Brauche hilfe bin 15 mein bester freund ist H abhängig !

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schoote
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 09:16    Titel: Brauche hilfe bin 15 mein bester freund ist H abhängig ! Antworten mit Zitat

Hallo,
Mein bester Freund (21) nimmt seit er 13 ist Heroin. Ich bin so zusagen mit ihm aufgewacksen er ist wie mein großer Bruder und kenne ihn nur so. Aber zur zeit komme ich nicht mehr damit klar. Ich schlafe kaum noch und esse fast nichts. Aber ich habe angst es ihm zusagen besser gesagt vor seiner reaktion den ich habe ihn schon oft ausrasten sehen. Ich weiß einfach nicht mehr wie ich damit umgehen soll da ich vor einem halben jahr erst einen freund an drogen verloren habe. ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir sagen was ich machen soll oder damit umgehen soll.

lg Schoote
Nach oben
namensindunwichtig
Anfänger


Anmeldungsdatum: 17.03.2011
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz einfach, sei mal nicht so egoistisch, kleiner.
Was sich da meldet, ist dein Ego. Das baut grundsätzlich nur Mist. Hat Angst, und wenn es meint, befehlen zu können, muss es keine Angst haben, weil es kontrollieren kann, aber das ist Schwachsinn.
Du willst ihn nicht helfen, nicht wirklich. Du willst nur dir selbst helfen. Also schalte dein Ego ab!

Du wirst ihn kaum umstimmen können. Das mal Schluss ist - das muss von einem selbst kommen. Jedem steht es frei zu konsumieren, was er will.

Du kannst natürlich mit ihm reden, wird nur nichts bringen, schätze ich.

Nehme dir meine Worte zu Herzen. Wünsch dir alles gute & liebe.
Nach oben
Schoote
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

danke für deine worte ich werde sie mir ans herz nehmen. aber ich muss auch sagen klar ist es seine sache was er nimmt aber ich hab einfach scheiß angst ihn zu verlieren weil er der einziege ist der mir zuhört und mich ein bischen versteht.
Nach oben
Sonnenscheinchen
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was sich da meldet, ist dein Ego. Das baut grundsätzlich nur Mist.


Sag mal namensindunwichtig, willst du deinen persönlichen Frust loswerden ? Schwachsinn ist, was du hier im Moment vom Stapel lässt ! Du solltest nicht von dir auf andere Menschen schließen.


@Schoote: Ich kann dich verstehen, es ist nie schön ein Familienmitglied zugrunde gehen zu sehen. Wie wäre es denn wenn du ihm einen Brief schreibst ? Dann wärst du außer Reichweite sollte er angefressen sein und dein Freund könnte das Ganze erst mal sacken lassen. Du musst deine Sorgen und Bedenken auf jeden Fall an den Mann bringen, sonst machst du dich selber kaputt. Eventuell reagiert er ja auch ganz anders als du dir das vorstellst ?

Auch lieben Gruß, Sonnenscheinchen Smile
Nach oben
Schoote
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

das mit dem brief ist eine gute idee. das werde ich auch versuchen. danke für den tipp Smile aber ihm aus dem weg zu gehen wird dan nicht so einfach da er mein nachbar ist und auch weiß wo ich mich aufhalte wen ich nicht zuhause bin. er hat schon oft gesagt ich soll ihn nicht auf das thema ansprechen den es wäre ja schon schlimm genug wen ich es sehe also weiß ich nicht ob er dan nicht den kontakt abbricht und das will ich dan auch nicht.
Nach oben
Sonnenscheinchen
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Schreib ihm einfach deine Sorgen und Ängste auf. Du kannst ja erwähnen wie wichtig dir er und seine Freundschaft zu dir ist, ihm aber das einfach mal sagen möchtest. Das du dir das mal von der Seele schreiben musst, damit auch du besser damit umgehen kannst. Das Eine hat ja mit dem Anderen nichts zu tun ! Sollte er dir deswegen die Freundschaft kündigen, war er kein richtiger Freund. Kann mir aber nicht vorstellen das er das macht.

Gruß !
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Mich wundert der doch recht große Altersunterschied zwischen Euch. Mit 15 hat man doch normalerweise ganz andere Themen im Leben als mit 21? O.k., Du schreibst, dass Du mit ihm aufgewachsen bist, das erklärt schon ein bisschen was. Vor kurzem hast Du schon einen Freund wegen Drogen verloren: In was für einem Umfeld lebst Du eigentlich? Das hört sich so an, als ob Du hauptsächlich von Drogenkonsumenten umgeben bist! Das halte ich für sehr ungesund.

Auch wenn man seine Freunde nicht einfach wechselt wie seine Unterhosen: Versuche doch mal, in ein gesundes Umfeld mit gleichaltrigen hineinzukommen. Ich finde, Du solltest in Deinem Alter nicht ständig mit dem Thema Heroin konfrontiert sein! Indem Dein Freund/Nachbar sagt, dass er den Kontakt abbrechen möchte, wenn Du ihn auf dieses Thema ansprichst, liegt er gar nicht so falsch, finde ich.

Lass ihn mal machen und orientiere Dich um!
Nach oben
Schoote
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

naja er ist eigendlich der eiziege freund der mit heroin in verbindung steht. aber selbst wen der kontakt weg ist das thema heroin bleibt da meine cousine und ihr freund auch davon abhängig sind und ich hab auch freunde in meinem alter aber mit denen komm ich nicht so klar wie mit älteren.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Da siehste: Dein Nachbar, die Cousine, deren Freund und dann noch der Verstorbene: Das sind schon vier (bzw. drei) Heroinsüchtige in Deinem näheren Umfeld. Oje. Was denkst Du, inwiefern Dich diese Tatsache in Deiner Einstellung zu Drogen und in Deinem Weltbild beeinflusst? Mit diesem Hintergrund wundert mich nicht, dass Du mit gleichaltrigen Kumpels ohne diesen Erfahrungshintergrund nicht so viel anfangen kannst.
Nach oben
Schoote
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

ich weiß was dorgen aus einem machen also würde ich das zeug niemals anrühren. die in meinem alter finden das cool mit ihm und meiner cousine und so ich nicht. und ich beschäftige mich eig. nie mit dem thema blos in letzter zeit wächst es mir über den kopf und ich kann nicht anders als darüber zu denken
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, und eben deswegen musst Du jetzt etwas ändern. Bisher konntest Du das Thema irgendwie noch wegstecken, das kannst Du jetzt anscheinend nicht mehr. Es ist unglaublich belastend, Süchtige in der Familie zu haben, ich weiß das. Ob das Forum hier Dir geben kann, was Du brauchst, weiß ich nicht genau. Hoffentlich klinken sich hier noch andere (z.B. frau holle) ein.

Versuche, Dir einen Ego-Panzer zuzulegen, so nach dem Motto: Ich kümmere mich um mein Wohlergehen, sollen die Suchtels doch krepieren, wenn sie so blöd sind. Leichter gesagt als getan, ich weiß. Aber Du musst Dich schützen, damit Du Dich auf die Dinge konzentrieren kannst, die im Moment für DICH wichtig sein sollten. Du kannst die Heroinabhängigen nicht retten, Du kannst ihnen nicht helfen. Du bist also vollkommen machtlos. Nimm das so hin und tu was für DICH.

Wenn Du dann in einigen Jahren z.B. Medizin studiert hast und Arzt bist, kannst Du helfen, indem Du z.B. Substitutionsmedikamente verschreibst.

Wenn Du Sozialpädagoge bist, kannst Du auch helfen.

Oder auch Krankenschwester, oder, oder, oder ...

Weißt Du, was ich meine? Im blödsten Fall musst Du Dir professionelle psychologische Hilfe vor Ort holen, um die Situation bewältigen zu können. Vielleicht schaffen wir es aber auch hier, Dir ein bisschen zu helfen...
Nach oben
Schoote
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

danke das ihr mir so helft. früher hatte ich die einstehlung aber dan hab ich das mit meiner cousine erfahren und dan hab ich gedacht ich kann doch nicht so über meine cousine denken und dan hab ich das so einbischen an mich ran gegelassen. hatte aber dan keinen der mit mir darüber redet ihr ist das erste mal das ich so offen darüber reden kann. emm und ich wollte blos mal sagen das ich kein er sondern eine sie bin Smile aufjedenfall hat mich das mit meiner cousine mehr verschreckt weil es so plötzlich kam und es hat schon spuren hinterlassen.
Nach oben
Sonnenscheinchen
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wie gehen denn die Eltern deiner Cousine und deine Eltern damit um ? Kannst du mit jemand von denen nicht darüber sprechen ? Ist das kein Thema bei euch zu Hause ?

Gruß Smile
Nach oben
Schoote
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

sie reden einfach nicht drüber und wen ich dan darüber reden will heißt es nur das es ein erwachsenen thema ist und ich es eh nicht mit kriege was aber nicht so ist den ich bekommen mehr mit als sie. den meine cousine kommt immer und fragt ob ich ihr geld leihen kann oder so und ihr freund fragt immer ob ich es auch versuchen will oder erzählen mir was darüber und die letzen 2 monate hab ich es so gemacht das ich dan zu meinem besten freund gegangen bin wen sie gekommen sind da haben sie mich dan in ruhe gelassen und hab es nicht erwäht. meine tante und mein onkel sagen dan auch immer wen ich darüber rede ende ich wie sie.
Nach oben
Sonnenscheinchen
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: 2. Sep 2011 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Scheiße !

Pass mal auf Schoote, frau holle ist, wenn ich das so richtig mitgekriegt habe, oft erst ab mittags online. Sie kann dir mit Sicherheit sehr weiterhelfen ! Bitte gedulde dich noch ein paar Stunden. Sie kann dir in diesem Fall im Moment den besten Rat geben. Ok ?

Du wirst hier auch von allen anderen nicht im Stich gelassen !

Gruß, Sonnenscheinchen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin