
Nooria 24
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 607

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Mikel,

gestern Nachmittag kam mein Mann an und schlug einen Kurzurlaub in USA vor ... außerdem wollte er mich FREIWILLIG in ein paar Einkaufszentren dort begleiten, das Goldstück! 😍😍😍

Gestern Abend hat mir dann ein guter Freund gesteckt, WARUM mein Mann so scharf auf den Tripp ist...

you tu.be /KjByb-nGg_

Wusste gar nicht, dass sich GöGa für Traktoren interessiert! 😳😳😳 DAS ist gruselig! Versuche damit mal bei Lidl einzuparken... Muss ich nachher mal ein ernstes Wörtchen mit ihm sprechen - ICH FAHRE DAS TEIL NICHT! 😡

Dir und Deiner Süßen entspannte Feiertage. 🐣🐇🐥

Nooria
Nach oben
Nooria 24
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 607

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

Falls der Link zu den Traktoren nicht funzt:

yt /watch?v=KjByb-nGg_I&sns=em

Nooria 🙄
Nach oben
gast1225
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 23.05.2015
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Also was das Drei statt Dry angeht, bin ich folgender Meinung.
Es gibt ja verschiedene Trinker Arten bei der ALK Sucht. Während die Drei statt Dry Methode bei einigen Trinkern nützlich sein könnte, würde sie bei der anderen Gruppe ehe nix bringen.

Gibt ja Suchties die sogar nach einer Likörbohne Praline sich dann regelrecht verballern müssen. Bei denen würde das verdünnte ALK ehe das Todesurteil bedeuten.

Hoffe dass bei der Methode noch mehr Infos bzw. Studien rauskommen.


Wünsch euch noch schöne Osterfeiertage

gast
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1591

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Puh ... war auf Arbeit und kaum zurück geht der Thread schon weiter. In Kürze:

Dakini, hast Du schön ausgedrückt - Mohandes kann sich schon gut alleine 'wehren' - freue mich aber, wenn Nooria von ähnlichen Erfahrungen erzählt. Gimmi a call when back home am Niederrhein.

Nebu, das hat NICHTS mit Resignation zu tun! Im Gegenteil. Ich könnte mich mit meinen Opiat-Vorräten paar Tage komplett abdichten - tue ich aber nicht! Sind Vorräte für Wochen. Es geht bei 'die Sucht annehmen' um ein Lebensgefühl, nach langen Jahren endlich - und der Suchtdruck ist weg. War is over.

Mikel, Du hast mir mehr (indirekte) Tipps gegeben als Du denkst. Z.B. der Thread 'M. auf legalem Wege' - immer (noch) keine Lösung gefunden. Aber ich gebe nie auf.

Schattenfrau, wir beide ticken komplett anders. Aber irgendwie surfen wir beide zeitweise auf derselben Welle. Resonanz, ganz nüchtern physikalisch betrachtet. Du verstehst schon.

Marle, "laß die Kinder spielen" ... sagst Du, spielen? Die Welt ist kein Spielplatz. Ich sage, 'Hochmut kommt vor dem Fall'! Sei Dir Deiner (abstinenten) Sache nicht ZU sicher. Abstinenz in allen Ehren und ich wünsche Dir nichts Schlechtes. Wirklich nicht! Aber die Welt ist bunt. Und bleibt es!
Zugedröhnt? Nix da. Nur das Minimum Morphin zur Systemerhaltung. (Klinisch gesehen ca, 50-70mg Morphin oder äquivalent). Davon wird der Durchschnittsjunkie gerade mal wach.

Gast, zu 'Drei oder Dry' kann ich auch nichts sagen. Vielleicht kannst Du den verschiedenen Ansichten, die aus dieser Diskussion entspingen doch noch etwas sinnvolkes entnehmen.

KG Mohandes
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1591

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ... so eine virtuelle Tastatur nervt. Etwas 'Sinnvolles' meinte ich. Und LG, nicht KG.

Die restlichen Rechtschreibfehler dürft ihr behalten ...
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3997

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Mohandes59 hat Folgendes geschrieben:

Nebu, das hat NICHTS mit Resignation zu tun! Im Gegenteil. Ich könnte mich mit meinen Opiat-Vorräten paar Tage komplett abdichten - tue ich aber nicht! Sind Vorräte für Wochen. Es geht bei 'die Sucht annehmen' um ein Lebensgefühl, nach langen Jahren endlich - und der Suchtdruck ist weg. War is over.



Das ist mir schon alles klar, moey. Mit einer funktionalen Dosis, ob nun low dose oder wie bei mir mit 230 mg rel. hoch, sein Leben wahrzunehmen, eben zu funktionieren, ohne auf den Kick aus zu sein, ohne dem Scheisse hinterher zu jagen, völlig entspannt seinem Leben nachzugehen, Job, Beziehung etc.etc.etc. alles klar. Aber " seine Sucht annehmen" unter der Prämisse " die Sucht ist eh immer da...ob clean oder nicht", ist das nicht Resignation, von mir aus eine positive Resignation😀 oder freundliche Kapitulation, geboren aus anscheinenden Ausweglosigkeit , dass man sowieso immer süchtig bleibt? Und das war meine Frage: "bleibt man immer süchtig? ...ob clean oder nicht? " Aus meinen Erfahrungen bei mir und meinen mir bekannten Exjunks ein klares: NEIN! Und da liegt doch die Chance und Hoffnung für ein jeden ...zumindest die, die just for fun in diesen Scheiss gerutscht sind.
Und ich kann dir versichern, auch wenn ich nach wie vor nichts gg. einen gelgtl. Hit habe, es ist wesentlich und unvergleichbar schöner und angenehmer frei zu sein.
Aber ich kann dich auch verstehen.

LG N

P.S. diese Autokorrektur am smarty raubt mir den letzten Nerv!😬
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3111

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher ist kontrollierter Low Dose Konsum nicht schlecht...

Aber auch der hat seine Tücken,wenn man es jeden Tag macht...

Auch wenns nur 2 Bier Täglich sind,kann das schon reichen,sich dermaßen Scheuklappen aufzusetzen,das ein klarer Blick nicht mehr gegeben ist ist...

Beispiel Mohandes...

So wie er sich liest,ist er ein ganz netter Liebenswerter Mensch...

Warum hat der keine Frau?

Ganz einfach...weil er sein Morphin hat...Punkt...

Beispiel Mabuse...

Der mit 30 Jahren locker hätte als Model gehen können,sich aber für den Alkohol

entschied...

Schattengewächs...die noch gefühlte 1000mal schreiben kann als eremit wäre es schön...ich nehm ihr das nicht ab...never ever...

Und so dümpeln wir im Drogenrausch auf unser Grab zu,und denken alles ist gut...
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2049

BeitragVerfasst am: 28. März 2018 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

guter Text von neb. *plink*

LOL, Doc Mabuse! Very Happy -
*räusper* - da liegst du schon nicht ganz verkehrt.
Fühl mich auch etwas "ertappt"- denn klar, ich rede mir das Eremiten-Sein in der Dauerberieselung auch einfach schön, bzw. ich bin ganz gut darin, Leid zu relativieren- gemessen an all dem Schitt, den ich schon erlebt habe. In dem Sinne gehts mir - im Rahmen MEINES Erlebens-spektrums derzeit eben OKAY.
Gut wäre übertrieben.
Für andere wäre solch ein Leben die Hölle pur. Aber ich kenne eben nur meins. Logisch irgendwie.
@ mohandes: aber natürlich ist es anmaßend, wenn ich mich mit dir quasi "in ein Boot setze" - du bist jahrzehntelang Morphinist, ich hab eben auch kurzfristig Gefallen an dem Stoff gefunden, bin aber auf andere Stoffe "fixierter"- und auch mein Bedürfnis, mich sozial zu connecten, ist weniger stark ausgeprägt.
Aber insgesamt ist da eben schon viel Resonanz gegeben, (Stoff-affinität hin oder her)- es gibt eben zu allen Menschen "Kongruenz-flächen"- bei viele Menschen sind diese minimal, bei einigen denke ich mir "my,- das ist ja einer von meiner Sorte" da gibt s halt zig "Überlappungen" - das bedeutet lediglich: ich fühl mich verstanden. Das ist schon viel, finde ich.
Bei uns hat sich eben eine gewisse "Genügsamkeit" eingestellt, - schließlich - aber so geht es hier wohl vielen- kennt man die Hölle von Innen und kann demzufolge schon mit "wenig" zufrieden sein. - so etwa in die Richtung...
k.A. - so, ich leg mich ab, - es entspringen keine weltbewegenden messages mehr aus meinem sedierten Oberstübchen.
Schlaft schön! Cool
Nach oben
Rodney
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 17.11.2015
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 29. März 2018 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

moin,

ich kann da dem Neb nur zustimmen: gänzlich ohne ist qualitativ völlig verschieden von bisschen schwanger, oder entzügiger Trockenzeit.

Die Sucht ist nicht einfach nur der blinde Zwang - da kommt ne Menge mehr zum Vorschein wenn der stuff weg ist.

Gibt einen kollosalen Qantensprung in etwas hinein, das mein Drogenhirn sich niemals hätte träumen lassen.

Geile Alchimie das; resultiert wohl aus der dann auftauchenden Erkenntnis dass mein Drogenleben ja gar nicht mein 'eigenes' war.

However


LG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin