Trocken - aber Schraube locker?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marle
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 3032

BeitragVerfasst am: 2. Okt 2021 13:41    Titel: Trocken - aber Schraube locker? Antworten mit Zitat

Alle, die mit dem Trinken aufgehört haben, und immer mehr zunehmen, sei dringend empfohlen mal genau zu gucken, was sie sonst noch so tagtäglich schlucken Wink

Schraube locker? Gleich ein ganzes Kilo! Mann schluckt Metall –gegen die Alkoholsucht
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3971

BeitragVerfasst am: 2. Okt 2021 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Brrrr...Metall schlucken...der Mann muss ziemlich verzweifelt gewesen sein...
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2502

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2021 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Da stellt sich mir halt auch die ganz simple Frage:
Warum? Warum zur Hölle tut man das?

Ja ok klar, es ist eine besondere Form der Zwangsstörung. Ich sehe da den Aspekt der Selbstverletzung. Eben so, wie wenn andere sich schneiden. Aber dennoch eine sehr abstrakte Idee Schrauben zu futtern, findet ihr nicht?

Er war mit Sicherheit nicht der Erste, der sowas gemacht hat, aber verblüffend ist es alle mal.
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2021 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

... und dann auch noch nikotin in körperöffnungen zu schieben... erschreckend.
warum tun die das nur ?
kann man doch bestimmt auch ballern ?!
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2502

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Nikotin hat wenigstens ne positive Wirkung, neben aller Gefahren. Wink so wie andere Drogen auch.

Sry, aber der Vergleich hinkt nun wirklich, Joe.
Ich will ja auch niemanden dafür verurteilen. Wirklich nicht

Mich würde halt einfach interessieren welcher Gedanke dahinter stand, wenn das überhaupt ein bewusster Gedanke war.
Vieles macht der Mensch ja auch ohne drüber nachzudenken, aber dennoch will man ja meist was erreichen.
Bei Schrauben weiß ich halt nicht was das sein könnte.

Du etwa?
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

hi Sandra, eigentlich habe ich nur blödsinn geschieben...
die positive wirkung von nikotin ist mir allerdings nicht klar, ausser das rauchen mein suchtbedürfniss befriedigt hat.
na ja, das ist dir ja auch klar.

bei schrauben ... hey, keine ahnung. woher soll ich was wissen.
am besten hilft da wohl etwas meditieren, immer ganz gut um dem wahnsinn etwas entgegenzusetzen.
joe, clean 24h
Nach oben
Marle
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 3032

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:
Mich würde halt einfach interessieren welcher Gedanke dahinter stand, wenn das überhaupt ein bewusster Gedanke war.
Vieles macht der Mensch ja auch ohne drüber nachzudenken, aber dennoch will man ja meist was erreichen.
Bei Schrauben weiß ich halt nicht was das sein könnte.

Du etwa?

Ich glaube, "vieles macht der Mensch ohne darüber nachzudenken - oder irgendeinen Grund dafür zu haben" trifft den Kern.
Ich meine, dass wir heute in einer Zeit leben, in der "Mensch" meint, denkt und glaubt, alles begründen, alles zu wissen, und alles beurteilen zu können.

Bei sehr Vielem gibt es aber letztlich gar keine begreifbaren Gründe.
Geschrieben wurde, dass der Betroffene damit den Wegfall von Alkohol kompensieren wollte.
Vielleicht hatte die Sauferei schon entsprechende Folgen auf sein Gehirn, dass er die Gefährlichkeit seines Tun und Handelns, also Metallgegenstände zu schlucken, gar nicht mehr bewusst war.

Ich lernte mal in der Psychiatrie einen Patienten kennen, mit dem man an und für sich sehr vernünftig reden konnte, und der relativ intelligent war.
Der hatte ein großes psychisches Problem: Er wollte sich, sobald er in die Reichweite eines Feuerzeugs kam (niemals mit Streichhölzern!) immer selbst anzünden. Eine Zwangsstörung, die kein Professor erklären konnte.

@Joe
Zitat:
Die positive wirkung von nikotin ist mir allerdings nicht klar, ausser das rauchen mein suchtbedürfniss befriedigt hat.

Bissle einfach, oder?
Wie alle berauschende Mittel hat auch Nikotin durchaus eine positive Wirkung.
Wäre es anders, würde kein Mensch süchtig werden. Wink
Dein Suchtbedürfnis, wie Du das nennst, ist erst danach entstanden.

Grüßle
Marle
Nach oben
ast
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 3029

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:

Bei sehr Vielem gibt es aber letztlich gar keine begreifbaren Gründe.
Geschrieben wurde, dass der Betroffene damit den Wegfall von Alkohol kompensieren wollte.
Vielleicht hatte die Sauferei schon entsprechende Folgen auf sein Gehirn, dass er die Gefährlichkeit seines Tun und Handelns, also Metallgegenstände zu schlucken, gar nicht mehr bewusst war.


der Aspekt der Kompensation ist der zentrale Punkt:
wie Haschi schon vermutete, geht es in diesem Fall darum, einen 'Schmerz' durch einen anderen (vermeintlich kontrollierbareren) zu ersetzen.
eigentlich eine nachvollziehbare Verhaltensweise, wenn man die Zwangsstörung in dem selbstzerstörerischen Element, welches beiden gemein ist, begründet sieht.
Nach oben
Marle
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 3032

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ist aber - zumindest mal auf der Grundlage allein des Artikels - reine Spekulation.
Nach oben
ast
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 3029

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
Ist aber - zumindest mal auf der Grundlage allein des Artikels - reine Spekulation.

natürlich, aber da sich z.Zt. die ganze Welt im absolut Spekulativen bewegt, uns aber vorgaukeln will, sie hätte gerade der Weisheit letzten Schluss gefunden, dachte ich, ich maße mir das auch mal an Razz
Nach oben
Marle
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 3032

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Akzeptiert! Laughing
Ähnliches schrieb ich schon:
Zitat:
Ich meine, dass wir heute in einer Zeit leben, in der "Mensch" meint, denkt und glaubt, alles begründen, alles zu wissen, und alles beurteilen zu können.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2502

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Joe.
Dann hab ich dich wohl zu ernst genommen. Wink
Nikotin hat übrigens eine leicht aufputschende Wirkung.
Wirkung.
Es kann die Konzentration verbessern und den Appetit zügeln. Bisschen wie Speed.

"Das Herz schlägt schneller, der Blutdruck steigt, und der Hautwiderstand nimmt ab. Da die Hauttemperatur ebenfalls sinkt, frieren Raucher schneller. Psychisch machen sich die stimulierenden Effekte durch eine erhöhte Leistungsfähigkeit sowie eine verbesserte Aufmerksamkeits- und Gedächtnisleistung bemerkbar."
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2502

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

P.s.: Es gibt keine Droge, die nicht auch Vorteile hat. Wink
Sonst würde sie keiner nehmen.
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2021 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

ja, schon klar. ...
jetzt mache ich mir erst mal einen schraubensalat...
Nach oben
Marle
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 3032

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2021 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Falls Jemand eine Freibier-Quelle sucht:

Das Waipio Tal auf Hawaii ist vielen Urlaubern bekannt, da es eines der Highlights auf Big Island ist. Es bietet nicht nur einen tollen Aussichtspunkt, sondern auch zahlreiche spektakuläre Wanderwege. Neuerdings gibt es sogar noch eine weitere, zugegebenermaßen skurrile, Attraktion: Einen Fluss, der alkoholisch ist.

Ein Fluss, der fast so viel Alkohol enthält, wie ein Mix-Bier? Urlauber, die durch das Waipio Valley (Waipio Tal) auf Hawaiis größter Insel, der Big Island, wanderten, konnten eben jenen Fluss kürzlich sehen – und auch riechen. Denn nicht nur hatte der Fluss einen Alkoholgehalt von 1,2 Promille. Er roch zudem auch noch stark nach Bier. Grund dafür war, dass neben Alkohol auch eine erhöhte Menge Zucker in dem Bach gefunden wurde.

„Als wir neulich hierherkamen, hätte man denken können, es handele sich um eine Kneipe“, sagte die Umweltaktivistin Carrol Cox dem lokalen Fernsehsender Hawaii News Now. Sie informierte das lokale Gesundheitsministerium über den Fluss. Das wiederum machte sich gemeinsam mit dem Verkehrsministerium auf die Suche nach der Ursache für das seltsame Phänomen. Und wurde fündig.

Brauerei ist Ursache des „alkoholischen“ Flusses
Eine Verunreinigung durch alkoholhaltige Abwässer sei die Ursache für den „alkoholischen“ Fluss im Waipio Tal gewesen. Die Abwässer stammten dabei scheinbar von der Brauerei „Paradise Beverages“, die in der Gegend ein Lagerhaus hat. Bei der Brauerei handelt es sich um den größten Alkohol-Produzenten des US-Bundesstaates.

Nun könnte man meinen, der Fall sei gelöst und der Fluss könnte wieder „trocken gelegt“ werden. Doch es gibt es ein Problem: Die Brauerei weiß nicht, wo genau sich das Leck befindet. Ein Sprecher sagte, man stünde in Kontakt mit den Behörden und sei auf der Suche. Ein Ende ist demnach aktuell noch nicht in Sicht.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin